Kategorie: Hauptseite

Mannschaft wächst weiter zusammen

Lohmar(SB) Am Sonntag kommt der letzte Härtetest gegen den Mittelrheinligist Friesdorf.

Die Bezirksligamannschaft des SV Lohmar wird immer mehr zu einer Einheit. Die letzten beiden Testspiele konnten sich schon sehen lassen.

Am Donnerstag vor einer Woche testeten die SVLer im Aggerstadion gegen die Sportfreunde Troisdorf. Das Trainerteam testete dabei wieder einige Positionen aus. Trotz eines 1:3 Rückstandes konnten die Jungs von Yakup Özer und Sven Bockrath noch ein 3:3 Unentschieden rausholen. Am vergangenen Sonntag folgte der erste Härtetest gegen den Landesligisten Hertha Rheidt. In einem Spiel auf absoluter Augenhöhe konnte Sven Bockrath die Lohmarer mit 1:0 in Führung bringen. Dieses Ergebnis wurde auch lange gehalten und die SVLer drängten auf das zweite Tor. In der Schlußphase waren es dann allerdings die Gastgeber aus Rheidt, die den Ball über die Torlinie von Keeper Thomas Schneider schoben und den 1:1 Ausgleich erzielten. So blieb es am Ende auch bei diesem Ergebnis. Die Lohmarer zeigten ein gutes Spiel und die Mannschaft stabilisiert sich immer weiter. Am kommenden Sonntag soll nun der letzte Härtetest gegen den FC BW Friesdorf stattfinden. Gegen den Mittelrheinligisten muß jeder Spieler das Maximale aus sich rausholen um nicht gegen den übermächtigen Gegner unter zu gehen. Das Spiel beginnt um 15.15 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr testet die zweite Mannschaft gegen den TSV Wolsdorf II. 

Kleine Saisoneröffnung

Bei den Testspielen am kommenden Sonntag macht der SV Lohmar eine kleine Saisoneröffnung. Die Spieler möchten sich den Zuschauern vorstellen und mit ein paar kalten Getränken auf die neue Saison anstoßen. Die dazugehörigen Getränke werden zum Sonderpreis von 1,-€ angeboten. Die Grillbude hat auch so manche Leckerei vorbereitet. Der Verein und auch die Spieler würden sich sehr über viele Besucher freuen. 

Vorbereitung läuft

Lohmar(SB) Die Seniorenmannschaften trotzen der Hitze und bereiten sich akribisch auf die neue Saison vor.

Alle drei Mannschaften sind fleißig in der Vorbereitung. Bei der ersten Mannschaft wächst ein gutes Team zusammen. Bei den ersten Testspielen war noch klar zu erkennen, dass die Jungs  neu zusammengesetzt wurden. Inzwischen zeigen sich aber schon erste Erfolge. Am vergangenen Sonntag  erspielten sich die Jungs vonYakup Özer und Sven Bockrath ein 2:2 beim 1.FC Niederkassel. Dabei testete das Trainerteam wieder verschiedene Positionen und Formationen. Bis zur absoluten Wettkampftauglichkeit bedarf es allerdings auch noch einige Trainingseinheiten. Die Stimmung in der Truppe ist auf jeden Fall ausgezeichnet. Da wächst was zusammen. Die SVLer gehen auch mit einem neuen Kapitän in die neue Saison. Nach dem Weggang von Jonas Timmer wird David Schröer die Binde in der kommenden Spielzeit tragen. Der erfahrene Innerverteidiger bringt sehr viel Ruhe mit und möchte bei der Integration von jungen Spielern helfen. Am Sonntag kommt es zum ersten Härtetest gegen den Landesligaaufsteiger Hertha Rheidt. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in Rheidt.

Reserve auch im Plan.

Auch in der zweiten Mannschaft ist die gute Stimmung zu spüren. Die Neutrainer Consti Halpaus und Fabian Schultes gehen mit klaren Vorstellungen in die neue Saison und sorgen mit ihrem abwechslungsreichen Training und klaren Strukturen für eine hohe Motivation. Oliver Halpaus wird die Truppe wieder als Kapitän auf die Spielfelder führen. Auch die Reserve trennte sich im Testspiel beim SV Müllekoven II mit einem 2:2 unentschieden. Am Sonntag testet die Truppe um 12.45 Uhr gegen den SV Allner-Bödingen II. Die Jungs wurden sich über Unterstützung vieler Zuschauer sehr freuen.

Bei der dritten Mannschaft läuft es auch.

Trotz der Abgänge der Leistungsträger, die sich bei der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B versuchen möchten, sind die Trainer Sebastian Wendt und Mattes Rörig fleißig bei der Planung für die neue Saison. Durch einige Neuankömmlinge und Rückkehrer stabilisiert sich die Truppe von Woche zu Woche. Am vergangenen Sonntag mußten sich die SVLer mit 0:1 gegen den Heiligenhauser SV III geschlagen geben. Am Sonntag spielen die Jungs um15.15 Uhr in Lohmar gegen den TuS Untereschbach II. 

SV Lohmar lud Tschernobyl Kinder zum Sportnachmittag ein

Lohmar (SB) Auch die Rheinlandsterne unterstützten diesen Tag wieder großartig!

Am 20. Juli lud der SV Lohmar die Initiative Tschernobyl Kinder e.V. wieder zum Sportnachmittag ein. Dieses Event, welches vor drei Jahren noch ein spontaner Termin war, wurde nun zum vierten Mal auf Initiative von Manni und Kathrin Schellberg, als etablierter Termin in dem Kindererholungsprogramm durchgeführt. Tatkräftig  wurden die beiden von Dagmar Sartory unterstützt, die in der Grillbude das Mittagessen zauberte und Frank Schulz, der bei der Organisation und der Umsetzung einen großen Beitrag leistete.  

Gegen Mittag kamen die Kinder und ihre Betreuerinnen, nach dem Besuch der Lohmarer Feuerwache, auf dem Sportgelände am Donrather Dreieck an. Nach einer Kräftigung mit Steaks, Würstchen, Pommes und einem Eis und natürlich jede Menge Kaltgetränke stürzten sich die Jungs auf den Kunstrasen und die Mädchen versammelten sich im Klubheim zum Tanztraining mit den Rheinlandsternen. Die Tanzgruppe wurde in die Geheimnisse des karnevalistischen Tanzes und Rock´n Roll eingeführt. Mit großem Engagement und viel Fleiß präsentierten die Kinder am Ende des Tages ihren Gasteltern den frisch einstudierten Tanz. Ein besonderes Dankeschön geht an Michelle Beerbaum, die diese herrliche Darbietung organisiert und koordiniert hatte. Die Jungs konnten, nach einer kleinen Trainingseinheit, ihre Fußballkünste in einem kleinen Spiel unter Beweis stellen

 

Am Ende bekam jedes Kind noch ein Trikotsatz. Dies mit freundlicher Unterstützung vom Sportshop Halpaus. Ein sehr schöner Nachmittag mit glücklichen Kindern ging um 18.00 Uhr zu Ende.

 

Hart gekämpft, gut gespielt und leider doch verloren!

Durch einen Formfehler und fehlerhafte Informationen ist das Pokalspiel leider nachträglich zugunsten von Bad Honnef entschieden worden. Somit ist der SV Lohmar am kommenden Mittwoch nicht mehr dabei.

Wo gearbeitet wird, da fallen bekanntlich Späne- das alte Sprichwort trifft es wohl am ehesten. Durch einen Eingabefehler wurde das Spiel des SV Lohmar gegen Bad Honnef nachträglich von der Paßstelle geprüft. Obwohl wir uns bei erfahrenen Personen in verschiedenen Funktionen wegen der Eingaben abgesichert haben, wurde gegen uns entschieden.

Auch wenn das Lehrgeld bitter ist: Wir nehmen es sportlich und sehen uns als moralischen Sieger dieses Spiels, denn wir haben an diesem Abend hart gekämpft und gut gespielt.

Wir wünschen Bad Honnef am kommenden Mittwoch viel Erfolg!

 

Der Vorstand des SVL