4. Spieltag der Jugend

Der 4. Spieltag der Jugend

Fußball ist unser Leben – denn König Fußball regiert die Welt.

Unsere F1 holte vergangenen Mittwoch ihr Heimspiel gegen die F1 des SV Siegburg nach und lieferte sich einen ordentlich umkämpftes Spiel. Nur ganz, ganz knapp trennte man sich  voneinander.

Unsere F2 empfing die F1 von Hellas Troisdorf, welche verwundert schien gegen unsere ein Jahr jüngeren Spieler kämpfen zu müssen. Nach unserer verdienten, anfänglicher Führung ging das Spiel leider zugunsten des Gegners aus, welcher seine Freude über diesen Erfolg nicht verbergen konnte.

Unsere U10 bekam einen einfachen Sieg gegen die U10/ II der SF Troisdorf geschenkt. Wertung aufgrund von Nichtantreten des Gegners wegen einer leider erst sehr kurzfristig festgestellten Schulveranstaltung…

Unsere D1 musste gleich zweimal ran
Unsere wieder erstarkte D1 kämpfte etwas fern der Heimat voller Tatendrang gegen die D1 aus Seelscheid, jedoch schien hier eine kontinuierliche Offensiv- & Defensivarbeit des Gegners wenig Spielraum für Möglichkeiten zu lassen.  Nach vollen 60 Minuten Spielzeit trennte man sich mit 12:1

Letzten Dienstag gelang dann der D1 wieder ein Meisterstück beim Pokalspiel in und gegen die D1 aus Lülsdorf-Ranzel. Hier verabschiedeten unsere Sportler den Gegner mit einem 0:2 Sieg und bewerben sich somit weiter für die nächste K.O.-Runde.

Auch die D2 stellte sich zwei Herausforderungen
Für die D2 ging es zu Hause gegen die D1 aus Marienfeld. Ein bereits sehr kräftig und groß gewachsenener Jüngling verteidigte den Strafraum der Mareinfelder vehement und unerbittlich. Auch wenn dessen Aussehen auf einen älteren  Spielkameraden schließen ließe, so behaupten dessen in Deutschland nachträglich erworbenen Papiere eine passende Version. Das Spiel endete 0:11 (0:6).

Um diese Schmach wieder wett zu machen schlug unsere D2 am Montag freundschaftlich bei unseren Freunden aus Wahlscheid auf und trennte sich von deren D2 mit einem für beide Seiten verdienten 1:1.
Nächsten Freitag soll die Partie erneut ausgefochten werden.

Letztes Spiel des Tages: Unsere U15 gegen die U15 des  ASV Sankt Augustin
Man hatte sich viel vorgenommen um durch diesen Spieltag einen deutlichen weiteren Schritt an die Tabellenspitze zu unternehmen. Zwar stieg man auch letztendich um einen Platz auf Rang 3 auf – allerdings wurde fahrlässig eine 2:0 Führung zur Halbzeit mit einem Remie von 2:2 beendet. Der Erfolgskurs geht jedoch hoch entschlossen weiter!

SVL weiter mit Sand im Getriebe

Lohmar(SB) Reserve erkämpfte sich einen Punkt, die dritte Mannschaft gab einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand.

Es sollte die Wende werden und endete nach schwacher Leistung wieder mit einer klaren Niederlage. Die Bezirksligamannschaft der Lohmarer kassierte eine 2:6 Niederlage gegen den SV Bergheim. Bereits nach 15. Minuten standen die SVLer mit 0:3 im Rückstand. Die Verunsicherung der Truppe sorgte für unzählige Fehlpässe und ein klares System war über die gesamten 90 Minuten nicht zu erkennen. Die Treffer für Lohmar erzielten Veton Popova(37.) und Leon Dagge(79.). Am Freitag kommt es nun zum Derby gegen den Wahlscheider SV. Die Wahlscheider sind sehr gut in die Saison gestartet und es wird für die Lohmarer ganz schwer im Auswärtsspiel.

Anstoß des Derbys ist um 20.00 Uhr.

Die zweite Mannschaft mußte sich nach einem späten Ausgleichstreffer vom FC St. Augustin mit einer 2:2 Punkteteilung zufrieden geben. Die Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes hatten weitgehend das Spiel im Griff, konnten den Dreier aber nicht über das Ziel bringen. Am Sonntag fahren die Jungs zur Zweitvertretung vom FV Bad Honnef. Anpfiff ist bereits um 12.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft hat ihr Meisterschaftsspiel nach einer 4:1 Führung noch mit 4:5 verloren. Der stark verletzungsgeschwächte Truppe von Sebastian Wendt und Mattes Rörig ging zum Ende hin die Kraft aus. Am Sonntag soll nun der erste Sieg in der laufenden Saison eingefahren werden. Das Auswärtsspiel gegen den FC St. Augustin II startet um 11 Uhr.




Der SV Lohmar trennt sich von Trainer Özer

Nach der gestrigen 2:6 Niederlage im Meisterschaftsspiel gegen den SV Bergheim hat sich der SV Lohmar von Cheftrainer Yakup Özer getrennt. Die Verantwortlichen sind der Meinung, dass die stark verunsicherte Mannschaft neue Impulse braucht, um die sportliche Krise zu bewältigen.

Dazu der erste Vorsitzende Manni Schellberg: „Das Gespräch mit Yakup war gezeichnet von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Der junge Trainer hat sehr viel Energie und Leidenschaft mitgebracht und wir gehen als Freunde auseinander. Er hat sich einer sehr schwierigen Situation gestellt und sehr gute Neuerungen in den Seniorenbereich eingebracht. Die Trennung ist auch für mich sehr bitter, da wir beide sehr eng zusammengearbeitet haben und die gemeinsamen Ziele umsetzen wollten. Er wird seinen Weg gehen, davon bin ich überzeugt.“

Als Übergangsgespann übernehmen erst einmal Sven Bockrath und David Schröer. Die beiden erfahrenen Kicker werden sich intensiv mit den jungen Spielern befassen und neue Impulse geben. Der Vorstand wird sich der Situation stellen.

Der SV Lohmar wünscht Yakup alles Gute für seine weitere Trainerkarriere.

3. Spieltag der Jugend

Doofer 3. Spieltag der Jugend

Diesmal erwischte unsere Jugend keinen guten Spieltag.
Alle Teams taten sich ein wenig schwer und erlebten am Ende leider keinen Sieg.

 Unsere Bambinis erfreuten sich an diesem Spieltag am schönen Wetter und einer tollen Partie gegen Adler Meindorf. Es war ein Kopf-an-Kopf Rennen welches nur knapp zu Gunsten von Meindorf endete. Dennoch war es ein schönes, faires und vor allen Dingen kindgerechtes Spiel.

Unsere F2 besuchte die F1 von Marienfeld, wo alle Zuschauer eine absolute Dominanz unseres Teams erlebten. In der Halbzeit gingen wir  ohne Gegentor in Führung – über die 2. Halbzeit hüllt sich unser Trainer in Schweigen, da er diese augenscheinlich bewusst verloren gab.

Zu Hause empfing unsere U10 die Seelscheider und es wurde eine spannende Partie, welche nach einem Verlauf  auf Augenhöhe – zur 2. Halbzeit wurde tatsächlich zum 3:3 ausgeglichen – leider doch deutlich für unseren Gast mit 4:12 (0:3) ausfiel.

Auch unsere starke D1 spielte daheim – und zwar gegen die D1 der SF Troisdorf.
Auch diese Partie stellte sich als harte Nummer heraus, die zwar in der 2. Hälfte deutlich besser verlief, jedoch am Ende einige gesenkte Köpfe hinterliess. Endstand 0:3 (0:2). Mit Optimismus und voller Tatendrang schaut man nun auf das kommende Punktspiel um der eigenen Fußballseele einen Gefallen zu tun.

Zum Abschluss hieß unsere C1 die C1 der SSV Siegburg willkommen.
Ebenbürtig sollte es beginnen, allerdings erzielten die Gäste nach der 1. Spielminute bereits ihr erstes Tor. Verhältnismäßig oft schien es für den Gegner auch kein Regelbruch zu sein Lohmarer Spieler festzuhalten – was letztendlich zu gelben Karten für den Gast führte.
Als unser Team mit 0:4 Rückstand zur Pause in die Kabine ging konnte eine anschließende Ansprache eine merkliche Verbesserung unseres Spiels bewirken. Jeder Spieler legte sich deutlich mehr in’s Zeug und die angesprochenen Fehler, sowie Schwachstellen des Gegners wurden angegangen. Leider reichte dies nicht mehr, auch wenn die 2. Halbzeit für uns ausfiel. Endstand 3:5 (0:4).

Gut gespielt und doch verloren

Erste Mannschaft zeigt Steigerung und kommt trotzdem in Bornheim unter die Räder.

Die Verunsicherung in der Bezirksligamannschaft des SV Lohmar sorgte am vergangenen Sonntag für eine deutliche Niederlage beim SSV Bornheim. Trainer Sven Bockrath, der Yakup Özer an der Linie vertrat, hatte einige Umstellungen in der Startformation vorgenommen. Mit Niels Herkenrath und Denny Koller kamen zwei schnelle Spieler in die Viererkette und Mit Arlind Surdulli und Leon Dagge sollten vorne die benötigten Tore fallen.

In den ersten Minuten sah das in Gegensatz zu den letzten Spielen schon viel stabiler aus. Eine kleine Unachtsamkeit nach einem Eckball sorgte dann aber für den Führungstreffer für die Hausherren. Minuten später brachte Denny Koller den gegnerischen Stürmer im eigenen Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Dieser wurde vom ehemaligen Lohmarer Daniel Wittenburg knallhart verwandelt.

Sven Bockrath coachte die Truppe ohne Pause weiter und trotz des Rückstandes sorgten die SVLer für viel Gefahr vor dem Bornheimer Tor. In der 45. Minute erhielten die Lohmarer ebenfalls einen berechtigten Strafstoß. Dieser wurde von Ömer Alagöz verwandelt. Das 2.1 war dann auch der Halbzeitstand.

Mit viel Motivation kehrten die Lohmarer aus der Pause zurück und drängten mit gutem Offensivfussball auf den Ausgleichstreffer. In der 60. Minute wurde Nechi Jelal Ali im Strafraum der Bornheimer ganz klar zu Fall gebracht, der Strafstoß wurde aber vom Schiedsrichter nicht gegeben. Nur eine Minute später erzielten die Bornheimer den Treffer zum 3:1.

Die SVLer kämpften mit allen Mitteln gegen die Niederlage, wurden aber noch zweimal ausgekontert. Dies sorgte für das viel zu hohe Endergebnis. Die Mannschaft hat viel Moral gezeigt und kämpfte bis zur letzten Minute. Nun muss im kommenden Heimspiel gegen Bergheim unbedingt gepunktet werden. Trotz der sportlichen Krise bleibt die Stimmung in der Mannschaft weiter gut und die Trainer arbeiten mit Nachdruck an den Fehlerquellen.

Anpfiff am Donrather Dreieck ins um 15.15Uhr.




Reserve mit Punkteteilung, dritte mit klarer Niederlage

Die zweite Mannschaft erkämpfte sich ein 3:3 gegen die Zweitvertretung von Müllekoven. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten die Jungs vom Trainerteam Halpaus/Schultes eine zwischenzeitliche Führung nicht übers Ziel bringen. Trotzdem war es wieder eine gute Leistung der Reserve. Am Sonntag ist der FC Sankt Augustin in Lohmar zu Gast. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft verlor ihr Meisterschaftsspiel beim SSV Happerschoß II klar mit 4:0. Am Sonntag kommt die zweite Mannschaft von Birlinghoven. In dem Spiel soll es der erste Dreier eingefahren werden. Auch wenn der Saisonstart bei den Senioren nicht optimal gelaufen ist, brauchen die Mannschaften die Unterstützung der Fans um so mehr. Die Spieler und auch die Trainer arbeiten sehr hart um den Verein sportlich wieder in die Spur zu bringen.