Kategorie: Senioren

Letztes Heimspiel ohne Punkte

Mit einer schwachen Leistung unterlag die erste Mannschaft im Spiel gegen Mitabsteiger RW Hütte mit 3:5.

Im letzten Heimspiel konnten die SVLer nicht an die Leistungen der vergangenen Spieltage anknüpfen. Mit 3:5 unterlag die Truppe von Sven Bockrath gegen die Mitabsteiger von RW Hütte. Die Tore für Lohmar erzielten Arlind Surdulli(18.), Nechi Jelal Ali(67.) und Amin Immer(70.). Am kommenden Sonntag kommt es im letzten Saisonspiel zum Derby in Neunkirchen-Seelscheid. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Bei der Reserve lief es vorher auch nicht viel besser. Mit 2:4 verloren die SVLer gegen die Zweitvertretung von RW Hütte. Für Lohmar trafen Max Castenholz(40.) und Dustin Zimmermann(74.). Am Sonntag fährt die Mannschaft zum letzten Saisonspiel nach Menden. Gegen die zweite Mannschaft von Menden sollen zum Abschluß noch einmal drei Punkte eingefahren werden.

Dritte Mannschaft mit Kantersieg

Sie sind die zweitbeste Rückrundenmannschaft und zeigten am vergangenen Montag wieder ein Schützenfest. Die dritte Mannschaft schlug Eschmar II mit 9:4 und boten den Zuschauern ein wahres Torspektakel. Trainer Pascale Spies hat hervorragende Arbeit geleistet und die Mannschaft gut stabilisiert. Torschützen der SVLer waren Leo De Sousa(5./35.), Kevin Köller(8./15./33.), Patrick Diessner(22.), Mauro Senica(25./80.) und Pascale Spies(85.). Am nächsten Sonntag tritt die Mannschaft gegen die zweite Mannschaft von Neunkirchen-Seelscheid an. Start der Partie ist um 13.00 Uhr. Die Spieler aller drei Mannschaften bedanken sich bei den treuen Zuschauern. In der kommenden Saison wollen die Jungs wieder voll angreifen und attraktiven Fußball am Donrather Dreieck zeigen. Die Planungen sind dafür schon im vollen Gange.

Keine Punkte am vergangenen Spieltag

Trotz guter Leistung musste sich die erste Mannschaft des SVL beim 1.FC Spich geschlagen geben.

Es war kein gutes Wochenende für den SV Lohmar. Alle drei Teams mußten sich Auswärts geschlagen geben. Als erstes traf es die Reserve, die gegen die Zweitvertretung vom 1.FC Spich den endgültigen Klassenerhalt eintüten wollte. Leider erwischte die Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes keinen guten Tag. Mit einer klaren 5:2 Niederlage mußten sich die Jungs geschlagen geben. Die Tore für Lohmar erzielten Fabian Suttner (47.) und Philipp Eubel (65.). Da die Konkurrenten auch nicht gepunktet haben, ist der Klassenerhalt aber trotzdem gesichert. Am kommenden Montag bestreitet die Mannschaft ihr letztes Heimspiel der Saison gegen RW Hütte II. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft musste beim Tabellenführer aus Meindorf antreten. Auch hier gab es für die SVLer nichts zu holen. Mit einem klaren 5:0 kehrten die Jungs von Pascale Spiess zurück zum Donrather Dreieck. Am Montag begrüßt die Truppe die zweite Mannschaft der SG Eschmar. Das Spiel beginnt um 11.00 Uhr.

Großer Kampf reichte nicht aus.

Die erste Mannschaft hat beim frischgebackenen Aufsteiger in Spich eine gute Leistung gezeigt und sich den Respekt des Gegners erspielt. Trotzdem musssten sich die Jungs um Sven Bockrath am Ende mit einer knappen 3:1 Niederlage geschlagen geben. Dabei fing es sehr gut für die Lohmarer an. In der 25. Minute brachte Jan Peter Herberg die SVLer mit 1:0 in Führung. Mit erfrischendem Angriffsfußball wurden die Gastgeber überrumpelt. Im Laufe der Partie setzte sich dann aber doch die individuelle Klasse der Gastgeber durch und das Tor von Thomas Schneider geriet immer mehr unter Beschuß. Noch vor der halbzeitpause konnten die Spicher zum 1:1 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte kämpften die Lohmarer tapfer weiter, mußten aber die zwei Gegentreffer zum 3:1 Endstand hinnehmen. Wieder einmal zeigte sich, dass der Abstieg spielerisch zu vermeiden gewesen wäre. Am Montag absolviert die Truppe ihr letztes Heimspiel gegen RW Hütte. Anpfiff ist um 15.15 Uhr. Am letzten Heimspieltag wird traditionell der Saisonabschluss gefeiert. Die Kaltgetränke kosten an dem Tag nur 1,-€. Die SVLer freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Volle Punkteausbeute

Erste Mannschaft mit Kantersieg gegen Uckerath. Zweite und dritte Mannschaft mit toller Moral.

Es war ein erfolgreicher Heimspieltag am vergangenen Sonntag. Alle drei Seniorenmannschaften konnten Siege einfahren. Bereits um 11 Uhr startete die dritte Mannschaft mit dem Spiel gegen den FC Kosova II. Patrick Diessner brachte die Truppe von Pascale Spieß durch seinen Dreierpack (60./70./82.) auf die Siegerstraße. Am Ende wurde es zwar noch einmal knapp, aber Kevin Köller sicherte mit seinem Treffer in der 90. Minute den 4:3 Erfolg.

Im zweiten Spiel tat sich die Reserve lange schwer gegen den FC Kosova. Zwischenzeitlich war die SVler sogar mit 0:2 um Rückstand. Mit einer tollen Moral und Kampfgeist kämpften sich die Jungs um Consti Halpaus und Fabian Schultes zurück in die Partie und krönten ihre Leistung am Ende mit dem 3:2 Sieg über das Tabellenschlusslicht. Der Klassenerhalt in der Kreisliga B ist damit so gut wie sicher.

Kantersieg der ersten Mannschaft.

Es begann wie viele Spiele in der Vergangenheit. Die SVLer waren noch nicht ganz auf dem Platz und schon klingelte es im Kasten von Thomas Schneider. In der 16. Minute erhöhten die Gäste aus Uckerath sogar auf 0:2 und die Gäste befürchteten die nächste Schlappe vor heimischer Kulisse. Nach dem zweiten Treffer ging aber ein Ruck durch die Truppe und die SVLer kämpften sich innerhalb von Minuten in das Spiel zurück. Nechi Jelal Ali leitete mit seinem Treffer in der 29. Minute die Wende ein. David Schröer (37.) und Daniel Rennen (43.) sorgen für die 3:2 Führung noch vor der Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang brannte die Bockrath-Truppe ein wahres Feuerwerk ab. Mit Toren von Joshua Palmersheim (51.), Leon Dagge (54./69.), Jonas Timmer (70.) und Aldrin Rexhaj (82.) wurden die Gäste von der Spielfreude und der Einsatzbereitschaft der Lohmarer überrollt. Eine tolle Stimmung machte sich am Donrather Dreieck breit. Am Ende stand es dann 8:2 für die Hausherren. Die Mannschaft wurde nach dem Schlußpfiff von Ihren Kameraden gefeiert und trank im Anschluß mit den Fans noch das ein oder andere Kaltgetränk. Die Entwicklung der Mannschaft wird immer deutlicher. Ein Abstieg ist nie schön aber die Truppe weckt jetzt schon Vorfreude auf die kommende Saison. Am Sonntag geht es zum Aufstiegsaspiranten nach Spich. Die Mannschaft möchte sich da so teuer wie möglich verkaufen und nach der Leistung der letzten Spiele ist ja vielleicht sogar eine Überraschung möglich. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr spielt die Reserve gegen die Zweitvertretung vom 1.FC Spich. Die dritte Mannschaft muß um 15.00 Uhr gegen den Ligadino FC Adler Meindorf antreten. Alle Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer.

Erste Mannschaft erspielte sich sechs Punkte in drei Spielen

Die SVLer zeigten in den letzten drei Spielen ihr großes Potential. Die gute Arbeit des Trainerteams fruchtet und steigert die Vorfreude auf die nächste Saison.

Trotz des Abstiegs in die Kreisliga A macht sich weder bei den Spielern noch bei den Verantwortlichen im Verein große Katerstimmung breit. Der unumgängliche Umbruch im Seniorenbereich ist vollzogen und der Verein hat sich für die kommende Spielzeit bestens gerüstet. Leistungsträger und Trainerteam bleiben dem Verein erhalten. Punktuelle Neuverpflichtungen stehen kurz vor dem Abschluß. Die gute Arbeit des Trainerteams wird nun auch an den Spieltagen immer deutlicher.

Ausschlaggebend war sicherlich der 2:0 Überraschungserfolg in Oberdrees. Mit einer überzeugenden Leistung und viel Siegeswillen wurde die heimstarke Mannschaft niedergerungen. Die Treffer für Lohmar erzielten Amin Immer (51.) und Leon Dagge (77.).

Im darauffolgenden Heimspiel gegen den TuS Buisdorf konnte der erste höhere Sieg eingefahren werden. Mit einem deutlichen 4:1 wurden die Gäste nach Hause geschickt. Die Tore erzielten David Schröer (17./50.), Daniel Rennen (73.) und Florian Schmitz (81.).

Am vergangenen Sonntag traf die Truppe im Auswärtsspiel gegen den SV Wachtberg an. Der Aufstiegsaspirant hatte mit der offensiven und robusten Spielweise der SVler sehr zu kämpfen und war lange Zeit am Rande einer Niederlage. In einem sehr unglücklichen Moment mußten die tapfer kämpfenden Lohmarer aber dann doch den einzigen Gegentreffer hinnehmen. Eine Punkteteilung wäre mehr als gerecht gewesen. Trotz der knappen Niederlage sparte weder der Gegner noch die Tagespresse mit Komplimenten für die gute Leistung.

„Wir mußten durch ein Tal der Tränen gehen, haben uns dafür als Verein und als Einheit wiedergefunden. Wir bauen kontinuierlich wieder unsere eigene Identität auf und setzen auf alte Tugenden des SV Lohmar. Geduld, Fleiß und Ruhe werden uns schnell wieder in die Erfolgsspur zurück bringen“, resümierte der Vorsitzende Manni Schellberg die letzten Monate.

In den letzten Spielen der Bezirksligasaison wollen die SVLer noch einmal alles rausholen und weiter an ihren eigenen Stärken arbeiten. Am kommenden Sonntag ist der SC Uckerath zu Gast am Donrather Dreieck. Vorher spielt die dritte Mannschaft um 11.00 Uhr gegen den FC Kosova II und die Reserve um 13.00 Uhr gegen die erste Mannschaft des FC Kosova. Die Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer.

Punkteteilung im Nachholspiel

Die erste Mannschaft des SV Lohmar bleibt erstmalig in dieser Saison zwei Spiele am Stück ohne Niederlage.

Die Formkurve der Bockrath-Truppe hält sich weiter oben. Mit einem 1:1 kehrten die SVLer am vergangenen Donnerstag aus Merl zurück. Die Punkteteilung war am Ende gerechtfertigt, hätte aber auch sowohl auf der einen, als auch auf der anderen Seite siegreich ausfallen können. Die Hausherren gingen in der 33. Minute in Führung. Vorher hatten, auf der anderen Seite, die SVler schon einige Torchancen liegen gelassen. In der 50 Minute konnte Leon Dagge zum 1:1 ausgleichen. Die Partie plätscherte im Anschluß etwas vor sich hin und irgendwie wollte keiner der beiden Mannschaften zuviel riskieren. So blieb es bei der Punkteteilung im Kellerduel der Bezirksliga.

Am kommenden Sonntag kommt der TuS Mondorf zum Donrather Dreieck. Gegen die Mondorfer gab es in der Hinrunde die erste derbe Klatsche. Das soll am Sonntag wesentlich besser laufen und die SVLer wollen ihren treuen Fans ein tolles Spiel mit Kampf und Leidenschaft bieten. Anpfiff der Partie ist um 15.15 Uhr. Vorher spielt bereits die dritte Mannschaft um 11 Uhr gegen den TuS Oberpleis III und um 13 Uhr die Reserve gegen die Zweitvertretung vom TuS Mondorf. Die Kicker des SV Lohmar würden sich wieder über zahlreiche Besucher freuen.