Musikalischer Leckerbissen zur 100 Jahrfeier

Das Geheimnis ist gelüftet. Neben Torben Klein wird die bekannte Partyband Roadrunner am 13.07. drei Stunden lang den Zuschauern einheizen.

Die Partyband Roadrunner zählt zu den exklusivsten Livebands aus NRW. Die Band spielt nur die beliebtesten Hits der letzten 30 Jahre der Genre Pop, Soul, Rock und Charts. Die Band konnte sich mit Referenzen wie BMW, Telekom, Volkswagen, DB, Tüv, Renault und uvm. einen Namen im internationalen Showgeschäft machen. 

Roadrunner ist die Partyband für Jung und Alt. Seien Sie gespannt auf feinste Livemusik!

Die Luft war raus

Trotz guter Leistungen konnten am letzten Spieltag keine Punkte mehr eingefahren werden.

Die Luft war einfach raus und die Mannschaften gehen mit drei Niederlagen in die Sommerpause. Die Dritte Mannschaft lieferte der zweiten Mannschaft von Neunkirchen einen grandiosen Kampf, mußte sich aber am Ende doch mit 2:1 geschlagen geben. Die zweite Mannschaft unterklag im Spiel beim SV Menden II etwas deutlicher mit 4:1. Zuletzt spielte die erste Mannschaft auch in Neunkirchen. Die Truppe von Sven Bockrath zeigte eine gute Leistung, die leider wiederum nicht belohnt wurde. Auch dieses Spiel endete 2:1 für die Gastgeber.

Die Saison ist damit gelaufen und die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit ist voll im Gange. Das Trainerteam der ersten Mannschaft konnte alle Leistungsträger davon überzeugen, die Mission “Kraisliga A“ anzunehmen und am Wiederaufbau der Truppe maßgeblich mitzuwirken.

Zwei Leistungsträger kehren zurück.

Sie sind die Wunschspieler des Trainerteams und des Vorstandes. Mit Henning Pauls und Janik Derenbach kehren zwei Leistungsträger zum Donrather Dreieck zurück. Henning zeigte seine Qualitäten noch kürzlich beim Derby im Trikot des WSV. Janik hatte in der Rückrunde mit Verletzungen zu kämpfen, steigt aber in der Vorbereitung des SVL voll mit ein. „Ich freue mich sehr über die Rückkehr der beiden. Wir werden mit einer starken Truppe in der Kreisliga A angreifen “ so der Vereinsvorsitzende Manni Schellberg.

In Kürze werden die Termine für die Vorbereitungsspiele bekannt gegeben. Die Jungs gehen im August in ein mehrtägiges Trainingslager an die Mosel. Dort wird am Feinschliff gearbeitet. Mit guten Leistungen wollen die Jungs ihre verlorenen Fans zurückgewinnen.

Eilmeldung – Topstürmer kommt zurück !!

Henning Pauls kehrt zurück zum Donrather Dreieck

Es ist der Wunschspieler vom Trainerteam und Vorstand. Henning Pauls wird in der kommenden Saison für die erste Mannschaft des SV Lohmar auf Torejagd gehen und die Truppe von Sven Bockrath verstärken. Damit kommt nach Jonas Timmer ein weiterer Leistungsträger zurück zu seinem Heimatverein.

Der SVL sagt HERZLICH WILLKOMMEN !

Letztes Heimspiel ohne Punkte

Mit einer schwachen Leistung unterlag die erste Mannschaft im Spiel gegen Mitabsteiger RW Hütte mit 3:5.

Im letzten Heimspiel konnten die SVLer nicht an die Leistungen der vergangenen Spieltage anknüpfen. Mit 3:5 unterlag die Truppe von Sven Bockrath gegen die Mitabsteiger von RW Hütte. Die Tore für Lohmar erzielten Arlind Surdulli(18.), Nechi Jelal Ali(67.) und Amin Immer(70.). Am kommenden Sonntag kommt es im letzten Saisonspiel zum Derby in Neunkirchen-Seelscheid. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Bei der Reserve lief es vorher auch nicht viel besser. Mit 2:4 verloren die SVLer gegen die Zweitvertretung von RW Hütte. Für Lohmar trafen Max Castenholz(40.) und Dustin Zimmermann(74.). Am Sonntag fährt die Mannschaft zum letzten Saisonspiel nach Menden. Gegen die zweite Mannschaft von Menden sollen zum Abschluß noch einmal drei Punkte eingefahren werden.

Dritte Mannschaft mit Kantersieg

Sie sind die zweitbeste Rückrundenmannschaft und zeigten am vergangenen Montag wieder ein Schützenfest. Die dritte Mannschaft schlug Eschmar II mit 9:4 und boten den Zuschauern ein wahres Torspektakel. Trainer Pascale Spies hat hervorragende Arbeit geleistet und die Mannschaft gut stabilisiert. Torschützen der SVLer waren Leo De Sousa(5./35.), Kevin Köller(8./15./33.), Patrick Diessner(22.), Mauro Senica(25./80.) und Pascale Spies(85.). Am nächsten Sonntag tritt die Mannschaft gegen die zweite Mannschaft von Neunkirchen-Seelscheid an. Start der Partie ist um 13.00 Uhr. Die Spieler aller drei Mannschaften bedanken sich bei den treuen Zuschauern. In der kommenden Saison wollen die Jungs wieder voll angreifen und attraktiven Fußball am Donrather Dreieck zeigen. Die Planungen sind dafür schon im vollen Gange.

Volle Punkteausbeute

Erste Mannschaft mit Kantersieg gegen Uckerath. Zweite und dritte Mannschaft mit toller Moral.

Es war ein erfolgreicher Heimspieltag am vergangenen Sonntag. Alle drei Seniorenmannschaften konnten Siege einfahren. Bereits um 11 Uhr startete die dritte Mannschaft mit dem Spiel gegen den FC Kosova II. Patrick Diessner brachte die Truppe von Pascale Spieß durch seinen Dreierpack (60./70./82.) auf die Siegerstraße. Am Ende wurde es zwar noch einmal knapp, aber Kevin Köller sicherte mit seinem Treffer in der 90. Minute den 4:3 Erfolg.

Im zweiten Spiel tat sich die Reserve lange schwer gegen den FC Kosova. Zwischenzeitlich war die SVler sogar mit 0:2 um Rückstand. Mit einer tollen Moral und Kampfgeist kämpften sich die Jungs um Consti Halpaus und Fabian Schultes zurück in die Partie und krönten ihre Leistung am Ende mit dem 3:2 Sieg über das Tabellenschlusslicht. Der Klassenerhalt in der Kreisliga B ist damit so gut wie sicher.

Kantersieg der ersten Mannschaft.

Es begann wie viele Spiele in der Vergangenheit. Die SVLer waren noch nicht ganz auf dem Platz und schon klingelte es im Kasten von Thomas Schneider. In der 16. Minute erhöhten die Gäste aus Uckerath sogar auf 0:2 und die Gäste befürchteten die nächste Schlappe vor heimischer Kulisse. Nach dem zweiten Treffer ging aber ein Ruck durch die Truppe und die SVLer kämpften sich innerhalb von Minuten in das Spiel zurück. Nechi Jelal Ali leitete mit seinem Treffer in der 29. Minute die Wende ein. David Schröer (37.) und Daniel Rennen (43.) sorgen für die 3:2 Führung noch vor der Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang brannte die Bockrath-Truppe ein wahres Feuerwerk ab. Mit Toren von Joshua Palmersheim (51.), Leon Dagge (54./69.), Jonas Timmer (70.) und Aldrin Rexhaj (82.) wurden die Gäste von der Spielfreude und der Einsatzbereitschaft der Lohmarer überrollt. Eine tolle Stimmung machte sich am Donrather Dreieck breit. Am Ende stand es dann 8:2 für die Hausherren. Die Mannschaft wurde nach dem Schlußpfiff von Ihren Kameraden gefeiert und trank im Anschluß mit den Fans noch das ein oder andere Kaltgetränk. Die Entwicklung der Mannschaft wird immer deutlicher. Ein Abstieg ist nie schön aber die Truppe weckt jetzt schon Vorfreude auf die kommende Saison. Am Sonntag geht es zum Aufstiegsaspiranten nach Spich. Die Mannschaft möchte sich da so teuer wie möglich verkaufen und nach der Leistung der letzten Spiele ist ja vielleicht sogar eine Überraschung möglich. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr spielt die Reserve gegen die Zweitvertretung vom 1.FC Spich. Die dritte Mannschaft muß um 15.00 Uhr gegen den Ligadino FC Adler Meindorf antreten. Alle Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer.

Trauer um Toni Keuler

Tief bestürzt haben wir vom Tod unseres langjährigen Mitglieds Toni Keuler erfahren. Toni war unter anderem Spieler, Jugendleiter und Vorsitzender des Fördervereins. Der Verein nahm am vergangenen Sonntag mit einer Schweigeminute Abschied.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen

Der Vorstand

Erste Mannschaft erspielte sich sechs Punkte in drei Spielen

Die SVLer zeigten in den letzten drei Spielen ihr großes Potential. Die gute Arbeit des Trainerteams fruchtet und steigert die Vorfreude auf die nächste Saison.

Trotz des Abstiegs in die Kreisliga A macht sich weder bei den Spielern noch bei den Verantwortlichen im Verein große Katerstimmung breit. Der unumgängliche Umbruch im Seniorenbereich ist vollzogen und der Verein hat sich für die kommende Spielzeit bestens gerüstet. Leistungsträger und Trainerteam bleiben dem Verein erhalten. Punktuelle Neuverpflichtungen stehen kurz vor dem Abschluß. Die gute Arbeit des Trainerteams wird nun auch an den Spieltagen immer deutlicher.

Ausschlaggebend war sicherlich der 2:0 Überraschungserfolg in Oberdrees. Mit einer überzeugenden Leistung und viel Siegeswillen wurde die heimstarke Mannschaft niedergerungen. Die Treffer für Lohmar erzielten Amin Immer (51.) und Leon Dagge (77.).

Im darauffolgenden Heimspiel gegen den TuS Buisdorf konnte der erste höhere Sieg eingefahren werden. Mit einem deutlichen 4:1 wurden die Gäste nach Hause geschickt. Die Tore erzielten David Schröer (17./50.), Daniel Rennen (73.) und Florian Schmitz (81.).

Am vergangenen Sonntag traf die Truppe im Auswärtsspiel gegen den SV Wachtberg an. Der Aufstiegsaspirant hatte mit der offensiven und robusten Spielweise der SVler sehr zu kämpfen und war lange Zeit am Rande einer Niederlage. In einem sehr unglücklichen Moment mußten die tapfer kämpfenden Lohmarer aber dann doch den einzigen Gegentreffer hinnehmen. Eine Punkteteilung wäre mehr als gerecht gewesen. Trotz der knappen Niederlage sparte weder der Gegner noch die Tagespresse mit Komplimenten für die gute Leistung.

„Wir mußten durch ein Tal der Tränen gehen, haben uns dafür als Verein und als Einheit wiedergefunden. Wir bauen kontinuierlich wieder unsere eigene Identität auf und setzen auf alte Tugenden des SV Lohmar. Geduld, Fleiß und Ruhe werden uns schnell wieder in die Erfolgsspur zurück bringen“, resümierte der Vorsitzende Manni Schellberg die letzten Monate.

In den letzten Spielen der Bezirksligasaison wollen die SVLer noch einmal alles rausholen und weiter an ihren eigenen Stärken arbeiten. Am kommenden Sonntag ist der SC Uckerath zu Gast am Donrather Dreieck. Vorher spielt die dritte Mannschaft um 11.00 Uhr gegen den FC Kosova II und die Reserve um 13.00 Uhr gegen die erste Mannschaft des FC Kosova. Die Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer.

Punkteteilung im Nachholspiel

Die erste Mannschaft des SV Lohmar bleibt erstmalig in dieser Saison zwei Spiele am Stück ohne Niederlage.

Die Formkurve der Bockrath-Truppe hält sich weiter oben. Mit einem 1:1 kehrten die SVLer am vergangenen Donnerstag aus Merl zurück. Die Punkteteilung war am Ende gerechtfertigt, hätte aber auch sowohl auf der einen, als auch auf der anderen Seite siegreich ausfallen können. Die Hausherren gingen in der 33. Minute in Führung. Vorher hatten, auf der anderen Seite, die SVler schon einige Torchancen liegen gelassen. In der 50 Minute konnte Leon Dagge zum 1:1 ausgleichen. Die Partie plätscherte im Anschluß etwas vor sich hin und irgendwie wollte keiner der beiden Mannschaften zuviel riskieren. So blieb es bei der Punkteteilung im Kellerduel der Bezirksliga.

Am kommenden Sonntag kommt der TuS Mondorf zum Donrather Dreieck. Gegen die Mondorfer gab es in der Hinrunde die erste derbe Klatsche. Das soll am Sonntag wesentlich besser laufen und die SVLer wollen ihren treuen Fans ein tolles Spiel mit Kampf und Leidenschaft bieten. Anpfiff der Partie ist um 15.15 Uhr. Vorher spielt bereits die dritte Mannschaft um 11 Uhr gegen den TuS Oberpleis III und um 13 Uhr die Reserve gegen die Zweitvertretung vom TuS Mondorf. Die Kicker des SV Lohmar würden sich wieder über zahlreiche Besucher freuen.

Einladung zum Jugendtag

Einladung

Jugendtag 2019

am Freitag, 03. Mai 2019 um 19.00 Uhr

im Clubheim des SV Lohmar

Tagesordnung:

  1.    Begrüßung und Feststellung der Anzahl stimmberechtigter Mitglieder durch den Vorsitzenden des Vereinsjugendausschusses
  2.    Vorlage des Protokolls des letzten Jugendtages
  3.    Bericht des Vorsitzenden des Vereinsjugendausschusses
  4.    Bericht des Kassenwartes
  5.    Bericht der Kassenprüfer
  6.    Entlastung des Vereinsjugendausschusses
  7.    Wahl eines Versammlungsleiters
  8.    Wahl der Mitglieder des geschäftsführenden Vereinsjugendausschusses
  9.    Anträge 
  10.  Verschiedenes

Anträge müssen mind. eine Woche vor dem Termin des Vereinsjugendtages schriftlich bei dem Vorsitzenden des Vereinsjugendausschusses eingereicht werden.

Stimmberechtigt sind alle männlichen und weiblichen Mitglieder der Jugendabteilung die im gleichen Jahr das 14. Lebensjahr vollenden werden oder bereits haben. Außerdem Trainer und oder Betreuer einer Jugendmannschaft mit maximal zwei Stimmen pro Mannschaft.

Ebenso stimmberechtigt eine Elternvertretung der einzelnen Jugendmannschaften, bestehend aus bis zu 2 Personen, die vor Beginn des Jugendtages gegenüber dem Vereinsjugendausschuss benannt werden müssen.

Lohmar, 08.04.2019                                                  Der kom. Vereinsjugendausschuss

Lebenszeichen der ersten Mannschaft

Auswärtssieg in Oberkassel bringt wieder Schwung und Selbstbewußtsein in die Bezirksligamannschaft des SV Lohmar.

Es war die richtige Reaktion nach der indiskutablen Leistung im Derby. Mit einem 2:1 Auswärtssieg gegen den Oberkasseler FV kehrte Mannschaft des SV Lohmar am vergangenen Sonntag zum Donrather Dreieck zurück. Bereits in der zweiten Minute erzielte Daniel Rennen den Führungstreffer für die SVLer. Nur sechs Minuten später erhöhte Amin Immer sogar auf 2:0. Mit dem Schwung der frühen Führung behielt die Bockrath-Truppe auch weiterhin das Heft in der Hand und ließ dem Gastgeber keine Möglichkeit, das eigene Spiel in den Griff zu bekommen. Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild. Die Lohmarer versäumten nur, das Ergebnis hoch zu schrauben. Die Hintermannschaft blieb stabil und den Rest erledigte Schlußmann Thomas Schneider. Erst in der 92. Minute konnten die Gastgeber mit einem berechtigten Strafstoß den Anschlußtreffer plazieren. So bleib es am Ende beim Sieg der SVLer und bei wichtigen drei Punkten für das Selbstbewußtsein. So soll es in den nächsten Wochen weitergehen. Die Mannschaft möchte sich unbedingt würdig aus der Liga verabschieden und in der kommenden Saison eine wichtige Rolle in der höchsten Kreisklasse spielen. Die Vorbereitungen laufen jetzt schon auf vollen Touren.

Niederlage der Reserve

Die weiterhin von Verletzungssorgen geplagte Zweitvertretung des SV Lohmar unterlag am vergangenen Spieltag gegen die zweite Mannschaft vom TuS Oberpleis mit 3:1.In einer ausgeglichenen Partie hatten konnten die Lohmarer Jungs ihre Chancen nicht verwerten und mußten sich am Ende der spielstarken Oberpleiser Truppe geschlagen geben. Das Trainerteam um Consti Halpaus hofft, dass sich der Kader nach der Osterpause wieder regeneriert.

Derbypleite in Birk

Die dritte Mannschaft des SV Lohmar verlor am vergangenen Sonntag das Derby gegen den TuS Bilk II mit 2:0. In einer fairen Partie hatten die Birker über die gesamte Spielzeit die besseren Chancen und gingen deshalb auch am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Die SVler wollen sich aber von der Niederlage nicht aus der Ruhe bringen lassen und die obere Tabellenhälfte in Angriff nehmen.

Alle Spieler, Trainer und Vorstandsmitglieder wünschen den Anhängern des SV Lohmar schöne Ostertage und danach wieder spannende Spiele am Donrather Dreieck und in der Ferne.

Auswechselbänke wurden instandgesetzt

Die beschädigten Auswechselbänke am Kunstrasenplatz wurden in Eigenleistung repariert. Durch eine Spende der Firma JüPa konnten dünne Bleche montiert und die völlig zerstörten Plexiglasscheiben entfernt werden. Ein besonderer Dank an Oli Patera und Frank Schulz, die sich der Sache angenommen hatten und auch selber bei der Reparatur Hand angelegt hatten.  

Heftige Derby-Niederlage

Der SV Lohmar kassierte gegen den Wahlscheider SV eine klare 8:1 Niederlage.

Die Talfahrt der ersten Mannschaft geht weiter und gipfelte am vergangenen Sonntag mit einer ganz schwachen Leistung gegen den Nachbarn aus Wahlscheid. In den ersten 15. Minuten hatten die Gastgeber am Donrather Deieck den besseren Start und auch die ersten Torchancen. Der erste Gegentreffer sorgte allerdings für den sofortigen kollektiven Zusammenbruch in der Lohmarer Mannschaft. Ohne Selbstbewußtsein und ohne Feuer im Blut ergaben sich die Jungs um Sven Bockrath ihrem Schicksal. Das ist zu wenig für die Bezirksliga und nicht der Anspruch der Lohmarer Fans.

An dieser Stelle sollten die fairen Fans des WSV erwähnt werden, die sich mit dem Spot sehr zurückgehalten haben. Die Vereinsführung und auch die Spieler der Gäste blieben nach dem Schlußpfiff und tranken mit den SVLern zusammen das ein oder andere Kölsch.

Am kommenden Sonntag treten die Jungs im Auswärtsspiel in Oberkassel an. Das Spiel gegen den Oberkasseler FV beginnt um 15.00 Uhr.

Niederlage der zweiten Mannschaft

Die von Verletzungen geplagte Reserve der SVLer unterlag am vergangenen Sonntag der Zweitvertretung von Bad Honnef mit 2:4. Trotz einer guten Leistung mußten sich die Jungs um Consti Halpaus und Fabian Schultes den Gästen geschlagen geben.  Am Sonntag fahren die SVLer nach Oberpleis. Angepfiffen wird das Spiel gegen den TuS Oberpleis um 13 Uhr.

Die dritte Mannschaft hatte spielfrei und hat am kommenden Sonntag ihr Derby gegen die zweite Mannschaft vom TuS Birk. Anstoß in Birk ist um 13.00 Uhr.

Die Jungs hoffen weiter auf die Unterstützung ihrer Fans.

Die D1 vom SV Lohmar wurde komplett neu ausgestattet

Lohmar (ED) Recycling-Dienstleister REMONDIS, Zahnarzt Dr. Bucur, Haustechnik Konstantin Fabry und Autoglas Thomas Prüfer unterstützen das Fußball-Nachwuchsteam des Jahrgangs 2006

Bereits vor einiger Zeit bekamen die Jungkicker der D1 vom Jahrgang 2006 des SV Lohmar ihre neue Fußballausstattung zur Verfügung gestellt. Nun ist es endlich gelungen, die Sachen auch offiziell in Anwesenheit der großzügigen Sponsoren an die Kinder zu übergeben. Die Firma REMONDIS ist einer der weltweit größten Dienstleister für Recycling, Service und Wasser mit über 500 Standorten alleine in Deutschland. Dr. Catalin Bucur ist Zahnarzt mit eigener Praxis in Lohmar, Vater von einem Spieler des Teams und großer Fan der 2006er-Mannschaft. Außerdem sind Haustechnik Konstantin Fabry und Autoglas-Fachbetrieb Thomas Prüfer, beide aus Siegburg sehr eng mit dem 2006er-Team verbunden und immer wieder bereit, die Nachwuchstruppe zu unterstützen.  Dank dieser vier Sponsoren konnte das D1-Trainerteam, Dirk Assenmacher und Erik Dreilich, die neuen ERIMA-Trainingssachen (Trainingshosen, -hoodies und Regenjacken) über das Sporthaus Halpaus in Lohmar besorgen. Im Anschluss an das Heimspiel der D1 gegen den 1. FC Spich wurden die Neuanschaffungen nun auch endlich offiziell übergeben. Hierfür waren Herr Dirk Voigt von REMONDIS, Dr. Catalin Bucur und Konstantin Fabry eigens auf die Anlage des SV Lohmar am Donrather Dreieck gekommen. Thomas Prüfer war leider verhindert und konnte nicht persönlich dabei sein. Die Jungs der D1 waren total begeistert und bedankten sich ihrerseits, in Anwesenheit zahlreicher Eltern mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei den großzügigen Sponsoren.
Gleich nach den Fotos mit den Sponsoren ging es zum gemütlichen Teil des Tages über. Die aufregende Fußball-Saison 2018/19 in der Kreissonderliga ist bereits zu Ende und die Truppe vom Trainerteam Assenmacher/Dreilich erreichte trotz zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle über die gesamte Saison einen beachtlichen 6. Platz! Nach zwei Meistertiteln in den letzten beiden Jahren in der E- bzw. D-Jugend, war nun das zweite Jahr in der D-Jugend eine große Herausforderung. Der Start war alles andere als gut. Es setzte einige Niederlagen und die Truppe geriet in den Tabellenkeller. Ausfälle, Verletzungspech … keine gute Ausgangsbasis. Doch gerade in dieser Situation zeigte sich der tolle Zusammenhalt in der Mannschaft. Die Jungs drehten richtig auf, gewannen fünf Spiele in Folge und kletterten zwischenzeitlich auf den vierten Platz! ….

Nun geht es voller Tatendrang in die nächste Altersklasse. Bereits nach den Osterferien beginnt das nächste Abenteuer in der C-Jugend … ab da wird auf das gesamte Fußballfeld, die großen Tore und vor allem mit der neuen Trainingsausstattung gespielt.

Derbe Niederlage nach desolater Leistung

Die erste Mannschaft des SV Lohmar ließ sich am vergangenen Sonntag regelrecht vorführen.

Nach dem ersten Sieg in der Bezirksligasaison sollten am vergangenen Sonntag beim SV Bergheim die nächsten drei Punkte eingefahren werden.

Auf dem Platz zeigten allerdings nur die Bergheimer das die Ligazugehörigkeit berechtigt ist. Schon nach wenigen Minuten gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Amin Immer konnte zwar kurzzeitig den Ausgleichstreffer, aber auch das brachte keine wirkliche Ruhe ins Team. Fast im direkten Gegenzug erzielten die Bergheimer den erneuten Führungstreffer zum 2:1. Nach einem weiteren Treffer ging es mit dem 3:1 Halbzeitstand in die Pause.

Was in der zweiten Halbzeit folgte, ich kaum in Worte zu fassen. Völlig desolat und ohne jegliche Gegenwehr ließen sich die Lohmarer Kicker ausspielen. Mit weiteren sechs Toren in der zweiten Halbzeit führten die Gastgeber die SVLer stellenweise vorgeführt. Ohne Thomas Schneider im Tor wäre das ganze noch viel drastischer ausgefallen.

Nach dem Abpfiff zeigte sich Trainer Sven Bockrah dann auch dementsprechend angefressen.

„ Ich bin Maßlos enttäuscht von der Mannschaftsleistung. Auch an einem schlechten Tag erwarten wir zumindest körperlichen Einsatz und absoluten Willen auf dem Platz, dies hat die Mannschaft heute nicht gezeigt.“

Nach so einer schwachen Leistung ist die Vorfreude auf das anstehende Derby gegen Wahlscheid natürlich sehr getrübt. Das Trainerteam wird unter der Woche hart mit der Truppe arbeiten. Das Derby am Donrather Dreieck wird um 15.15 Uhr angepfiffen.

Knappe Niederlage der Reserve

Mit einem unglücklichen 0:1 kehrte die zweite Mannschaft am Sonntag nach dem Auswärtsspiel beim FC Sankt Augustin ans Donrather Dreieck zurück. Trotz einer durchschnittlich guten Leistung konnten die Jungs um Consti Halpaus und Fabian Schultes den frühen Rückstand nicht aufholen und mußten sich am Ende mit der knappen Niederlage abfinden. Am Sonntag soll es gegen die Zweivertretung vom FV Bad Honnef wieder besser laufen und die nächsten drei Punkte sollen in Lohmar bleiben. Das Heimspiel beginnt um 13.00 Uhr.

Kantersieg der dritten Mannschaft

Mit einem klaren 7:1 besiegte die dritte Mannschaft den SV Birlinghoven II. Dabei zeigte sich das Team von Interimscoach Pascale Spiess bestens aufgelegt. Die Stimmung im Team war nach dem Schlußpfiff dementsprechend ausgelassen. Am kommenden Sonntag hat die Truppe spielfrei.

FC- Altinternationale kommen nach Lohmar

Die Traditionsmannschaft des 1.FC Köln wird am 13.07.2019 auf der Geburtstagsfeier des SV Lohmar gegen die Alten Herren spielen.

Mit vielen bekannten Namen gastiert die Truppe rund um Stephan Engels im Juli ans Donrather Dreieck und feiern mit den SVLern den runden Geburtstag. Spieler wie Karsten Baumann, Carsten Cullmann, Holger Gaißmayer, Matthias Scherz, Christian Springer, Sascha Lenhart, Marco Weller, Patrick Helmes, Lukas Sinkiewicz, Martin Lanig und Thomas Zdebel gehören zum Kader der FC-Altinternationalen. Der SVL freut sich auf ein großes Fußballfest. Die Einrittskarten werden günstig und in Kürze erhältlich sein. Vorverkaufsstellen werden noch bekannt gegeben. 

Neun Punkte bleiben am Donrather Dreieck

Die erste Mannschaft holt den ersten “Dreier“ mit einem Kantersieg und überzeugten mit ihrem Angriffsspiel.

Die Lohmarer Anhänger haben so lange drauf gewartet. Mit einem klaren 5:2 besiegten die SVLer am vergangenen Sonntag den SSV Bornheim. Das war der erste Sieg in der Saison und die ersten Lorbeeren für die gute Vorbereitung.

Von der ersten Minute an zeigten sich die Hausherren spielfreudig und entschlossen. Das erste Heimspiel nach der Winterpause sollte der Start in eine bessere Rückrunde werden. So erspielten sich die SVL direkt auch schon die ersten Torchancen. Im Gegenzug parierte ein glänzend aufgelegter Thomas Schneider jegliche Chancen der Gäste. In er 20. Minute erzielte Abdullah Uluisik den vielumjubelten Führungstreffer für die Lohmarer. Noch vor der Pause konnte der Stürmer sogar noch auf 2:0 erhöhen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielte Abdullah den dritten Treffer. Auch nach dem Treffer spielten die Jungs von Sven Bockrath weiter auf Angriff und setzten die völlig überraschten Gäste weiter unter Druck. Kapitän Jonas Timmer erzielte in der 65. Minute das 4:0. In der Zwischenzeit hatte sich allerdings Innenverteidiger Joshua Palmersheim verletzt und musste das Feld verlassen. Dies sorgte in der Lohmarer Hintermannschaft für etwas Unruhe und wurde von den Bornheimern in der 68. und 69. Minute mit zwei Gegentreffern eiskalt ausgenutzt. Kurz vor Schluß machte dann Neci Jelal Ali alles klar für die SVLer und der erste Sieg in der Bezirksligasaison war eingetütet.

Trainer Bockrath lobte den Willen und die Einstellung seiner Jungs auf dem Platz. Auch wenn die Entfernung zu den Nichtabstiegsplätzen noch weit entfernt ist, glaubt die Mannschaft noch an das Unmögliche. Dafür muß am kommenden Sonntag in Bergheim aber auch wieder gepunktet werden, Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr.

Reserve gewinnt knapp

Nach dem Abpfiff war erst einmal Durchatmen angesagt. Mit einem knappen 2:1 besiegte die zweite Mannschaft die Zweitvertretung vom SV Müllekoven und konnten sich am Ende vor allem beim Torhüter Christian Ennenbach bedanken, der zwischenzeitlich sogar einen Elfmeter parierte. Trotz einer relativ schnellen 2:0 Führung brachten sich die Lohmarer oft grundlos in Schwierigkeiten. Am Ende reichte es aber zum Sieg. Dementsprechend war dann auch die Freude im Team. Am Sonntag spielt die Truppe beim FC St. Augustin. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Auch die dritte Mannschaft hat gepunktet

Mit einem 2:0 besiegte die dritte Mannschaft die den SSV Happerschoß II und stabilisiert sich damit wieder im Mittelfeld der Kreisliga C. Trotz vieler Abgänge zeigt die Leistungskurve der Truppe wieder stark nach oben. Am Sonntag spielen die Jungs gegen die zweite Mannschaft vom SV Birlinghoven. Anstoß ist um 12.45 Uhr. Alle drei Mannschaften freuen sich wieder auf die Unterstützung der Lohmarer Anhänger.

Torben Klein kommt zur Geburtstagsfeier

Der erste Stargast ist fix. Für die große Geburtstagssause des SVL am 13.07.2019 konnte neben der Traditionsmannschaft vom 1.FC Köln nun auch der erste Musikstar beauftragt werden. Torben Klein ist Sänger, Musiker, Komponist & Produzent. Bereits 2008 stieg er in den Kölschen Karneval ein, verhalf den „Boore“ zu einem neuen Aufschwung und entschied sich nach Anfragen div. Topbands der Kölner Szene für die „Räuber“.

Mit „Dat es Heimat“, der bekannten Hymne an die Domstadt Köln, konnte er als Sänger, Autor & Produzent den ersten bundesweiten Erfolg der Bandgeschichte verzeichnen. Das von ihm produzierte Jubiläumsalbum „Dat es Heimat – 25 Jahre Räuber“ stieg auf Anhieb auf Platz 48 der Verkaufscharts ein und ist somit das erfolgreichste Album der Räubergeschichte.

Mit dem Lied „Für die Iwigkeit“ schreibt er den Sessionshit der Karnevalssession 2017/2018 und begeistert die Massen. Mickie Krause nahm die hochdeutsche Version „Für die Ewigkeit“ auf,  eroberte damit die gesamte Republik und natürlich die Lieblingsinsel der Deutschen.

Mit dem hochdeutschen Diskofox „Wenn ich träum in der Nacht“ zeigte Torben bereits sein Gespür für Tanzflächenfüller in Deutschland. Zeit für Neues: Nach sieben Jahren Bandleben steht Torben nun alleine auf der Bühne mit seinem ersten Soloalbum. Es soll kölsch bleiben, deutsche Texte ebenfalls. So sagt er selbst: … Das ist mein Leben: Auf der Bühne stehen und Menschen unterhalten, Songs schreiben, die die Menschen erreichen, musikalische Geschichten & Gefühle transportieren…“

Nichts mitgenommen

Die erste Mannschaft unterlag trotz Feldüberlegenheit knapp beim Bröltaler SC.

Trotz einer absoluten Dominanz auf dem Feld mußten sich die SVLer am vergangenen Sonntag beim Bröltaler SC mit 0:1 geschlagen geben.

Schon von der ersten Minute zeigten die Lohmarer das sie die drei Punkte mitnehmen wollten. Zahlreiche Torchancen erarbeiteten sich die Jungs von Sven Bockrath, konnten diese aber nicht im Strafraum verwerten. Jedem Zuschauer war klar, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis die Gäste in Führung gehen würden. Daraus wurde aber bis zur Halbzeitpause aber nichts.

In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Die Lohmarer machten das Spiel und die Hausherren beschränkten sich auf ihr Konterspiel. Mitten in einer weiteren Drangphase passierte dann das unmögliche, die Bröltaler gingen, nach einem Fehler in der Hintermannschaft, mit 1:0 in Führung. Nun blieben den Lohmarern nur etwa 12 Minuten um das Ergebnis zu korrigieren. Mit weiteren Chancen im Minutentakt kämpften die SVLer gegen eine weitere unnötige Niederlage. Die Versuche blieben aber ohne Erfolg und die Lohmarer Jungs mußten mit leeren Händen zurück zum Donrather Dreieck fahren. Am Sonntag kommt der SSV Bornheim nach Lohmar. Da soll es nun endlich mit dem ersten Sieg der Saison klappen. Die Testspiele zeigten ja deutlich, dass die Mannschaft das nötige Potential dafür hat. Das Spiel beginnt um 15.15 Uhr.

Reserve bringt drei Punkte mit

Die zweite Mannschaft besiegte in einem spannenden Spiel die Zweitvertretung vom TSV Wolsdorf mit 3:2. Die verletzungsgeschwächte Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes zeigte sich kämpferisch und sicherte sich mit dem Ergebnis den achten Tabellenplatz. Am Sonntag kommt die zweite Mannschaft vom SV Müllekoven zum Donrather Dreick. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Es geht wieder los

Nach einer guten Vorbereitung starten die drei Seniorenmannschaften des SV Lohmar in die Rückrunde.

Die erste Mannschaft hat eine sehr gute Vorbereitung absolviert und brennt nun auf die Rückrunde. Die Neuzugänge haben sofort gegriffen und mit Jonas Timmer ist sportlich auch noch eine Menge Qualität dazugekommen. Die Jungs um Sven Bockrath wollen das Unmögliche schaffen und geben alles, um den Klassenerhalt doch noch zu sichern. Dafür müssen in Merl am Sonntag direkt der erste Dreier eingefahren werden. Das Trainerteam ist von der Mannschaft überzeugt. Die guten Leistungen in der Vorbereitung macht auch viel Hoffnung auf eine gute Rückrunde.

Das Spiel startet in Merl um 15.30 Uhr.

Zweite Mannschaft fährt nach Rheidt.

Für die zweite Mannschaft startet die Rückrunde gegen die Zweitvertretung von Hertha Rheidt. Das wird keine leichte Aufgabe für die Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes. Das Trainerteam gibt sich aber zuversichtlich und die Truppe fährt mit breiter Brust zum Auswärtsspiel. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft hat zwar spielfrei, testet aber um 11 Uhr Zuhause gegen Umutspor Troisdorf III.

SVL beim Rosenmontagszug

Mit einem Prunkwagen und einer Fußgruppe nahm der SV Lohmar am diesjährigen Rosenmontagszug teil und sorgte am Zugweg für beste Stimmung. Das Orgateam hatte im Vorfeld viel Arbeit in das Projekt gesteckt. Ein besonderer Dank an Niko Bökert, Frank Schulz, Robin Breuer, Oli Patera und Lars Petruck. Der Start in die Feierlichkeiten zur 100 Geburtstag ist damit bestens gelungen.

Vorbereitungen für Rosenmontag

Die Vorbereitung für die Telnahme am Lohmarer Rosenmontagszug ist im vollen Gange. Aufgrund des 100 jährigen Geburtstag wird der SVL der krönende Abschluß des Zuges darstellen. Dabei möchte der Verein natürlich dem Anlaß gebührend auftreten. Mit einem großen Prunkwagen und einer starken Fußgruppe wird sich der Verein den Karnevalisten präsentieren. Die ersten Spenden für das Wurfmaterial ließen natürlich auch nicht lange auf sich warten. Vielen Dank an die Allianz Generalvertretung Daniel Steven für die großzügige Spende.

Der Karnevalswagen wird pünktlich zur Rosenmontagszug fertig.

Erfolgreiche Testspiele

Erste Mannschaft zeigt sich nach drei Tagen Trainingslager in beeindruckender Frühform.

Am vergangenen Wochenende absolvierte die erste Mannschaft ein dreitägiges Trainingslager am Donrather Dreieck. Die Einheiten begannen schon morgens um 7.15 Uhr mit den ersten Waldläufen. In vielen Trainingsstunden arbeitete das Trainerteam Bockrath/Schröer mit der Mannschaft an der Taktik und der Kondition. Am Sonntag bestritt die Truppe zum Abschluß noch ein Testspiel gegen den A-Ligisten FC Ennert. Dabei zeigten die SVLer eindrucksvoll die Resultate der vergangenen Einheiten. Mit einem souveränen 5:0 Erfolg ließen die Hausherren dem Gegner keine Chance. Nach einem ersten Abtasten der Mannschaften in der ersten Halbzeit erzielte Abdullah Uluisik noch vor der Pause den Führungstreffer für die Lohmarer. In der zweiten Halbzeit brachte das Trainerteam mit Jonas Timmer und Nechi Jelal Ali die Hoffnungsträger für die Offensive. Diese machten auch gleich mächtig Alarm. Nechi zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze sehenswert in den gegnerischen Winkel und erzielte damit den Treffer zum 2:0. Im Anschluß zündete Jonas seine Offensivpower und schraubte mit einem lupenreinen Hattrick das Ergebnis auf 5:0 nach oben. Das konnte sich wirklich sehen lassen. Die Hintermannschaft stand stabil und verteidigte clever und mit der nötigen Geschwindigkeit. Vorne klappten die Abspiele und das die Torchancen wurden gnadenlos verwertet. Im Tor wurde der erkrankte Thomas Schneider durch Christian Ennenbach aus der zweiten Mannschaft ersetzt. Dieser zeige dabei eine tolle Leistung. Am kommenden Sonntag kommt mit dem TSV Germania Windeck ein ganz anderes Kallieber nach Lohmar. Gegen den Landesligisten möchten die Trainer das Leistungspotential der SVLer auf eine harte Probe stellen da die Windecker jeden Fehler sofort bestrafen werden. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Reserve ebenfalls mit souveränem Sieg

Schon vor der Begegnung der ersten Mannschaft testete die Reserve gegen den BV Drabenderhöhe. Mit einem 6:2 Kantersieg zeigten sich die Jungs um Consti Halpaus und Fabian Schultes ebenfalls in toller Frühform. Dem Gegner wurden in der Begegnung wenig Möglichkeiten gelassen und die Chancenverwertung klappte hervorragend. So kann es für die Truppe weitergehen. In der Hinrunde wurden viele Punkte unnötigerweise liegengelassen. Dies wollen die Trainer in der Rückrunde verhindern.

SVL beim Rosenmontagszug

Im Geburtstagsjahr wird der SVL natürlich auch beim Rosenmontagszug würdig vertreten sein. Mit einem tollen Prunkwagen und einer großen Fußgruppe rocken wir den Zugweg. Wer bei der Gruppe noch mitmachen möchte, kann sich gerne bei Niko Bökert (nikolas.boekert@web.de) melden. Wir freuen uns auf viele feierhungrige SVLer.

SVL feiert Geburtstag – save the Date

Die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag sind voll in Gange. Gefeiert wird vom 12.07 bis 14 07 am Donrather Dreieck.

Freitag – 12.07.2019 Festveranstaltung mit geladenen Gästen.

Samstag – 13.07.2019 Spiel der Alten Herren gegen die Traditionsmannschaft vom 1.FC Köln und anschließend spielt unsere erste Mannschaft gegen (steht noch nicht fest). Im Anschluß findet die große Geburtstagssause mit vielen Überraschungen statt.

Sonntag 14.07.2019 Jugendturnier und Familienfest.

Weitere Einzelheiten und Programmpunkte folgen in Kürze. Das Datum sollte aber schon einmal in jedem Terminkalender stehen.

Budenzauber beim SVL

Die Seniorenmannschaften starteten am vergangenen Wochenende die Wintervorbereitung mit dem vereinseigenen Hallenturnier.

Am vergangenen Samstag richtete die zweite Mannschaft des SV Lohmar das traditionelle Hallenturnier aus. Wie schon in den letzten Jahren traten die aktiven Seniorenmannschaften und zwei Team der Lohmarer All-Stars gegeneinander an. Bei den nicht so ernst zu nehmenden Begegnungen standen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Glorreicher Turniersieger wurde die zweite Mannschaft mit 15 Punkten und 9 Toren. Der zweite Platz ging an die erste Mannschaft B mit 12 Punkten und 21 geschossenen Toren. Platz drei sicherten sich die Jungs der ersten Mannschaft A mit 9 Punkten und 5 Toren. Die dritte Halbzeit verbrachten dann alle wieder bei leckeren Kaltgetränken und in geselliger Runde. Die Veranstaltung war wieder einmal bestens von der Reserve organisiert. Die Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Hallenturnier im nächsten Jahr. Vorbereitungen gehen los.

Die Seniorenmannschaften starten in die Wintervorbereitungen.

Die erste Mannschaft wird mit dem Trainerteam Bockrath/Schröer eine sehr stramme Vorbereitung durchführen. Die Neuzugänge werden schnellstmöglich integriert und die ganze Truppe wird spielerisch und konditionell verbessert. Auch bei der zweiten und dritten Mannschaft geht es wieder los. Consti Halpaus und Fabian Schultes wollen mit der Reserve in der Tabelle weiter nach oben. Die dritte Mannschaft möchte sich nach der turbulenten Hinrunde auch weiter steigern.

Noch ein Urgestein für die erste Mannschaft

Joshua Palmersheim wechselt zur Winterpause aus der Reserve in die erste Mannschaft. Der Innenverteidiger, der schon lange auf der Liste von Sven Bockrath stand, wird die Hintermannschaft verstärken. Josh hat auch seine Jugend beim SVL verbracht und gehört mit Sicherheit zu den größten Talenten des SVL in den letzten Jahren. Der Sprung in die erste Mannschaft war also nur eine Frage der Zeit.

Torhüter verlängert

Thomas Schneider hat seinen Vertrag vorzeitig um weitere 1,5 Jahre verlängert und bleibt dem SV Lohmar erhalten. Trotz zahlreicher Angebote aus höheren Spielklassen möchte Thomas den eingeschlagenen Weg mitgehen und für seinen Heimatverein weiter zwischen den Pfosten stehen. Ein tolles Zeichen von einem echten SVLer.

Keine Punkte am vergangenen Spieltag

Trotz guter Leistung musste sich die erste Mannschaft des SVL beim 1.FC Spich geschlagen geben.

Es war kein gutes Wochenende für den SV Lohmar. Alle drei Teams mußten sich Auswärts geschlagen geben. Als erstes traf es die Reserve, die gegen die Zweitvertretung vom 1.FC Spich den endgültigen Klassenerhalt eintüten wollte. Leider erwischte die Truppe von Consti Halpaus und Fabian Schultes keinen guten Tag. Mit einer klaren 5:2 Niederlage mußten sich die Jungs geschlagen geben. Die Tore für Lohmar erzielten Fabian Suttner (47.) und Philipp Eubel (65.). Da die Konkurrenten auch nicht gepunktet haben, ist der Klassenerhalt aber trotzdem gesichert. Am kommenden Montag bestreitet die Mannschaft ihr letztes Heimspiel der Saison gegen RW Hütte II. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft musste beim Tabellenführer aus Meindorf antreten. Auch hier gab es für die SVLer nichts zu holen. Mit einem klaren 5:0 kehrten die Jungs von Pascale Spiess zurück zum Donrather Dreieck. Am Montag begrüßt die Truppe die zweite Mannschaft der SG Eschmar. Das Spiel beginnt um 11.00 Uhr.

Großer Kampf reichte nicht aus.

Die erste Mannschaft hat beim frischgebackenen Aufsteiger in Spich eine gute Leistung gezeigt und sich den Respekt des Gegners erspielt. Trotzdem musssten sich die Jungs um Sven Bockrath am Ende mit einer knappen 3:1 Niederlage geschlagen geben. Dabei fing es sehr gut für die Lohmarer an. In der 25. Minute brachte Jan Peter Herberg die SVLer mit 1:0 in Führung. Mit erfrischendem Angriffsfußball wurden die Gastgeber überrumpelt. Im Laufe der Partie setzte sich dann aber doch die individuelle Klasse der Gastgeber durch und das Tor von Thomas Schneider geriet immer mehr unter Beschuß. Noch vor der halbzeitpause konnten die Spicher zum 1:1 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte kämpften die Lohmarer tapfer weiter, mußten aber die zwei Gegentreffer zum 3:1 Endstand hinnehmen. Wieder einmal zeigte sich, dass der Abstieg spielerisch zu vermeiden gewesen wäre. Am Montag absolviert die Truppe ihr letztes Heimspiel gegen RW Hütte. Anpfiff ist um 15.15 Uhr. Am letzten Heimspieltag wird traditionell der Saisonabschluss gefeiert. Die Kaltgetränke kosten an dem Tag nur 1,-€. Die SVLer freuen sich auf zahlreiche Besucher.