Erfolgsserie gerissen

Lohmar(SB) Die Landesligamannschaft des SV Lohmar unterlag am vergangenen Sonntag bei Fortuna Köln II. Reserve und dritte Mannschaft jeweils mit Punkteteilung. 

Mit breiter Brust führ die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel in den Kölner Süden. Beim S.C Fortuna Köln II sollten die nächsten drei Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden. So startete die Partie auch mit sehr druckvollem Angriffsfußball der SVLer. In der 12. Minute brachte Abwehrchef David Schröer die Lohmarer mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer erarbeiteten sich die Jungs von Trainer Thomas Gärtner weitere zahlreiche Torchancen, die allerdings kläglich vor dem Tor der Gastgeber vergeben wurden. 

Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeitpause. 

Im zweiten Durchgang legten die Gastgeber einen Zahn zu und drängten die Lohmarer immer wieder in die eigene Hälfte. In der 60. Minute folgte der Ausgleichstreffer und nur vier Minuten später ging die Fortuna mit 2:1 in Führung. Die Lohmarer stemmten sich in der Folge gegen die drohende Niederlage. Aber auch die weiteren Torchancen konnten nicht verwertet werden. In der 86. Minute machten die Fortunen den Sack zu und besiegelten mit dem Treffer zum 3:1 die Lohmarer Niederlage. Am kommenden Sonntag treffen die SVLer auf die Zweitvertretung von Viktoria Köln. Anpfiff am Donrather Dreieck ist um 15.15 Uhr. 

Zurück

Reserve mit unglücklicher Punkteteilung.

Trotz einer guten Leistung konnte die zweite Mannschaft des SV Lohmar nur einen Punkt aus Kriegsdorf mitbringen. In einer ausgeglichenen Partie sind die SVLer immer wieder mit einem Treffer in Führung gegangen, mußten aber dann die Gegentreffer zum Ausgleich einstecken. Die Treffer für Lohmar erzielten Leon Dagge, Daniel Schultes und Dustin Zimmermann. Die Leistungskurve zeigt aber für die Truppe von Trainer Serge Omathuku weiter nach oben. Am nächsten Heimspielsonntag ist Derbytime angesagt. Zu Gast ist der TuS Altenrath. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr.

Dritte Mannschaft ebenfalls mit einem Punkt. 

Die dritte Mannschaft erspielte sich beim TuS Wolsdorf III ein 3:3 Unentschieden. Trotz Treffer von Robin Breuer(16.), Berke Turhan(56.) und Ingo Gottschalk(68.) reichte es am Ende nicht für den Sieg. Am Sonntag sollen gegen Aegidienberg II  die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Anstoß ist um 11 Uhr. Alle drei Mannschaften freuen sich wieder auf zahlreiche Besucher am Donrather Dreieck. 

Thomas Gärtner verlässt den SVL

Lohmar(SB) Der Trainer der Landesligamannschaft sucht nach den erfolgreichen Jahren im Sommer eine neue Herausforderung.

Die erste Mannschaft geht mit einem neuen Trainer in die nächste Saison. Thomas Gärtner verlässt nach vier erfolgreichen Jahren im Sommer das Donrather Dreieck. Der Lizenztrainer trat im Jahr 2014 die Nachfolge von Ralf Winiarz an und schaffte eineinhalb Jahre später, mit dem Aufstieg in die Landesliga, den größten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte. Im ersten Jahr in der neuen Spielklasse plazierte sich die Mannschaft sensationell auf dem 11. Tabellenplatz. Gärtner arbeitete immer akribisch an der Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und der gesamten Mannschaft. Der Trainer bleibt bis zum Saisonende und kämpft weiter mit der Truppe um den Klassenerhalt in der Landesliga.
„Wir verlieren einen großartigen Trainer, behalten aber weiter einen guten Freund“ äußerte sich der Vorsitzende Manni Schellberg.
Zur Zeit verhandelt der Verein mit möglichen Trainerkandidaten und wird in Kürze das neue Team bekanntgeben.

Neun Punkte Spieltag für den SVL

Lohmar(SB) Alle drei Seniorenmannschaften gewannen ihre Heimspiele am Donrather Dreieck. Befreiungsschlag für die Reserve.

Es war für die erste Mannschaft von SV Lohmar der perfekte Ostermontag. Mit einen verdienten 3:1 Erfolg über den FC Leverkusen erkämpfte sich die Gärtner-Truppe den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze der Landesliga. Mit einer souveränen Leistung und dem absoluten Siegeswillen wurden die drei Punkte eingefahren. Die Treffer für die SVLer erzielten Jeffrey Eshun(67.), Sven Bockrath(74.) und Lucien Onema-Luhaka(82.). Mit dem dritten Sieg in Folge melden sich die Jungs vom Donrather Dreieck eindrucksvoll zurück im Kampf um den Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel in die Kölner Südstadt. Gegen die zweite Mannschaft von der Fortuna soll die tolle Serie fortgesetzt werden. Anpfiff der Partie ist um 15.15 Uhr.

Reserve mit dem Befreiungsschlag.

Die Erleichterung in den Gesichtern der Spieler war klar zu erkennen. Nach der Niederlagenserie der letzten Wochen landeten die Jungs von Serge Omathuku endlich wieder einen Dreier. Im Heimspiel Schlugen die SVLer die Gäste vom TSV Wolsdorf II knapp mit 3:2. In einer guten Partie erkämpften sich die Hausherren den knappen Sieg. Beim kommenden Auswärtsspiel beim SV Kriegsdorf II sollen die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Anstoß der Begegnung ist um 13.00 Uhr.

Dritte Mannschaft wieder mit klarem Sieg.

Nachdem die dritte Mannschaft am vergangenen Donnerstag beim Nachholspiel gegen den TV Rott mit 3:7 unter die Räder gekommen war, konnten die Jungs um Sebastian Wendt am Montag wieder wichtige Punkte einfahren. Gegen die Zweitvertretung aus Lülsdorf-Ranzel siegten die SVLer klar mit 8:3. In der einseitigen Partie hatten die Gastgeber das Spiel über die 90. Minuten fest im Griff. Die Tore für die Lohmarer erzielten Fulvio Vicente(26./55./77.), Amin Imer(28.), Julian Schmeder(37.), Robin Breuer(70.), Benjamin Szmidt(83.) sowie einem Eigentor(17.). am Sonntag fahren die Jungs zum Auswärtsspiel nach Wolsdorf. Gegen die Dritte Mannschaft vom TSV wollen die Jungs weitere Punkte einfahren. Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Alle drei Mannschaften freuen sich wieder über zahlreiche Unterstützung.

Mit drei Punkten zurück aus Windeck

Lohmar(SB) Die erste Mannschaft überzeugte beim Auswärtssieg und kommt dem Klassenerhalt wieder einen kleines Stück näher.

Mit einem ungefährdeten 3:0 kehrte die Landesligamannschaft des SV Lohmar zurück ans Donrather Dreieck. Thomas Gärtner hatte die Mannschaft bestens eingestellt und die Jungs setzten es hervorragend um. Bereits in der achten Minute erzielte Fabrice Hupfeld den Führungstreffer für die SVLer. Zehn Minuten später netzte der glänzend aufgelegte Philip Pietrek zur 2:0 Führung aus sicht der Lohmarer ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte bäumten sich die Hausherren noch einmal auf und versuchten schnellstmöglich den Anschlußtreffer zu erzielen. Die Viererkette der SVLer blieb aber stabil. In der 90. Minute konnte Jan Ruhnau das Ergebnis auf 3:0 erhöhen. Mit diesem Sieg konnte die Gärtner Truppe den Anschluß im Abstiegskampf halten und weiter vom Klassenerhalt träumen. Am Ostermontag kommt es am Donrather Dreieck zum Kellerduell gegen den FC Leverkusen. Anstoß ist um 15.15 Uhr.

Zweite Mannschaft kommt weiter nicht in Schwung.

Die Reserve vom SV Lohmar musste eine weitere Niederlage hinnehmen. Beim ASV St. Augustin II unterlagen die Jungs von Serge Omathuku mit 2:4. Die Partie hätte auch anders herum ausgehen können. Die Gastgeber waren in den entscheidenden Phasen einfach einen Schritt schneller und konnten ihre Chancen besser verwerten. Die Treffer für Lohmar erzielten Adil Shikhdib und Daniel Schultes. Trotzdem steht die Mannschaft weiter stabil auf dem siebten Platz der Kreisliga B. Am Ostermontag ist der TSV Wolsdorf II zu Gast beim SV Lohmar. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr. 

Dritte Mannschaft wieder mit einem Dreier.

Beim Auswärtsspiel gegen den SSV Kaldauen II konnte die dritte Mannscheift weitere drei Punkte einfahren. In eine Torreichen Spiel gewannen die Jungs um Sebastian Wendt knapp mit 4:3. Die Tore für Lohmar erzielten Fulvio Vicente(43./66.), Julian Schmeder(83.) und Marc Trunk(90.).Mit dieser Leistung festigen die Jungs weiter den dritten Tabellenplatz. Am Montag kommt Lülsdorf-Ranzel II nach Lohmar. Auch in dieser Partie, die um 11.00 Uhr starten, sollen wieder drei Punkte in Lohmar bleiben. 

Alle drei Mannschaft freuen sich auf zahlreiche Besucher.