Kategorie: Jugend

Lohmarer D 1 mit Sieg in der Meisterschaft und Niederlage im Pokal

Lohmar (ED) A-Jugend im Pokal leider auch ausgeschieden

Mit den unterschiedlichen Gefühlslagen im Fußball musste die D 1 vom SV Lohmar in der vergangenen Woche zurecht kommen. Am Dienstag musste die Truppe von Trainer Sebastian Runge im Pokalwettbewerb bei JFC Siebengebirge ran. Die Heimmannschaft war für das Lohmarer Team an diesem Tag einfach zu stark. Am Ende verlor die D 1 mit 1:5 und schied aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb aus. Aber, nur wenige Tage später, rollte der Ball für die Jungs vom Donrather Dreieck schon wieder in der Meisterschaft. Beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Spich war die Pokalniederlage schnell vergessen. Das Runge-Team zeigte eine überragende Mannschaftsleistung, gewann vollkommen verdient mit 5:1 und freute sich ausgiebig über ihren Sieg in der Kreissonderliga. Die D 2 nutzte ihr spielfreies Wochenende für eine ausgiebige Trainingseinheit und beseitigte bei dieser Gelegenheit gleich mal den Müll auf dem Weg zur Fußballanlage, sowie auf und neben den beiden Fußballplätzen am Donrather Dreieck. Auf dem heimischen Kunstrasenplatz trat am Samstagnachmittag die D 3 gegen die Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel an. Die Gastmannschaft, gleichzeitig Tabellenführer, spielte erwartungsgemäß stark auf. Doch das Jugendteam von Trainer Jürgen Hommer hielt toll dagegen und werte sich eindrucksvoll gegen die Niederlage. Trotz aller Bemühungen reichte es am Ende doch nicht und die Partie ging mit 2:7 verloren. Im Anschluss spielte C-Jugend gegen den 1. FC Spich. An diesem sonnigen Nachmittag entwickelte sich zwischen beiden Teams eine Partie auf Augenhöhe und eigentlich ein typisches Unentschieden-Spiel. Doch es kam anders als gedacht. Am Ende behielten die Spicher Jungs das Glück fest in ihrer Hand und entschieden das Spiel kurz vor Schluss mit einem verwandelten Handelfmeter mit 2:1 für sich. Große Enttäuschung beim Lohmarer Team und seinem Anhang. Auch am nächsten Tag war die knappe Niederlage gegen Spich noch beim Mannschaftsausflug der C-Jugend in die Leverkusener BayArena Thema. Aber die Stadionführung und die 4 Tore im Bundesliga-Spiel zwischen Leverkusen und Wolfburg bei herrlichstem Sonnenschein entschädigten doch für den Ärger vom Vortag. Außerdem gibt es schon balddie Chance für eine Revanche. In der Woche nach den Herbstferien sehen sich beide Teams schon wieder. Diesnmal in der nächsten Pokalrunde und der Pokal hat ja bekanntermaßen seine eigenen Gesetze. Schau`n wir mal! Ohne Chance blieb die B-Jugend-Auswahl im Heimspiel der Bezirksliga gegen den Gast vom FC Rheinsüd Köln und unterlag mit 0:7. Den Abschluss des Spieltages bildete die Lohmarer A-Jugend bei ihrem Gastspiel beim SV Menden. Aber auch in diesem Spiel wollte sich kein Erfolg für das Lohmarer Team einstellen. Letztendlich gab es eine 0:2-Niederlage. Bereits unter der Woche war die A-Jugend des SV Lohmar im Pokalspiel beim VfR Marienfeld denkbar knapp mit 2:3 ausgeschieden und der Pokaltraum war in diesem Jahr bereits in der dritten Runde ausgeträumt. Da hilft es nur, sich auf die Meisterschaft zu konzentrieren und wie sagte schon Oliver Kahn? „Weiter, weiter, immer weiter!“

Lohmarer C-Jugend mit furioser Aufholjagd in Kaldauen

Lohmar (ED) Auch andere SVL-Jugendteams mit tollen Erfolgen

Der SSV Kaldauen führte lange Zeit im Spiel gegen die C-Jugend-Auswahl des SV Lohmar. Irgendwie lief es auf fremden Platz nicht. Doch dann trafen die Lohmarer Kicker zum ersten Mal das Tor der Heimmannschaft. Da waren noch 19 Minuten zu spielen und es begann eine furiose Aufholjagd. Kurze Zeit später fiel der Anschlusstreffer. Und dann sogar der Ausgleich. Wahnsinn. Doch es ging noch weiter. Die Lohmarer Jungs waren nicht mehr wiederzuerkennen und schon gar nicht mehr zu stoppen. Das Team von Andrè Drienhausen und Phillip Berg erzielte noch weitere drei Tore bis zum Abpfiff, gewann schließlich mit 6:3 und freute sich riesig über diesen erkämpften Sieg. Weniger Erfolg hatte diesmal die A-Jugend des SV Lohmar und unterlag mit 1:7 auf eigenem Platz gegen TSV Wolsdorf. Eine starke Leistung hingegen zeigte die B-Jugend von Kemal Özdem im Auswärtsspiel in der Bezirksliga beim Bonner SC, doch leider reichte es nicht für einen Punktgewinn. Am Ende verlor die Lohmarer Truppe denkbar knapp mit 1:2. Die D 3 kam beim 1. FC Spich richtig unter die Räder und hatte in ihrem Auswärtsspiel, trotz drei selbst geschossener Tore, nicht den Hauch einer Chance. Ganz anders lief es für die D 2. Der 2006er-Jahrgang zeigte beim Auswärtsspiel im Niederkasseler Sportpark Süd eine starke Leistung. Gegen den JFC Mondorf-Rheidt spielte die D 2-Truppe von Beginn an sehr konzentriert und ging mit einer 2:1-Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte drehte das SVL-Team dann richtig auf und entschied die Partie mit 7:1 für sich. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel. Die D 1 spielte zu Hause gegen die Spielgemeinschaft von Leuscheid/Hurst-Rosbach. Das Team von Sebastian Runge zeigte eine starke Leistung, erspielte sich ein 2:2-Unentschieden und gewann verdient einen Punkt. Bereits unter der Woche war die D 1 im Pokal im Einsatz. Dabei gewannen die Jungs mit 9:3 beim Siegburger TV und qualifizierten sich für die nächste Runde im Pokalwettbewerb. Auch gegen den Siegburger TV, allerdings in der Meisterschaft, spielte die Lohmarer U 11-Mannschaft. Die Team von Andreas Becker hatte in der Woche gut trainiert und zeigte ein richtig gutes Spiel. Folglich gewannen die Jungs die Partie und freuten sich über ihren 4:1-Erfolg. Die U 10 von Trainer Jupp Frießem überrannte im Heimspiel förmlich die gegnerische Mannschaft vom TuS Mondorf mit einem unbeschreiblichen 18:0-Sieg. Grund zum Jubeln hatte auch die F 2 bei ihrem Heimspiel auf der Kunstrasenanlage vom Donrather Dreieck. Mit einem verdienten 4:1-Erfolg gegen den TuS Altenrath gelang den Lohmarer Kindern der ersehnte erste Saisonsieg. Die F 1 ließ beim TuS Buisdorf nichts anbrennen, gewann souverän mit 10:0 und sicherte sich den zweiten Tabellenplatz. Nicht ganz so viel Glück hatten die Kleinsten Meisterschaftskicker des SV Lohmar in Seelscheid und unterlagen mit 0:2. Der nächste Spieltag kommt schon bald.

C- und A-Jugend des SV Lohmar im Pokal eine Runde weiter

Lohmar (ED) D 2 mit viertem Sieg in der Meisterschaft

Bereits am Dienstag spielte die C-Jugend im Pokal auf dem neuwertigen Kunstrasenplatz beim VfR Marienfeld und fühlte sich bei der Begegnung unter Flutlicht sichtlich wohl. Das Lohmarer U15-Team von Andrè Drienhausen und Phillip Berg spielte groß auf, erspielte sich zahlreiche Torchancen, siegte verdient mit 6:0 und zieht damit in die dritte Pokalrunde ein. Gegner wird dort die Mannschaft vom VfR Hangelar sein, die bereits am Samstag in der Meisterschaft zu Gast in Lohmar war. Auch hier zeigte sich die C-Jugend in guter Form und gewann überzeugend mit 6:0. Das sollte Motivation genug für die nächste Begegnung in zwei Wochen sein, auch wenn der Pokal, bekanntermaßen, seine eigenen Gesetze hat. Das U15-Team vom SVL ist gut vorbereitet. Die Lohmarer A-Jugend sollte am Mittwoch im Pokaleinsatz sein, doch der Gegner vom TuS Oberpleis zog kurzfristig zurück. Somit ist die U19-Mannschaft bereits in der dritten Pokalrunde, ohne einmal gespielt zu haben. Auch der erste Gegner hatte kurzfristig abgesagt. Dafür durften die Jungs am Samstag in der Meisterschaft tatsächlich spielen. In einer ausgeglichenen Partie in Allner erreichte die Mannnschaft vom Trainerteam um Neveo Marzoll nach einer starken kämpferischen Leistung ein 3:3-Unentschieden. Die D 2, die Mannschaft des Jahrgangs 2006, bleibt in der Meisterschaft weiter ungeschlagen. Am vierten Spieltag war der Tabellenführer vom SV Bergheim zu Gast auf dem Kunstrasenplatz am Donrather Dreieck. Es entwickelte sich eine richtig tolle Begegnung. Die Lohmarer Jungs waren besonders gut drauf, erzielten die ersten Tore und gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte machte Bergheim richtig Druck, aber die SVL-Abwehr hielt stand. Schließlich übernahm wieder die D 2 die Kontrolle und gewann am Ende verdient mit 4:1. Da war der Jubel natürlich riesengroß. Die G-Jugend-Bambini mussten bei Hellas Troisdorf ran, erzielten zwei Tore und mussten sich dennoch am Ende mit 2:11 geschlagen geben. Die F 1 hatte es in ihrem Heimspiel mit den Sportfreunden Troisdorf zu tun. Irgendwie kamen die Lohmarer Kinder überhaupt nicht klar, unterlagen den Gästen deutlich und machten ihre Trainer ausnahmsweise rat- und sprachlos. Die U11-Auswahl von Andreas Becker musste nach Mondorf und verlor mit 2:5. Auf heimischem Platz spielte die D 3 von Jürgen Hommer. Doch trotz drei eigener Tore reichte es auch gegen den Siegburger TV nicht. Am Ende gab es eine 3:7-Niederlage. Das Lohmarer D 1-Team musste in der Kreissonderliga zum Tabellenführer nach Eitorf reisen, gab alles und verlor leider doch mit 1:5. Ohne Erfolgserlebnis bleibt die B-Jugend in der Bezirksliga. Das U17-Team vom SV Lohmar verlor trotz guter Leistung ihr Heimspiel gegen Heiligenhaus mit 1:3. Nun freuen sich alle Lohmarer Jugend-Kicker auf den nächsten Spieltag am kommenden Wochenende. Die „Länderspiel-Pause“ gibt es nur bei den Profis.

Zwei Stadtderbys am Spieltag der SVL-Fußballjugend

Lohmar (ED) F2- und C-Junioren spielen gegen Wahlscheid

Gleich zwei Stadtderbys standen am vergangenen Jugendspieltag auf dem Programm. Die Lohmarer F 2 kämpfte tapfer gegen die Auswahl vom Wahlscheider SV, aber der Altersunterschied war dann doch zu groß. Am Ende eines torreichen Spiels hängte Wahlscheid die Lohmarer mit 10:4 ab. Am späteren Nachmittag kam es dann zum Stadtduell bei den C-Junioren. Hier erlebten die Zuschauer ein gutes Spiel, das am Ende mit einem 1:1-Unentschieden jedoch keinen Sieger fand. Bereits am Morgen waren die SVL-Bambini im Einsatz. Gegner war das Team vom TSV Wolsdorf. Die Lohmarer Truppe spielte groß auf und war in richtiger Torlaune, so dass das Team von Stamm/Haberecht vollkommen verdient mit 5:0 gewann. Auch die F 1 bestätigte an diesem Spieltag ihre gute Form und gewann  beim 1. FC Spich nach ihrem Motivationskreis in der Kabine ganz souverän mit 9:1. Alles andere als gut lief es für die U11-Auswahl der Lohmarer Jugend. Die kam beim SV Menden mächtig unter die Räder und musste eine herbe Niederlage einstecken. Auch die D 3 von Trainer Jürgen Hommer musste sich beim Auswärtsspiel dem TuS Buisdorf deutlich geschlagen geben. Die D 2 mit dem 2006er-Jahrgang vom Trainerteam Assenmacher/Dreilich musste zum TuS Mondorf. Die Heimmannschaft konnte nur 8 Spieler aufbieten. Daher entschlossen sich die Lohmarer zum FairPlay und gingen ebenfalls mit 8 Spielern aufs Feld. Das war eine große Herausforderung, waren die Mondorfer doch vom älteren D-Jugend-Jahrgang. Aber die D 2 meisterte diese Herausforderung richtig klasse, zumindest in der ersten Hälfte. Zur Pause führte das SVL-Team mit 2:0. Halbzeit zwei lief nicht mehr ganz so rund, aber am Ende reichte es zu einem verdienten 3:1-Erfolg. Pech hatte die D 1 bei ihrem Heimspiel gegen den Siegburger SV. Körperlicher Einsatz der Gäste sorgte für ordentlich Respekt bei den Lohmarer Jungs und trotz aller kämpferischen Leistung musste sich das Team von Sebastian Runge knapp mit 0:1 geschlagen geben. Schade, aber die Saison hat ja erst gerade begonnen. Das sagt sich zur Zeit auch die B-Jugend-Auswahl des SV Lohmar. Die Bezirksliga-Mannschaft vom Trainerteam um Kemal Özden zeigte auch in Friesdorf eine gute Leistung und trotzdem ging das Spiel mit 0:2 verloren. Den Abschluss des Jugendspieltages machte dann die A-Jugend-Truppe von Neveo Marzoll, aber auch die konnten die Lohmarer Jugendbilanz an diesem Spieltag nicht verbessern. In einer umkämpften Partie musste sich die A-Jugend auf eigenem Platz mit 1:2 dem TSV Windeck geschlagen geben. Der nächste Spieltag kommt … Es kann nur besser werden.

Ereignisreicher Spieltag bei der SV-Lohmar-Fußballjugend

Lohmar (ED) F 2 trotz Niederlage mit viel Freude dabei

Die F 2 vom SV Lohmar hatte bei ihrem Auswärtsspiel beim FSV Neunkirchen-Seelscheid nicht wirklich eine Chance und mit 0:7 das Nachsehen. Der Altersunterschied war einfach zu groß und machte sich in allen Belangen bemerkbar. Für den jüngeren Jahrgang ist das erste Jahr in einer neuen Spielklasse immer eine große Herausforderung. Gerade vor diesem Hintergrund ist besonders hervorzuheben, dass sich die Kinder und Trainer der F 2, trotz der Niederlage, nicht den Spaß am Fußballspiel und ihre gute Laune nehmen lassen. Mehr Glück hatte die F 1 bei ihrem Spiel beim ASV Sankt Augustin. Einen kurzfristigen Rückstand zu Beginn des Spiel drehten die Lohmarer Kids bis zur Halbzeit in eine 3:1-Führung um. In Hälfte zwei wurde es dann richtig spannend. Augustin kämpfte sich auf ein zwischenzeitliches 4:4. Doch an diesem Tag hatte die Lohmarer F 1 mehr Fortune und erzielte schlussendlich noch den 5:4-Siegtreffer in einem mitreißenden Spiel. Ein toller Erfolg für das gesamte Team um das Trainerteam Robert-Thomas Koch und Ingo Kuhn. Auch die Lohmarer E 1 war an diesem Spieltag erfolgreich. Das Team von Trainer Andreas Becker bezwang die E 3 vom FC Hennef mit 4:2. Die D 2 musste auf dem Naturrasen beim FC Adler Meindorf antreten. Der Regen hatte dem Platz schwer zugesetzt und war mehr Acker, als Fußballplatz. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Lohmar Kicker des Jahrgangs 2006 in Schwung. 4:0 zur Pause und am Ende ein souveräner 13:0-Erfolg. Für die D 1 lief es hingegegen an diesem Spieltag nicht optimal. Die Jungs von Sebastian Runge mussten bereits am Freitagabend im Heimspiel gegen den SSV Kaldauen ran, „verschliefen“ die komplette erste Hälfte und lagen mit 0:3 zur Pause zurück. In den zweiten 30 Minuten lief es für die Lohmarer D 1-Jungs zwar besser, aber am Ende ging das Spiel doch mit 3:4 verloren. Schade, aber das passiert. Ganz anders lief es bei der C-Jugend des SV Lohmar. Die startete bei ihrem Auswärtsspiel beim SV Menden wie die Feuerwehr und ging nach nur wenigen Minuten mit 2:0 in Führung. Danach tat sich das Team von Andrè Drinhausen und Phillip Berg aber enorm schwer und musste arg kämpfen, um am Ende doch noch als der etwas glücklichere Sieger mit 2:1 vom Platz zu gehen. Noch nicht richtig in Schwung kommt die Lohmarer B 1-Jugend in dieser Spielzeit in der Bezirksliga. Das Heimspiel gegen den SV Deutz ging mit 0:6 verloren. Besser machte es die A-Jugend. Sie gewann ihr Heimspiel in der Kreissonderliga gegen die Auswahl vom TuS Oberpleis mit 2:1 und steht derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Dabei drehte die Lohmarer Mannschaft einen zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand zur Pause. Zudem parierte SVL-Torwart Kristoffer Geilenberg mit einem Super-Reflex einen Elfmeter des TuS Oberpleis und hielt damit sein Team im Spiel. Das machte sich nach der Pause bemerkbar. Durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte gelang, zwar etwas glücklich, aber doch verdient der Lohmarer Siegtreffer zum 2:1-Erfolg in der ersten Minute der Nachspielzeit. Ein schöner Abschluss für einen ereignisreichen Spieltag der SV Lohmar – Fußballjugend.