Alles picobello beim SV Lohmar

Bürgerstiftung verhalf dem Verein zu Lagercontainer und Materialboxen

Ordnung ist das halbe Leben, und das gilt auch für das Vereinsleben. Davon kann
Fabian Schultes, Jugendleiter des SV Lohmar und zugleich DFB-Vereinsmanager, ein
Lied singen. Er kümmert sich unter anderem um die sorgfältige Aufbewahrung des
Sportmaterials und stand jetzt vor einer Herausforderung: Die alten Schränke aus
Spanplatten waren von Feuchtigkeit gequollen, Mäuse hatten an den Trikots geknabbert,
und im Winter waren bisweilen die Bälle hart gefroren. Ein neuer Materialcontainer
musste her und Gitterboxen, in denen das Material übersichtlich und gut gelüftet
aufgehoben ist. Das kostete freilich: Mit 3.500 Euro schlug allein der Container, der
früher der Corona-Teststation an der Jabachhalle gedient hatte, zu Buche. Weitere 2.100
Euro verschlangen die Gitterboxen. Das hätte natürlich den Etat des Sportvereins
gesprengt, doch zum Glück sprang einmal mehr die BürgerStiftungLohmar in die
Bresche. Mit insgesamt 2.500 Euro beteiligte sie sich an den Kosten.
„Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass das Trainingsmaterial sorgfältig behandelt und
aufbewahrt werden muss. Dabei haben wir natürlich gerne geholfen“, sagte
Geschäftsführerin Gabriele Willscheid und ließ den Worten Taten folgen. Zusammen mit
Vorstandsmitglied Reiner Krämer half sie Fabian Schultes ein wenig beim Bestücken der
Boxen, motiviert und beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der insgesamt 550
Vereinsmitglieder. Rund 30 davon, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, waren gerade
dabei, das Stadiongelände auf Vordermann zu bringen. Mit Schüppen, Hacken, Harken
und Heckenscheren rückten sie Büschen und Unkraut zu Leibe, reinigten die
Pflasterflächen und mähten die Wiese.
„Unglaublich, wie engagiert die Vereinsmitglieder dabei sind“, staunte Reiner Krämer.
„So etwas muss einfach belohnt werden“, fügte Gabriele Willscheid hinzu. Sie ist
überzeugt, dass der neuen Container, der im Winter auch auf 13 Grad beheizt werden
kann, mit seinen Gitterboxen vor allem die Arbeit der älteren Vereinsmitglieder erleichtert.
Und für die sei der SV besonders wichtig, denn Sport trage dazu bei, fit und eigenständig
zu bleiben. Außerdem helfe die Geselligkeit ein wenig gegen die Einsamkeit, von der
viele ältere Menschen betroffen seien. „Und unserer Jugend vermittelt der Verein nicht
zuletzt Gemeinschaftsgeist“, meinte Fabian Schultes, der sich auch im Namen des
Vereinsvorsitzenden Alwin Banz herzlich für die Spende bedankte. „Immer wieder
gerne“, betonten Gabriele Willscheid und Reiner Krämer beim Abschied: „Bis zum
nächsten Mal.“


Bildunterschrift v.l.n.r.:
So macht Ordnung halten Spaß: Gabriele Willscheid, Reiner Krämer und Fabian Schultes in dem
blitzsauberen Materialcontainer.
Foto: BürgerStiftungLohmar
Die BürgerStiftungLohmar räumt den Redaktionen die Nutzungsrechte an den hiermit übermittelten Bildern zum Zwecke der Berichterstattung honorarfrei ein.

Allianz Steven Cup 2024 – Mehr als 50 Teams messen sich beim großen Sommerturnier des SV Lohmar

500 Fußball-Kids im Alter von 5 bis 13 Jahre waren am letzten Juni-Wochenende zu Gast beim Allianz
Steven Cup, dem großen Sommerturnier des SV Lohmar. Nach den Hallen-Masters im Februar war es
bereits das zweite große Jugendturnier, dass die Jugendabteilung in diesem Jahr organisiert hat. Insgesamt 55 Mannschaften lieferten sich zahlreiche packende Duelle in den Altersklassen U6 bis U13.
Die Gastteams waren aus den Fußballkreisen Sieg, Berg, Köln und Bonn angereist.

Die Gastgeber stellten 13 Teams, was auch den Aufschwung widerspiegelt, den die Jugendabteilung
des SVL in den vergangenen Jahren erlebt hat. Mittlerweile verfügt Lohmar in einigen Altersklassen
über so viele Fußball-Kids, dass der Klub in manchen Altersklassen zwei oder sogar drei Teams
aufbieten kann.

In acht einzelnen Turnieren in den jeweiligen Altersklassen rollte auf dem Kunstrasen am Donrather
Dreieck vom frühen Samstagmorgen bis in den späten Sonntagsnachmittag hinein auf mehreren
Spielfeldern der Ball. Aktuelle Ergebnisse und Tabellenstände konnten die älteren Teams und ihre Fans
in Echtzeit über eine App verfolgen. U6 und U7 spielten im vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)
eingeführten Funino-Modus, in dem die Ergebnisse einzelner Partien nicht erfasst werden.

Für die etwa 1600 Gäste, die das Turnier insgesamt besuchten, gab es reichlich Limo und Wasser,
Würstchen und Pommes sowie Waffeln und Kuchen. In den Spielpausen konnten sich die Kids auf einer
Hüpfburg, beim Fußball-Dart und an der einer Torwand ausprobieren. Dank der zahlreichen Helfer und
Helferinnen aus den verschiedenen SVL-Teams lief die Versorgung der Gäste reibungslos.
Jugendspieler aus älteren Jahrgängen fungierten als Spielleiter.

Die Siegerehrungen übernahm Sponsor Daniel Steven. Der Versicherungsunternehmer aus Lohmar
hatte das Turnier großzügig gefördert. So erhielten alle Teams in den Altersklassen U6 und U7 einen
Pokal; bei den älteren Kids gab es Pokale für die drei Erstplatzierten Teams. Zudem erhielten die
Teilnehmer Brotdosen, Trinkflaschen und Süßigkeiten, um nach den anstrengenden Matches wieder
zu Kräften zu kommen.

Besonderer Clou: Die Siegermannschaften der U11- und U13-Turniere schafften es in einen Lostopf
des Versicherungskonzerns Allianz. Mit etwas Glück fahren sie bald für ein Wochenende nach
München, um den Allianz Junior Cup 2024 auszuspielen. Gegner wären dann jeweils 23 andere Teams
aus ganz Deutschland. Der Versicherungskonzern ist Sponsor und Co-Eigner des FC Bayern München.

Daniel Steven sponserte zudem ein Gewinnspiel für alle Tunierbesucher*innen. Hauptgewinn waren
zwei Tickets für das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und dem deutschen Meister
Bayer 04 Leverkusen Ende September in München. Für den zweiten Platz gab es ein Original-Trikot der
FC-Bayern-Damen mit einem Autogramm von Starspielerin Magdalena Eriksson. Als weitere Preise gab
es Gutscheine für eine Woche Fußball-Camp der Lohmarer Fußballschule Black & White sowie
Gutscheine für einen Besuch im Café Olivia

Alle Teams des SV Lohmar zeigten starke Leistungen, wie der Überblick über die Ergebnisse
unterstreicht:

Bambini (U6): Bei den jüngsten Kickern maßen sich die drei SVL-Teams mit Kindern des TuS Oberlar,
des FSV Neunkirchen-Seelscheid, des FC Germania Köln-Mülheim und des ASV Sankt Augustin.

Bambini (U7): Gleich neun Teams duellierten sich bei den großen Bambini: zwei Teams aus Lohmar,
zwei des FC Hennef, des VfR Hangelar sowie des ASV Sankt Augustin sowie eins von Germania Köln-Mülheim.

F-Jugend (U8): Bei der F1 landeten die beiden Lohmarer Teams auf Platz 4 und Platz 7. Platz 1 sicherten
sich die Kids des SSV Kaldauen knapp vor denen des SV Eitorf. Der FC Hennef holte sich den dritten
Pokal. Tapfer schlugen sich auch der GESV Hennef und der 1. FC Spich.

F-Jugend (U9): Bei den Kids des Jahrgangs 2015 bezwangen die Kicker aus Spich die aus Lohmar knapp
mit 1:0 und holten sich so den Turniersieg vor den Gastgebern. Dahinter platzierten sich der SSV
Bornheim, der FC Adler Meindorf, der FC Sankt Augustin und die SG Overath/Vilkerath.

E-Jugend (U10): Besonders knapp ging es bei der E1 zu. Am Ende setzte sich der TSV Solingen mit einem
Punkt Vorsprung vor den Gastgebern durch, die wiederum einen Punkt mehr als Rot-Weiß Hütte
hatten. Auf den weiteren Plätzen landeten der VfL Alfter, Spich, GESV Hennef und Kaldauen.

E-Jugend (U11): Hier holten sich die Gastgeber überlegen und ohne Gegentor den Turniersieg vor Spich
und Neunkirchen-Seelscheid. Dahinter landeten der SV Rot-Weiß-Hütte, die TuS Höhenhaus, die
zweite Mannschaft des SVL und der TuS Buisdorf auf den Plätzen.

D-Jugend (U12): Bei den Kids des Jahrgangs 2012 mussten sich die Gastgeber mit Platz 4 begnügen.
Den Goldpokal holten sich ohne Gegentor die Kicker des TSV Weiß vor dem WSV Wahlscheid und
Germania Köln-Mülheim. Platz 5 belegte der SV Gremberg Humboldt.

D-Jugend (U13): Bei den Größten ergatterte das Team des VfR Hangelar den Turniersieg vor Oberlar
und Neunkirchen-Seelscheid. Auf Platz 4 landeten die Gastgeber vor dem SV Adler-Dellbrück und dem
SV Allner-Bödingen

Staffeleinteilung Senioren                               

Der FVM Kreis Sieg veröffentlicht die Staffeleinteilung für die Seniorenmannschaften Saison 24/25.

Unsere Mannschaften wurden wie folgt eingeteilt.

Kreisliga B Staffel 2 (16 Mannschaften)

ASV Sankt Augustin

Adler Meindorf

Hertha Rheidt II

Siegburger SV 04 II

SF Troisdorf 05 II

SV 1948 Birlinghoven

SV Lohmar

SpVgg Lülsdorf-Ranzel

SV Fortuna Müllekoven

RW Hütte II

SV RW Kriegsdorf

SSV Kaldauen

TuS Buisdorf II

TuS Oberpleis II

VfR Hangelar II

1 FC Spich III

Kreisliga C Staffel 6 (15 Mannschaften)

SV Lohmar II

TuS Oberpleis III

Siegburger TV I

SpVgg Hurst-Rosbach III

SC Uckerath III

SF Aegidienberg II

SSV Happerschoß II

SV Allner-Bödingen III

Wahlscheider SV III

TuS Birk II

SV GW Mühleip II

TV Rott

Siegburger SV III

FC Kosova II

SV Menden II

Mitteilung des SV Lohmar                                

Es ist vollbracht……..

Dem SV Lohmar steht ab sofort wieder der Rasenplatz im Stadion am Donrather Dreieck für den Spiel und Trainingsbetrieb vollumfänglich zur Verfügung. Bei einer Begehung der Anlage durch den Vorsitz des SV Lohmar, der Bürgermeisterin der Stadt Lohmar, Frau Claudia Wieja und  Herrn Manni Schellberg aus der Abteilung Kommunikation, Kultur und Ehrenamt, kam man schnell zu der Erkenntnis, dass sich die Mühen der letzten Wochen und Monaten gelohnt haben.

Besonders freut es unsere große Jugendabteilung, unter der Leitung von Fabian Schultes, dass den ca. 250 Kindern und Jugendlichen wieder zusätzliche Trainingskapazitäten zur Verfügung stehen.

In Zeiten, wo Lob oft zu kurz kommt, die Kritik überwiegt, möchten wir als Verein diese Gelegenheit nutzen, um uns bei allen Personen und Parteien bedanken, die an der Umsetzung dieser Maßnahme beteiligt waren.

Angefangen bei den Fraktionen, die unser Anliegen aufgenommen haben, und die entsprechenden Anträge für die Ausschusssitzung Sport und Kultur vorbereitet haben.

Bei allen Mitgliedern des Ausschusses, die Einstimmig das Vorhaben befürworteten.

Der Verwaltungsspitze, mit den zuständigen Mitarbeitern, die uns die ganze Zeit begleiteten und auf dem laufenden hielten.

Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs, die in den letzten Wochen einen tollen Job im Stadion verrichtet haben.

Alwin Banz – 1. Vorsitzender – SV 1919 Lohmar