Kategorie: 1. Mannschaft

Spieltag 26.09.21

SV Lohmar – SV Hellas Troisdorf

Am vergangenen Sonntag ging es gegen Hellas Troisdorf um wichtige Punkte, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Bereits in der 9. Spielminute ging Hellas Troisdorf durch einen wunderschönen Freistoßtreffer mit 0:1 in Führung. Anschließend entwickelte sich ein Spiel mit viel Ballbesitz für den SVL, aus dem jedoch kein Kapital geschlagen werden konnte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gab es nach einem Foulspiel im Mittelfeld einen Platzverweis gegen Hellas.

Wer nun glaubte, das Spiel könnte in Überzahl noch gedreht werden, wurde enttäuscht. Über die restliche Spielzeit legen wir an dieser Stelle den Mantel des Schweigens und gratulieren dem aufopferungsvoll kämpfenden Gegner zum 1:5 Erfolg.

Am kommenden Sonntag geht es in Hütte darum, eine Reaktion zu zeigen und drei Punkte ans Donrather Dreieck zu entführen.

SV Lohmar 2 – SV Öttershagen

Die zweite Mannschaft unterliegt in ihrem Heimspiel gegen trotz 1:0 Führung gegen Öttershagen 1:3.

SV Lohmar 3 – Spielfrei

Nachholspieltag 23.09.21 SV Lohmar – 1.FC Niederkassel II

Frühherbstlich ging es zu beim ersten Heimspiel der Saison am Donrather Dreieck. Da das Spiel am 12.09. auf Grund eines Coronafalls seitens der Gäste ausfallen musste, traf man sich am gestrigen Donnerstag, um das erste Heimspiel der noch jungen Saison nachzuholen.

Die Bockrath-Elf wollte mit einem Sieg den Abstand zur Tabellenspitze verkürzen. Dem gegenüber stand ein Gegner, der mit sechs Punkten aus drei Spielen ebenfalls solide in die Saison gestartet war und den man keinesfalls unterschätzen durfte.
Sven Bockrath vertraute wieder seiner Startformation, die auch schon am letzten Sonntag drei Punkte aus Sankt Augustin entführen konnte. Einzig Torhüter Thomas Schneider stand nach seiner Verletzungspause wieder zwischen den Pfosten.
Die Lohmarer Mannschaft kam ordentlich in das Spiel, ohne jedoch große Torraumszenen zu kreieren und so ließ man zunächst den Ball gefällig zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen laufen. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel aggressiver und unsere Mannschaft um Kapitän Jonas Timmer nahm sich dieser körperbetonten Spielweise an, machte viele Wege und gewann wichtige Zweikämpfe. Die ersten Chancen wurden erarbeitet, die aber nicht in letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden. Dies war erst in der 30. Minute der Fall, als Jonas Timmer nach starkem Lauf in die Tiefe den Ball im Strafraum querlegte und anschließend zu Fall gebracht wurde.
Dies veranlasste den Schiedsrichter auf Strafstoß zu entscheiden. Torjäger Connor Kaiser ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte souverän zum 1-0. Als wenig später auch noch ein Gäste-Kicker nach angedeuteter Tätlichkeit mit rot des Feldes verwiesen wurde, schien alles für den ersten Heimsieg angerichtet zu sein, jedoch verpasste man es in dieser Phase das 2-0 nachzulegen. So kam es wie es kommen musste:
Mit der letzten Aktion vor der Halbzeitpause nutzte Niederkassel ein Abstimmungsproblem in der Lohmarer Hintermannschaft und markierte den 1-1 Ausgleich.
Trainerfuchs Sven Bockrath nutzte die 15-minütige Unterbrechung: Er analysierte gewohnt sachlich das ihm dargebotene Spiel und baute eine sichtlich überraschte Abwehrreihe, ob des Slapstick-Eigentores, wieder auf. Mit einer Mischung aus sachlichen Kombinationsfußball und leidenschaftlichen Zweikämpfen sollten die zweiten 45 Minuten am Donrather Dreieck angegangen werden, um den ersten Heimsieg der Saison einzufahren.
Er wurde nicht enttäuscht:
Nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut C. Kaiser vorbehalten, die Lohmarer Farben in Front zu schießen. Wer nun allerdings dachte, der Sieg wäre mit diesem Treffer unter Dach und Fach, hatte die Rechnung ohne den Niederkasseler Torjäger F. Tuysuz gemacht, der nach einem Lohmarer Ballverlust im Mittelfeld den Ball sehenswert aus 40m über Torhüter Thomas Schneider hob. 2-2. Man stand also wieder am Anfang.
Jedoch nicht allzu lange. Welch Glück, wer einen Jonas Timmer in seinen Reihen zu haben weiß, denn dieser fasste sich nur eine Minute nach dem Ausgleich ein Herz und erzielte mit einen Distanzschuss die abermalige Führung.
Niederkassel versuchte im weiteren Spielverlauf nochmal Akzente nach vorne zu setzen, aber die nun besser organisierte Abwehr wusste diese im Keim zu ersticken. Es entwickelten sich nun einige gute Gelegenheiten für die Lohmarer Elf, die bis zehn Minuten vor Schluss allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren.
In der 81. Minute war es dann wieder Connor Kaiser, der nach hervorragender Vorlage von Henning Pauls die Entscheidung erzielte. Nur drei Minuten später krönte der Mittelstürmer seine Leistung mit seinem vierten Treffer und setzte damit den Schlusspunkt zum 5-2.

Fazit: Ein verdienter Sieg und wichtige drei Punkte, um die Position in der Spitzengruppe der Liga zu behaupten. Gerne zitiert man den Spruch „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel“ und so gilt es am kommenden Sonntag im nächsten einem schwierigen Heimspiel gegen Hellas Troisdorf erneut drei Punkte einzufahren.

Die Erste Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung.