Auch wenn es mal nicht läuft, läuft es

Lohmar (SB) Erste und zweite Mannschaft weiter am Aufstieg dran.

Nach der Glanzleistung gegen Bornheim fuhr die Bezirksligamannschaft vom SV Lohmar am vergangenen Sonntag mit breiter Brust zum Tabellenschlußlicht nach Meckenheim. Auf dem trockenen Rasenplatz taten sich die SVLer gerade in der ersten Halbzeit doch ausgesprochen schwer.

Die technisch hochversierten Spieler mussten sich erst einmal an die Platzverhältnisse gewöhnen. Sicherlich sorgte auch der Tabellenstand der Gastgeber für so manche Unkonzentriertheit beim Tabellenführer. In der 12. Minute spielten die Meckenheimer einen guten Konter aus und erzielten den Führungstreffer zum 1:0. In den darauffolgenden Minuten steigerte sich das Spiel der SVLer und erste Torschüsse gingen auf das Tor der Gastgeber. In der 32. Minute passierte das, was nicht passieren sollte. Ein zweiter Konter führte wiederum zum Erfolg und plötzlich stand es 2:0 für die aufopferungsvoll kämpfenden Meckenheimer. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war jedem der Lohmarer Spieler klar, dass noch eine Schüppe draufgelegt werden muss. Nun ergaben sich Lohmerer Torchancen im Minutentakt. Noch vor der Halbzeitpause konnte Patrick Czaja mit einem strammen Schuss den Anschlußtreffer zum 1:2 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Das Trainergespann Thomas Gärtner und Sven Bockrath musste in der Halbzeitansprache einiges aufarbeiten.

Mit der richtigen Einstellung und der gewohnten Qualität sollte es im zweiten Durchgang besser für den Tabellenführer laufen. So war es dann auch. Wesentlich stärker und präziser in ihrem Spiel zeigte sich die Gärtner-Truppe und drängte auf den Ausgleich. Es folgte der Doppelschlag des Favoriten. In der 71. Minute glich Patrick Czaja aus, nur zwei Minuten später erzielte Christian Kawka den vielumjubelten Führungstreffer für die Aggerstädter. Inzwischen waren die Hausherren in Unterzahl und konnten dem Druck der Lohmarer nicht mehr stand halten. In der 93. Minute wurde den SVLern noch einen Strafstoß zugesprochen. Der Schuss von Jimmy Mbiyavanga wurde aber vom starken Meckenheimer Keeper gehalten. So blieb es nach 93. Minuten zum Schluß beim verdienten 2:3 Erfolg für den Tabellenführer. An der Tabellensituation hat sich nichts geändert. Lohmar steht weiter Punktgleich vor Rheidt und hat den Aufstieg weiter selber in der Hand. Am kommenden Pfingstmontag kommt mit Neunkirchen-Seelscheid ein schwerer Gegner ans Donrather Dreieck. Die Jungs würden sich wieder über zahlreiche Besucher freuen. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Reserve siegt im kleinen Derby

Mit einem 4:3 Erfolg in Neunkirchen-Seelscheid kehrte die zweite Mannschaft nach Lohmar zurück. In einem umkämpften Spiel setzten sich die Jungs um Oliver Bonato am Ende verdient durch. Zwar gingen die Hausherren schon nach neun Minuten in Führung, hielten dies aber nicht lange. Der Druck der SVLer war von Anfang an größer und so konnte Thomas Banz nach Vorlage von Henning Pauls schnell ausgleichen. Noch vor der Pause konnte Henning Pauls und Ebrima Manneh das Ergebnis auf 1:3 hochschrauben.

Im zweiten Abschnitt ging es genau so weiter. In der 47. Minute wurde Henning Pauls diesmal von Ebrima Manneh in Szene gesetzt und der vollendete knallhart zum 1:4. Im weiteren Verlauf wurden die SVLer etwas nachlässig und kassierten in der 60. Minute den Anschlußtreffer zum 2:4. In der 83. Minute kamen die Hausherren sogar noch auf 3:4 heran. Die Lohmarer Reserve spielte aber die letzten Minuten clever herunter und verteidigten mit dem Endergebnis von 3:4 den zweiten Tabellenplatz. Auch hier darf weiter vom Aufstieg in die Kreisliga A geträumt werden. Am Montag geht es gegen den 1.FC Spich III um weitere wichtige Punkte. Anpfiff ist um 13.00 Uhr.

Wieder eine Punkteteilung bei der dritten Mannschaft

Die Drittauswahl des SV Lohmar trennte sich auswärts beim SV Menden III 2:2 unentschieden. Auch hier zeigt die Kurve weiter nach oben. Am kommenden Montag spielen die Jungs um 19.30 Uhr Zuhause gegen den SV Rot-Weiß Kriegsdorf III.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.