Kategorie: Senioren

Rabenschwarzer Tag für den SV Lohmar

Lohmar(SB) Am vergangenen Spieltag sind alle drei Seniorenmannschaften mit leeren Händen zum Donrather Dreieck zurückgekehrt.

Mit einer absolut desolaten Leistung kassierte die erste Mannschaft eine ganz heftige 9:0 Niederlage beim Mitabsteiger TuS Mondorf. Die von Verletzungen und Sperren gebeutelte Truppe von Sven Bockrath und David Schröer musste zwischenzeitlich von drei Spielern der zweiten Mannschaft ergänzt werden, zwei davon hatten da schon 90. Minuten für die Reserve in den Knochen. Die restlichen Spieler der Stammformation zeigen sich mutlos und ließen das Desaster über sich ergehen. Lediglich in den ersten 15. Minuten der zweiten Halbzeit zeigten sich einige wenige spielerische Elemente.

„Das hat mit der Bezirksliga nichts zu tun und so wollen wir uns auch nicht noch mal präsentieren.“ Zeigte sich Vereinsvorstand Manni Schellberg geschockt nach der Partie. Dem Trainerteam stärkte er aber im gleichen Zuge den Rücken. „ Ich sehe wie im Training gearbeitet wird und mit wieviel Engagement die beiden die Sache angehen. Wir müssen geduldig bleiben und die Wende einleiten. Die verletzten Leistungsträger kehren in den nächsten zwei bis drei Wochen alle zurück, dann sehen wir weiter.“

Am kommenden Sonntag trifft die Truppe im Heimspiel auf TuRa Oberdrees. Anpfiff der Partie ist um 15.15 Uhr am Donrather Dreieck.



Niederlage für die Reserve

Auch die zweite Mannschaft konnte in Mondorf nicht punkten. Gegen die Zweitvertretung der Mondorfer kassierte die Mannschaft von Consti Halpaus und Fabian Schultes eine 3:1 Niederlage. Am Sonntag trifft die Truppe Zuhause auf den SSV Kaldauen. Da sollen die nächsten Punkte eingefahren werden.

Auch die dritte Mannschaft ging unter

Mit einer deftigen 6:0 Niederlage musste sich die dritte Mannschaft gegen den TuS Oberpleis III geschlagen geben. Die personell stark geschwächte Truppe konnte bei den stark aufspielenden Oberpleisern nicht mithalten und mußte so die hohe Niederlage hinnehmen. Bereits am Sonntag können die Jungs von Sebastian Wendt wieder angreifen. Die zweite Mannschaft von den Sportfreunden Troisdorf sind zu Gast. Das Spiel beginnt um 11 Uhr.

Auch in den schlechteren Zeiten brauchen die Mannschaften weiter die Unterstützung der Zuschauer. Die Jungs würden sich sehr über viel Unterstützung vom Spielfeldrand freuen.
Für das leibliche Wohl wird auch wieder bestens gesorgt.

Verstärkung für den sportlichen Bereich

Lohmar(SB) Boban Mutavdzic wird den SV Lohmar zukünftig als sportlicher Leiter unterstützen.

Er bringt langjährige Erfahrungen von der Trainerbank mit und ist sowohl im Rhein-Sieg-Kreis als auch im Bonner Raum bestens vernetzt. Boban Mutavdzic wird sich zukünftig ehrenamtlich um den sportlichen Bereich kümmern. „Boban ist ein unheimlich positiver Typ der uns in vieler Hinsicht weiterhelfen kann. Trotz der sportlichen Situation sieht er das Potential der Mannschaften und des Vereins. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm. “ so Vereinsvorstand Manni Schellberg.

Zwischen Mutavdzic und dem Trainerteam Bockrath/Schröer stimmte die Chemie auch sofort und schon im ersten Gespräch tauschten sich die Fußballfachleute sehr konstruktiv untereinander aus. Im Vordergrund steht natürlich als erstes die Bezirksligamannschaft. Die Klasse soll trotz schwieriger Tabellenlage unbedingt gehalten werden. Der Vorstand heißt Boban Mutavdzic herzlich willkommen.

Nur einen Punkt am Donrather Dreieck

Lohmar (SB) Die erste Mannschaft wartet nach der Niederlage gegen Oberkassel weiter auf die ersten Punkte.

Reserve erkämpft sich einen Punkt gegen den Tabellenführer.

Der Abwärtsstrudel und die große Verletztenliste macht der ersten Mannschaft vom SV Lohmar weiter sehr zu schaffen. Trotz einer guten Leitung verloren die Jungs um Neutrainer Sven Bockrath gegen den Oberkasseler FV mit 1:4. Es waren wieder die kleinen Fehler mit der großen Auswirkung. Die verunsicherte Truppe brachte sich immer wieder selber in Schwierigkeiten. Die Verluste von Ömer Alagöz, David Schröer und den vielen anderen kranken und verletzten Spielern bekommt die Truppe zur Zeit nicht aufgefangen. Consti Halpaus, selber Trainer der Reserve, musste aushelfen und erzielte dann auch gleich den Treffer für die Lohmarer. Das Trainerteam arbeitet mit den Jungs gut im Training und versucht unentwegt das Selbstbewußtsein zu stärken.

In den nächsten zwei Wochen stehen harte Begegnungen gegen Mondorf und Wachtberg an. Am Sonntag spielt die Truppe um 15 Uhr in Mondorf.



Reserve ringt Oberpleis II einen Punkt ab.

Mit einem Kraftakt und unermüdlichem Einsatz erkämpfte sich die zweite Mannschaft ein 0:0 gegen die Zweitvertretung vom TuS Oberpleis. Dabei hatten die Jungs von Consti Halpaus und Fabian Schultes durchaus die Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden.

Am Sonntag spielt die Truppe um 13.00 Uhr im Auswärtsspiel gegen den TuS Mondorf II.

Niederlage im kleinen Derby

Die dritte Mannschaft verlor das kleine Derby gegen den TuS Birk III mit 2:5. Auch die dritte Mannschaft ist stark geschwächt und muß schon auf Verstärkung von den Alten Herren zurückgreifen.

Am Sonntag fahren die Jungs von Sebastian Wendt zum Auswärtsspiel zum TuS Oberpleis III. Anstoß ist um 11 Uhr.

Alle drei Mannschaften brauchen auch in den schwierigen Phasen unbedingt die Unterstützung der eigenen Anhänger. Die Jungs freuen sich drauf.

Aufschwung trotz Derbyniederlage

Lohmar(SB) Die Lohmarer zeigten im Stadtderby eine klare Steigerung gegenüber den letzten Spielen. Der WSV geht als gerechter Sieger vom Platz.

Es war die erhoffte Wirkung ohne Happy End. Der Trainerwechsel bei der ersten Mannschaft hat für eine deutliche Verbesserung im Spiel gesorgt. Für das Duell gegen die leistungsstarke Truppe vom WSV reichte die erste Woche allerdings nicht aus um die Punkte mit ans Donrather Dreieck zu bringen. In der ersten Hälfte war es ein offener Schlagabtausch, wobei die Wahlscheider die spielbestimmende Mannschaft war. Torchancen auf beiden Seiten führten nicht zum gewünschten Erfolg. So blieb es auch bis Pause beim 0:0.

In der zweiten Hälfte zogen sich die SVLer weiter in die eigene Hälfte zurück und überließen den Hausherren das Angriffsspiel. Dies sorgte schließlich dann auch für die beiden Treffer die zum Derbysieg des Wahlscheider SV führte.

Die Wahlscheider zeigten sich im gesamten Spiel und auch rund um den Platz als faire Mannschaft. So sollten Lokalderbys immer laufen. Ein großes Kompliment an die Verantwortlichen vom WSV.

Die Mannschaft von Sven Bockrath und Co-Trainer David Schröer zeigte eine gute Leistung die wieder Hoffnung auf die Wende macht. Die verletzten Ömer Alagöz, Marc Bremer und David Schröer sind auf dem Weg der Besserung und steigen auch wieder ins Training ein. Die jungen Arlind Surdulli und Nechi Jelal Ali finden sich immer besser in der Mannschaft zurecht. Das Trainerteam arbeitet und spricht sehr viel mit den Spielern und bringt das Selbstbewußtsein zurück. Am kommenden Sonntag muß beim Heimspiel gegen Oberkassel gepunktet werden. Anpfiff am Donrather Dreieck ist um 15.15 Uhr.

Reserve kommt unter die Räder.

Es war nicht der Tag der Reserve. Mit einem klaren 7:1 verloren die Jungs von Consti Halpaus und Fabian Schultes beim FV Bad Honnef II. Trotz einer frühen Führung brach das Spiel der SVLer im Laufe der ersten Halbzeit zusammen. Trainer Halpaus zeigte sich nach dem Spiel dementsprechend auch angesäuert. „Mit der Leistung hätten wir heute gegen jeden Gegner verloren“ äußerte sich der Trainer. Am Sonntag muß die Truppe die alten Stärken wieder zeigen. Gegner ist die Zweitvertretung vom TuS Oberpleis. Das Spiel beginnt um 13 Uhr.

Kantersieg der dritten Mannschaft.

Mit einem beachtlichen 8:1 Sieg gegen den FC Sankt Augustin III kehrte die dritte Mannschaft ans Donrather Dreieck zurück. In einer sehr einseitigen Partie zeigten die Jungs um Sebastian Wendt wieder ihre alten Stärken. Die Tore erzielten Patrick Korn (17./25.), Niko Bökert (30.), Fulvio Vicente (38./43./60.), Pascale Spies (71.) und Pascal Altmann (74.). Am Sonntag kommt es in Lohmar zum kleinen Derby gegen den TuS Birk II. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Alle drei Mannschaften freuen sich wieder auf zahlreiche Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt.

SVL weiter mit Sand im Getriebe

Lohmar(SB) Reserve erkämpfte sich einen Punkt, die dritte Mannschaft gab einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand.

Es sollte die Wende werden und endete nach schwacher Leistung wieder mit einer klaren Niederlage. Die Bezirksligamannschaft der Lohmarer kassierte eine 2:6 Niederlage gegen den SV Bergheim. Bereits nach 15. Minuten standen die SVLer mit 0:3 im Rückstand. Die Verunsicherung der Truppe sorgte für unzählige Fehlpässe und ein klares System war über die gesamten 90 Minuten nicht zu erkennen. Die Treffer für Lohmar erzielten Veton Popova(37.) und Leon Dagge(79.). Am Freitag kommt es nun zum Derby gegen den Wahlscheider SV. Die Wahlscheider sind sehr gut in die Saison gestartet und es wird für die Lohmarer ganz schwer im Auswärtsspiel.

Anstoß des Derbys ist um 20.00 Uhr.

Die zweite Mannschaft mußte sich nach einem späten Ausgleichstreffer vom FC St. Augustin mit einer 2:2 Punkteteilung zufrieden geben. Die Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes hatten weitgehend das Spiel im Griff, konnten den Dreier aber nicht über das Ziel bringen. Am Sonntag fahren die Jungs zur Zweitvertretung vom FV Bad Honnef. Anpfiff ist bereits um 12.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft hat ihr Meisterschaftsspiel nach einer 4:1 Führung noch mit 4:5 verloren. Der stark verletzungsgeschwächte Truppe von Sebastian Wendt und Mattes Rörig ging zum Ende hin die Kraft aus. Am Sonntag soll nun der erste Sieg in der laufenden Saison eingefahren werden. Das Auswärtsspiel gegen den FC St. Augustin II startet um 11 Uhr.