Kategorie: 2. Mannschaft

SV Lohmar startet mit zwei Siegen und einer Niederlage

Lohmar (SB) Die erste Mannschaft konnte keine Punkte aus Brühl mitbringen, zweite und dritte Mannschaft starten souverän. 

Die Vorfreude war groß. Am vergangenen Wochenende endete die Sommerpause und die Akteure des SV Lohmar gingen wieder auf Punktejagd. Die erste Mannschaft reiste zum Auswärtsspiel nach Brühl. Der SC Brühl hat in dieser Saison die Staffel gewechselt und spielte in der Vergangenheit viele Jahre in der Mittelrheinliga. Dementsprechend war der Respekt groß. 

In der ersten Halbzeit zeigten die Jungs vom SVL, die vom sportlichen Leiter Ralf Winiarz bei diesem Spiel gecoacht wurden, eine solide Leistung. Die Abwehr stand stabil und aus dem Mittelfeld kamen gute Angriffe. Nur die Torausbeute ließ, wie zum Ende der letzten Saison, zu wünschen übrig. So endete die erste Hälfte torlos 0:0.

Im zweiten Durchgang hatten zunächst die Lohmarer wieder die ersten Chancen. Aber auch in dieser Phase trafen die SVLer nicht. In der 59. Minute erzielten die Gastgeber das 1:0. Nur acht Minuten später folgte das 2:0. Das war zuviel für die Junge Truppe aus Lohmar. Das Spiel und das Selbstbewußtsein brachen komplett ein. Mit weiteren Toren in der 77. und 86. Minute erhöhte der Gastgeber das Ergebnis auf 4:0. das war allerdings dann doch für den Spielverlauf etwas zu hoch. Trotz der Niederlage lassen die ersten 60. Minuten auf eine gute Saison hoffen. Der neuformierte Kader muß sich weiter finden und die Trainer werden weiter am Feinschliff arbeiten. 

Am kommenden Sonntag begrüßt der SV Lohmar Deutz 05 beim Heimspiel am Donrather Dreieck. Anstoß ist um 15.15 Uhr. 

Reserve startet hervorragend in die neue Saison.

Die zweite Mannschaft hat den dramatischen Abstieg aus der Kreisliga A gut verdaut. Die gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern läßt auf eine gute Spielzeit hoffen. Trainer Serge Ohmatuku hatte die Mannschaft bestens auf das erste Spiel in der neuen Saison vorbereitet. 

Von der ersten Minute an zeigten die Hausherren im Heimspiel gegen Hertha Rheidt II, dass sie schon in der ersten Begegnung ein Zeichen setzen wollten. Mit einem souveränen 4:1 setzten die SVLer direkt mal eine Duftmarke. Die Tore erzielten Sven Bläss, Ben Engels sowie Oliver und Constantin Halpaus. Schneller Angriffsfußball mit einer sicheren Abwehr und einem guten Umschaltspiel sorgte für den ersten Sieg. Am Sonntag fahren die Jungs zum Auswärtsspiel zum FC Kosova. Das Spiel startet um 15.00 Uhr. 

Auch die dritte startet bestens in die Saison. 

Nach der großartigen Plazierung in der letzten Spielzeit haben sich die Jungs um Sebastian Wendt, Kosta Rountas und Mattes Rörig auch in der neuen Saison viel vorgenommen. Im ersten Spiel ging es zum SV Birlinghoven II. Mit einem klaren 3:0 Sieg kehrten die SVLer nach Lohmar zurück. Goalgetter Fulvio Vicente zeigte in der Begegnung mal wieder seinen Torriecher vor dem gegnerischen Kasten. 

Am Sonntag folgt ein schweres Heimspiel gegen den TV Rott. Anpfiff ist um 11 Uhr. 

Am Ende fehlte ein Punkt

Lohmar (SB) Die Reserve des SV Lohmar muß nach einem Jahr zurück in die Kreisliga B

Es hat nicht sollen sein, so könnte man es am Ende beschreiben. Die zweite Mannschaft des SV Lohmar hat den Klassenerhalt in der Kreisliga A mit nur einem Punkt verpaßt. Im letzten Heimspiel besiegten die SVLer zwar den FV Bad Honnef II mit 4:2, aber sowohl Eitorf als auch Hellas Troisdorf konnten ihre Plätze in der Tabelle verteidigen. Die Tore für die Lohmarer erzielten Connor Kaiser (12./30./90+4.) und Alexsa Savic (36.). 

Kurz nachdem die Enttäuschung gewichen war, gingen bei den Verantwortlichen im Kopf schon die Planung für die kommende Saison los. Mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern und einem großen Teil aus der eigenen Jugend soll das Unternehmen Wiederaufstieg in Angriff genommen werden. 

Dritte Mannschaft ergattert sich den dritten Tabellenplatz.

Die dritte Mannschaft beendet die Saison sensationell auf dem dritten Platz der Kreisliga C. Am vergangenen Sonntag schlugen die Jungs um Sebastian Wendt und Kosta Rountas den TuS Birk II mit 3:0. Die Tore erzielten Valmir Mehmeti (5.), Marc Eubel (61.) und Fulvio Vicente (73.). Damit beenden die Kicker eine herausragende Saison. Mit viel Disziplin und mit vollem Einsatz im Training und auf dem Spielfeld haben sich die Jungs den Tabellenplatz hart erkämpft. Von Seiten des Vorstands gab es viel Lob und Anerkennung für die gute Arbeit. Auch in der kommenden Saison wird das Trainergespann die Jungs durch die neue Saison begleiten. Wer weiß was dann noch so alles möglich ist!

Umbruch bei der ersten Mannschaft.

Nach dem Spiel der zweiten Mannschaft feierten die SVLer noch einen kleinen Saisonabschluss. Dabei wurden auch Spieler der ersten Mannschaft verabschiedet. Ob aus sportlichen, beruflichen oder auch privaten Gründen suchen einige Spieler eine neue Herausforderung. Manni Schellberg bedankte sich bei den Spielern und erinnerte an den Aufstieg und den erreichten Klassenerhalt in der Landesliga. „ Wir haben den Jungs viel zu Verdanken und sie sind auch in Zukunft gern gesehene Gäste am Donrather Dreieck.“ So der Vorsitzende. Den SV Lohmar verlassen Denis Durukanli, Fabrice Hupfeld, Stephan Sterzenbach, Justin und Marvin Witt, Patrick Czaja, Christian Kawka, Tobias Reissig, Jonathan Tandundu-Clausen, Nunzio Vella und Connor Kaiser. 

In den nächsten Wochen stellt der SV Lohmar die Spieler und Neuzugänge für die kommende Saison vor. 

Tabellenführer eine Nummer zu groß

Lohmar (SB) Erste Mannschaft vom SV Lohmar bringt eine 4:0 Niederlage vom FC Pesch mit.

Trotz einer guten Leistung in der ersten Halbzeit konnte die Landesligamannschaft des SV Lohmar keinen Punkt vom Tabellenführer aus Pesch mitbringen. In der ersten Hälfte der Begegnung hielten die Jungs um Trainer Thomas Gärtner noch gut mit. Zahlreiche Angriffe der Gastgeber wurden abgewehrt oder landeten knapp am Tor vorbei. Mit viel Glück brachten die SVLer das torlose Unentschieden mit in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte drehten die Pescher weiter auf und in der 48. Minute erzielten sie den Führungstreffer zu 1:0. Mit weiteren Treffern in der 56, 84. und 88. Minute erhöhten die Gastgeber das Spielergebnis auf 4:0. Der Aufstiegsaspirant aus dem Kölner Norden war an diesem Sonntag eine Nummer zu groß für die SVLer. Am Kommenden Sonntag kommt mit dem FV Wiehl ein ebenbürtiger Gegner nach Lohmar. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Siegtreffer in der 93. Minute bringt der Reserve wichtige drei Punkte.

Es war wie in einem spannenden Film. Die zweite Mannschaft vom SV Lohmar erkämpfte sich einen 2:1 Sieg beim SV Eitorf. Sven Bockrath hatte seine Jungs schon vor dem Spiel bis in die Haarspitzen motiviert. Mit einem absoluten Siegeswillen gingen die SVLer dementsprechend in die Begegnung. Im Bewußtsein um die Wichtigkeit dieses Spiels wirkten die Lohmarer in der ersten Hälfte in manchen Situationen etwas nervös, konnten ihre Fehler aber schnell wieder korrigieren. In einem Spiel auf Augenhöhe endete die erste Hälfte mit 0:0.

In der zweiten Halbzeit sorgte in der 49. Minute ein hektischer Abwehrversuch im Lohmarer Schtrafraum für einen Strafstoß. Dieser wurde von den Gastgebern sicher verwandelt.

Nun wurde es langsam knapp für die Lohmarer Reserve. In der 64. Minute bewies Christian Banz seine Treffsicherheit und erzielte aus knapp 20. Metern den vielumjubelten Ausgleich. Nach dem Ausgleichstreffer drehten die Lohmarer noch mal richtig auf. Mit dem Schlußpfiff erzielte der kurz zuvor eingewechselte Adriatik (Tikki) Dragusha den Treffer zum 1:2 Siegtreffer. Im Torjubel brach die ganze Anspannung beim Trainer und bei der Mannschaft aus. Die zweite Mannschaft des SV Lohmar lebt wieder und Sven Bockrath hat in den Wichtigsten Momenten die richtige Ansprache gefunden. Am Sonntag kommt mit Kriegsdorf ein starker Gegner nach Lohmar. Die Reserve will die Punkte unbedingt in Lohmar lassen. Spielbeginn ist um 13 Uhr. Die Jungs freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Rabenschwarzer Tag für die dritte Mannschaft

Im Auswärtsspiel beim TV Rott mussten die Jungs um Sebastian Wendt eine herbe Niederlage hinnehmen. Mit 6:2 wurden die SVLer nach Hause geschickt. Zu keinem Zeitpunkt konnte die Truppe an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und dementsprechend war das Ergebnis gerechtfertigt. Am Sonntag trifft die dritte Mannschaft auf dden FC Kosova II. Anstoß ist um 11 Uhr.

Vier Punkte aus zwei Spielen

Lohmar (SB) Erste Mannschaft erobert den fünften Tabellenplatz.

Der SV Lohmar geht mit strammen Schritten dem Klassenerhalt in der Landesliga entgegen. Mit 3:2 trennten sich die Jungs um Thomas Gärtner gegen den TuS Marialinden. Die erste Halbzeit wurde klar von den Hausherren dominiert. Bereits in der 12. Minute brachte Christian Kawka die Hausherren am Donrather Dreieck mit 1:0 in Führung. Die Gäste wurden durch das starke Angriffsspiel der Lohmarer völlig überrascht. In der 37. Minute konnte Daniel Wittenburg auf 2:0 erhöhen. Dieses Ergebnis hielt dann auch bis in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild. Lohmar stürmte und die Gäste versuchten zu verteidigen. In der 55. Minute erhöhte wiederum Daniel Wittenburg zum 3:0. Durch das komfortable Ergebnis schlichen sich erste Konzentrationsschwächen bei den SVLern ein. Die Gäste kamen zu ihren ersten nennenswerten Chancen. In der 60. Minute erzielten sie dann auch den Anschlußtreffer zum 3:1. Weitere Chancen wurden vom glänzend parierenden Denis Durukanli verhindert. Erst in der 90. Minute viel der zweite Anschlußtreffer zum 3:2 Endstand. Mit etwas Glück am Ende retteten die SVLer den Sieg und stehen mit 28 Punkten auf den fünften Tabellenplatz in der Landesliga. Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenführer nach Pesch. Anstoß ist um 15.15 Uhr.

Zweite Mannschaft nach Trainerwechsel im Aufwind.

Einen gelungenen Einstand hatte Sven Bockrath als neuer verantwortlicher Trainer der Lohmarer Reserve. Mit einem 1:1 Unentschieden gegen die Starke zweite Mannschaft des SSV Siegburg zeigte die Truppe Moral und Kampfgeist. Mit erfrischendem Angriffsfussball begeisterten die Jungs die Zuschauer. Connor Kaiser brachte die SVler in der 46. Minute mit 1:0 in Führung. Die Gäste profitierten in der 66. Minute von einem mißlungenen Abwehrversuch und dem damit verbundenen Eigentor. Trotzdem zeigten sich die Jungs weiter von ihrer besten Seite und hatten den Siegtreffer mehrmals am Fuß. Am Ende war es dann aber doch eine gerechte Punkteteilung und die Mission Klassenerhalt hat schon mal seinen ersten Punkt. Sven Bockrath wird weiter hart mit den Jungs arbeiten und am kommenden Sonntag sollen in Eitorf die drei Punkte mit nach Lohmar genommen werden. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr.

Testspiele ohne Niederlagen

Lohmar (SB) Die Seniorenmannschaften testeten weiter für die Rückrunde

Die erste Mannschaft des SV Lohmar reiste am vergangenen Sonntag in den Westerwald. Bei der SG Altenkirchen, die in der Rheinlandliga den achten Platz belegen, sollten weitere Feinheiten im Spiel verbessert werden. In einer ausgeglichenen Begegnung schlugen die SVLer den Gastgeber knapp mit 3:2. Die Lohmarer, die durch zahlreiche Krankheitsausfällen stark geschwächt in die Begegnung gingen, erkämpften sich mühselig diesen Testspielsieg. 

Im zweiten Testspiel der Woche trafen die Jungs von Thomas Gärtner auf die Zweitvertretung von Alemannia Aachen. Auch diese Begegnung  konnte siegreich mit 2:1 gestaltet werden. Die Tore für Lohmar erzielten die beiden Neuzugänge Daniel Wittenburg und Jeffrey Eshan.

Zweite und dritte Mannschaft mit Punkteteilung

Die zweite Mannschaft trat zum Auswärtsspiel beim SC 27 Bergisch Gladbach an. Das Spiel endete mit einem 2:2 Unentschieden. Die Vorbereitungen laufen bei der Reserve nach Plan. Die Rückrunde kann kommen.

Ähnlich sieht es bei der dritten Mannschaft aus. Im Heimspiel gegen den FC Hellas Leverkusen zeigten die Jungs von Sebastian Wendt eine gute Leistung. Mit einem gerechten 3:3 Unentschieden endete die Partie.

Die Seniorenmannschaften vom SV Lohmar sind weiter gut in der Vorbereitung unterwegs und alles läuft nach Plan.