Kategorie: D1

Die D1 vom SV Lohmar wurde komplett neu ausgestattet

Lohmar (ED) Recycling-Dienstleister REMONDIS, Zahnarzt Dr. Bucur, Haustechnik Konstantin Fabry und Autoglas Thomas Prüfer unterstützen das Fußball-Nachwuchsteam des Jahrgangs 2006

Bereits vor einiger Zeit bekamen die Jungkicker der D1 vom Jahrgang 2006 des SV Lohmar ihre neue Fußballausstattung zur Verfügung gestellt. Nun ist es endlich gelungen, die Sachen auch offiziell in Anwesenheit der großzügigen Sponsoren an die Kinder zu übergeben. Die Firma REMONDIS ist einer der weltweit größten Dienstleister für Recycling, Service und Wasser mit über 500 Standorten alleine in Deutschland. Dr. Catalin Bucur ist Zahnarzt mit eigener Praxis in Lohmar, Vater von einem Spieler des Teams und großer Fan der 2006er-Mannschaft. Außerdem sind Haustechnik Konstantin Fabry und Autoglas-Fachbetrieb Thomas Prüfer, beide aus Siegburg sehr eng mit dem 2006er-Team verbunden und immer wieder bereit, die Nachwuchstruppe zu unterstützen.  Dank dieser vier Sponsoren konnte das D1-Trainerteam, Dirk Assenmacher und Erik Dreilich, die neuen ERIMA-Trainingssachen (Trainingshosen, -hoodies und Regenjacken) über das Sporthaus Halpaus in Lohmar besorgen. Im Anschluss an das Heimspiel der D1 gegen den 1. FC Spich wurden die Neuanschaffungen nun auch endlich offiziell übergeben. Hierfür waren Herr Dirk Voigt von REMONDIS, Dr. Catalin Bucur und Konstantin Fabry eigens auf die Anlage des SV Lohmar am Donrather Dreieck gekommen. Thomas Prüfer war leider verhindert und konnte nicht persönlich dabei sein. Die Jungs der D1 waren total begeistert und bedankten sich ihrerseits, in Anwesenheit zahlreicher Eltern mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei den großzügigen Sponsoren.
Gleich nach den Fotos mit den Sponsoren ging es zum gemütlichen Teil des Tages über. Die aufregende Fußball-Saison 2018/19 in der Kreissonderliga ist bereits zu Ende und die Truppe vom Trainerteam Assenmacher/Dreilich erreichte trotz zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle über die gesamte Saison einen beachtlichen 6. Platz! Nach zwei Meistertiteln in den letzten beiden Jahren in der E- bzw. D-Jugend, war nun das zweite Jahr in der D-Jugend eine große Herausforderung. Der Start war alles andere als gut. Es setzte einige Niederlagen und die Truppe geriet in den Tabellenkeller. Ausfälle, Verletzungspech … keine gute Ausgangsbasis. Doch gerade in dieser Situation zeigte sich der tolle Zusammenhalt in der Mannschaft. Die Jungs drehten richtig auf, gewannen fünf Spiele in Folge und kletterten zwischenzeitlich auf den vierten Platz! ….

Nun geht es voller Tatendrang in die nächste Altersklasse. Bereits nach den Osterferien beginnt das nächste Abenteuer in der C-Jugend … ab da wird auf das gesamte Fußballfeld, die großen Tore und vor allem mit der neuen Trainingsausstattung gespielt.

Der Stadtsportbund ehrt die D1

Der Stadtsportbund Lohmar zeichnet wiederholt die Spieler der aktuellen D1 aus

Genau wie letztes Jahr wurden die gleichen Spieler der D1 als herausragende Sportler geehrt. Hierzu wurden alle Spieler der Mannschaft sowie deren Trainer Dirk Assenmacher und Erik Dreilich vom Stadtsportbund Lohmar als auch vom Bürgermeister Horst Krybus auf großer Bühne ausgezeichnet.

Wir gratulieren unseren starken Fußballern herzlich hierzu und wünschen weiterhin viel Erfolg in der hart umkämpften Sondergruppe. Die D1 befindet sich dort aktuell auf dem 4. Platz (von 9 Teilnehmern).

2. Spieltag der Jugend

2. Spieltag der Jugend

 

Diesen Samstag fanden wieder aufregende Spiele statt, in denen unsere Spieler sich sportlich behaupteten und sich von Ihrer besten Seite zeigten.

Gestartet war der Spieltag mit dem Freundschaftsspiel unserer F2 gegen die F1 des SV Mühleip. Es war ein tolles Spiel mit freundschaftlichen Gesten und schönen Spielaktionen. Wir loben den Trainer des SV Mühleip Sebastian Wittig und bedanken uns für dieses besonders faire und kindgerechte Fußballspiel.

Weiter ging es für unsere E-Jugend welche zum SV Bergheim reiste um sich dem 1. Spiel der Orientierungsrunde zu stellen. Trotz aller mobilisierter Kräfte konnte jedoch eine Niederlage nicht vermieden werden. Mit einem 15:1 musste sich unser Team letztendlich von dieser Partie auf den Heimweg begeben.

Unsere D-Jugend ging zeitgleich mit 2 Teams in die frühe Nachmittagspartie.

Unsere D1 ging erfreut in ihren 2. Spieltag in der Sonderliga und besuchte dazu die D1 des SV Siegburg um sich in einer anspruchsvollen Partie von seiner beinahe besten Leistung zu zeigen. Trotz einem ansehnlichem Fußballspiel und einer noch knapperen 2. Halbzeit trennten sich beide Teams mit einem 3:0 (2:0).

Auf eigenem Rasen begrüßte unsere D2 unsere Gäste der D2 des TuS Eitorf im Qualifikationsspiel um den Einzug in die Mittelgruppe. Zur Halbzeit hin waren sich beide Teams ebenbürtig (2:2) – jedoch versah Fortuna das Lohmarer Team mit ein wenig mehr Glück und liess dieses Pflichtspiel 4:3 für Lohmar enden. Ein toller Sieg in sportlicher Manier.

Den Abschluss des Spieltags setze die C-Jugend

Daheim empfing unsere C-Jugend wildentschlossen in ihrem 2. Punktspiel in der Sonderliga die U14 aus Seelscheid. Einem schnellen Treffer der Gäste folgten gleich 4 grandiose Tore unserer Athleten zum Halbzeitstand von 4:1. Feststellbar provokant versuchte man in Hälfte 2 das Lohmarer Team von seinem Erfolgskurs abzubringen, was jedoch nicht gelang. Absolut verdient gewann unser Team mit 5:1 und verabschiedete sich mit einem breiten Grinsen in’s Wochenende.


Der SV Lohmar forciert die Jugendarbeit !

Lohmar (MB) – Der SV Lohmar forciert die Jugendarbeit und setzt den Fokus verstärkt auf leistungsorientierten Jugendfussball

 

Die Senioren sind in der Fußball-Landesliga auf einem guten Weg, nun soll die Nachwuchsabteilung nachziehen. Mit qualifizierten Trainern will der SV Lohmar die Jugendarbeit forcieren. Ein erster Schritt ist getan: Mit dem ehemaligen Bergisch Gladbacher Kemal Özden (U17) und André Drinhausen (U15), früher bei den SF Troisdorf 05 aktiv, wurden zwei höherklassig erfahrene Übungsleiter verpflichtet. „Wir wollen den Fokus verstärkt auf leistungsorientierte Nachwuchsteams legen aber den Breitensport natürlich nicht vernachlässigen“, erklärte der Sportliche Leiter Ralf Winiarz.