IMG_1283

Reserve kämpft weiter um Klassenerhalt

Lohmar (SB) Mit irrer Aufholjagd konnte die zweite Mannschaft des SV Lohmar einen Punkt retten und träumt weiter vom Klassenerhalt.

Am Ende wußten die Zuschauer nicht ob sie sich über den Punkt freuen, oder den zwei liegengelassenen nachtrauern sollten. Das Spiel der zweiten Mannschaft verlief absolut nicht nach Plan. 

Hochmotiviert gingen die Jungs von Serge Omathuku in die wichtige Partie gegen den SV Menden. Mit der Gewißheit, dass nun jedes Spiel ein Endspiel ist, wollte die Truppe mit einem Sieg und ein wenig Glück die Abstiegsränge verlassen. 

Scheinbar war die Situation für die Lohmarer Kicker aber zu belastend. Völlig zerfahren und ohne Mut agierten die Jungs auf dem Platz. In der 16. Minute gingen die Gäste aus St. Augustin mit 0:1 in Führung. Nur drei Minuten später klingelte es zum zweiten Mal im Tor der Lohmarer Jungs. Mit zwei Toren im Rückstand und ohne Selbstbewußtsein wackelten die SVLer der Niederlage entgegen. Mit viel Glück retteten sie sich in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang zeigte sich die Reserve zwar immer noch nervös, kämpfte aber mehr und erarbeitete sich erste Chancen. Meist verfehlten die Schüsse das Tor nur knapp, oder der glänzend parierende Schlußmann der Mendener verhinderte den Anschlußtreffer. In der 80. Minute nahm sich Danny Matzdorf allen Mut zusammen und drosch den Ball zum 1:2 in das Tor der Gäste. Dies war der Auslöser für die spannenden Schlußminuten. Es spielte nur noch der SV Lohmar und die Mendener lauerten auf Konterchancen. Der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Bereits in der vierten Minute der Nachspielzeit drang Connor Kaiser in den Strafraum der Gäste und wurde dort zu Fall gebracht. Die letzte Szene in diesem turbulenten Spiel war ein Strafstoß. Connor Kaiser lief an und haute den Ball souverän in die Maschen. Im Torjubel der Lohmarer war der Schlußpfiff den Unparteiischen kaum zu hören. Der Punkt war gerettet und die zweite Mannschaft des Sv Lohmar darf weiter vom Klassenerhalt träumen. 

Am kommenden Sonntag geht es zum nächsten Endspiel nach Troisdorf. Hellas Troisdorf liegt zwei Punkte vor Lohmar auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Mit einem Sieg können die SVLer die Abstiegsränge verlassen. Dazu bedarf es aber einer klaren Steigerung. Anpfiff der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Carl-Diem-Stadion in Troisdorf.

Dritte Mannschaft erobert den vierten Tabellenplatz.

Mit einem 3:2 Sieg gegen den SV Menden III klettert die dritte Mannschat des SV Lohmar auf den vierten Tabellenplatz der Kreisliga C. Mit Toren von Amin Imer (15.), Salman Salem Kheder (28.) und Kamiran Keder (38.) zeigten sich die Jungs um Sebastian Wendt gerade in der ersten Halbzeit von ihrer spielstarken Seite. Die Truppe war mit einigen Verletzungssorgen in die Partie gegangen. Jetzt visieren die SVLer auch noch den dritten Tabellenplatz an. Am Sonntag geht es, wie bei der zweiten Mannschaft,  nach Troisdorf zu Hellas III. Anstoß ist um 11.00 Uhr. 

Die erste Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag Spielfrei und tritt am Sonntag beim Tus Oberpleis an. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr.