Der SV Lohmar trennt sich von Trainer Özer

Nach der gestrigen 2:6 Niederlage im Meisterschaftsspiel gegen den SV Bergheim hat sich der SV Lohmar von Cheftrainer Yakup Özer getrennt. Die Verantwortlichen sind der Meinung, dass die stark verunsicherte Mannschaft neue Impulse braucht, um die sportliche Krise zu bewältigen.

Dazu der erste Vorsitzende Manni Schellberg: „Das Gespräch mit Yakup war gezeichnet von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Der junge Trainer hat sehr viel Energie und Leidenschaft mitgebracht und wir gehen als Freunde auseinander. Er hat sich einer sehr schwierigen Situation gestellt und sehr gute Neuerungen in den Seniorenbereich eingebracht. Die Trennung ist auch für mich sehr bitter, da wir beide sehr eng zusammengearbeitet haben und die gemeinsamen Ziele umsetzen wollten. Er wird seinen Weg gehen, davon bin ich überzeugt.“

Als Übergangsgespann übernehmen erst einmal Sven Bockrath und David Schröer. Die beiden erfahrenen Kicker werden sich intensiv mit den jungen Spielern befassen und neue Impulse geben. Der Vorstand wird sich der Situation stellen.

Der SV Lohmar wünscht Yakup alles Gute für seine weitere Trainerkarriere.

3. Spieltag der Jugend

Doofer 3. Spieltag der Jugend

Diesmal erwischte unsere Jugend keinen guten Spieltag.
Alle Teams taten sich ein wenig schwer und erlebten am Ende leider keinen Sieg.

 Unsere Bambinis erfreuten sich an diesem Spieltag am schönen Wetter und einer tollen Partie gegen Adler Meindorf. Es war ein Kopf-an-Kopf Rennen welches nur knapp zu Gunsten von Meindorf endete. Dennoch war es ein schönes, faires und vor allen Dingen kindgerechtes Spiel.

Unsere F2 besuchte die F1 von Marienfeld, wo alle Zuschauer eine absolute Dominanz unseres Teamserlebten. In der Halbzeit gingen wir  ohne Gegentor in Führung – über die 2. Halbzeit hüllt sich unser Trainer in Schweigen, da er diese augenscheinlich bewusst verloren gab.

Zu Hause empfing unsere U10 die Seelscheider und es wurde eine spannende Partie, welche nach einem Verlauf  auf Augenhöhe – zur 2. Halbzeit wurde tatsächlich zum 3:3 ausgeglichen – leider doch deutlich für unseren Gast mit 4:12 (0:3) ausfiel.

Auch unsere starke D1 spielte daheim – und zwar gegen die D1 der SF Troisdorf.
Auch diese Partie stellte sich als harte Nummer heraus, die zwar in der 2. Hälfte deutlich besser verlief, jedoch am Ende einige gesenkte Köpfe hinterliess. Endstand 0:3 (0:2). Mit Optimismus und voller Tatendrang schaut man nun auf das kommende Punktspiel um der eigenen Fußballseele einen Gefallen zu tun.

Zum Abschluss hieß unsere C1 die C1 der SSV Siegburg willkommen.
Ebenbürtig sollte es beginnen, allerdings erzielten die Gäste nach der 1. Spielminute bereits ihr erstes Tor. Verhältnismäßig oft schien es für den Gegner auch kein Regelbruch zu sein Lohmarer Spieler festzuhalten – was letztendlich zu gelben Karten für den Gast führte.
Als unser Team mit 0:4 Rückstand zur Pause in die Kabine ging konnte eine anschließende Ansprache eine merkliche Verbesserung unseres Spiels bewirken. Jeder Spieler legte sich deutlich mehr in’s Zeug und die angesprochenen Fehler, sowie Schwachstellen des Gegners wurden angegangen. Leider reichte dies nicht mehr, auch wenn die 2. Halbzeit für uns ausfiel. Endstand 3:5 (0:4).

Gut gespielt und doch verloren

Erste Mannschaft zeigt Steigerung und kommt trotzdem in Bornheim unter die Räder.

Die Verunsicherung in der Bezirksligamannschaft des SV Lohmar sorgte am vergangenen Sonntag für eine deutliche Niederlage beim SSV Bornheim. Trainer Sven Bockrath, der Yakup Özer an der Linie vertrat, hatte einige Umstellungen in der Startformation vorgenommen. Mit Niels Herkenrath und Denny Koller kamen zwei schnelle Spieler in die Viererkette und Mit Arlind Surdulli und Leon Dagge sollten vorne die benötigten Tore fallen.

In den ersten Minuten sah das in Gegensatz zu den letzten Spielen schon viel stabiler aus. Eine kleine Unachtsamkeit nach einem Eckball sorgte dann aber für den Führungstreffer für die Hausherren. Minuten später brachte Denny Koller den gegnerischen Stürmer im eigenen Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Dieser wurde vom ehemaligen Lohmarer Daniel Wittenburg knallhart verwandelt.

Sven Bockrath coachte die Truppe ohne Pause weiter und trotz des Rückstandes sorgten die SVLer für viel Gefahr vor dem Bornheimer Tor. In der 45. Minute erhielten die Lohmarer ebenfalls einen berechtigten Strafstoß. Dieser wurde von Ömer Alagöz verwandelt. Das 2.1 war dann auch der Halbzeitstand.

Mit viel Motivation kehrten die Lohmarer aus der Pause zurück und drängten mit gutem Offensivfussball auf den Ausgleichstreffer. In der 60. Minute wurde Nechi Jelal Ali im Strafraum der Bornheimer ganz klar zu Fall gebracht, der Strafstoß wurde aber vom Schiedsrichter nicht gegeben. Nur eine Minute später erzielten die Bornheimer den Treffer zum 3:1.

Die SVLer kämpften mit allen Mitteln gegen die Niederlage, wurden aber noch zweimal ausgekontert. Dies sorgte für das viel zu hohe Endergebnis. Die Mannschaft hat viel Moral gezeigt und kämpfte bis zur letzten Minute. Nun muss im kommenden Heimspiel gegen Bergheim unbedingt gepunktet werden. Trotz der sportlichen Krise bleibt die Stimmung in der Mannschaft weiter gut und die Trainer arbeiten mit Nachdruck an den Fehlerquellen.

Anpfiff am Donrather Dreieck ins um 15.15Uhr.




Reserve mit Punkteteilung, dritte mit klarer Niederlage

Die zweite Mannschaft erkämpfte sich ein 3:3 gegen die Zweitvertretung von Müllekoven. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten die Jungs vom Trainerteam Halpaus/Schultes eine zwischenzeitliche Führung nicht übers Ziel bringen. Trotzdem war es wieder eine gute Leistung der Reserve. Am Sonntag ist der FC Sankt Augustin in Lohmar zu Gast. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Die dritte Mannschaft verlor ihr Meisterschaftsspiel beim SSV Happerschoß II klar mit 4:0. Am Sonntag kommt die zweite Mannschaft von Birlinghoven. In dem Spiel soll es der erste Dreier eingefahren werden. Auch wenn der Saisonstart bei den Senioren nicht optimal gelaufen ist, brauchen die Mannschaften die Unterstützung der Fans um so mehr. Die Spieler und auch die Trainer arbeiten sehr hart um den Verein sportlich wieder in die Spur zu bringen.

2. Spieltag der Jugend

2. Spieltag der Jugend

 

Diesen Samstag fanden wieder aufregende Spiele statt, in denen unsere Spieler sich sportlich behaupteten und sich von Ihrer besten Seite zeigten.

Gestartet war der Spieltag mit dem Freundschaftsspiel unserer F2 gegen die F1 des SV Mühleip. Es war ein tolles Spiel mit freundschaftlichen Gesten und schönen Spielaktionen. Wir loben den Trainer des SV Mühleip Sebastian Wittig und bedanken uns für dieses besonders faire und kindgerechte Fußballspiel.

Weiter ging es für unsere E-Jugend welche zum SV Bergheim reiste um sich dem 1. Spiel der Orientierungsrunde zu stellen. Trotz aller mobilisierter Kräfte konnte jedoch eine Niederlage nicht vermieden werden. Mit einem 15:1 musste sich unser Team letztendlich von dieser Partie auf den Heimweg begeben.

Unsere D-Jugend ging zeitgleich mit 2 Teams in die frühe Nachmittagspartie.

Unsere D1 ging erfreut in ihren 2. Spieltag in der Sonderliga und besuchte dazu die D1 des SV Siegburg um sich in einer anspruchsvollen Partie von seiner beinahe besten Leistung zu zeigen. Trotz einem ansehnlichem Fußballspiel und einer noch knapperen 2. Halbzeit trennten sich beide Teams mit einem 3:0 (2:0).

Auf eigenem Rasen begrüßte unsere D2 unsere Gäste der D2 des TuS Eitorf im Qualifikationsspiel um den Einzug in die Mittelgruppe. Zur Halbzeit hin waren sich beide Teams ebenbürtig (2:2) – jedoch versah Fortuna das Lohmarer Team mit ein wenig mehr Glück und liess dieses Pflichtspiel 4:3 für Lohmar enden. Ein toller Sieg in sportlicher Manier.

Den Abschluss des Spieltags setze die C-Jugend

Daheim empfing unsere C-Jugend wildentschlossen in ihrem 2. Punktspiel in der Sonderliga die U14 aus Seelscheid. Einem schnellen Treffer der Gäste folgten gleich 4 grandiose Tore unserer Athleten zum Halbzeitstand von 4:1. Feststellbar provokant versuchte man in Hälfte 2 das Lohmarer Team von seinem Erfolgskurs abzubringen, was jedoch nicht gelang. Absolut verdient gewann unser Team mit 5:1 und verabschiedete sich mit einem breiten Grinsen in’s Wochenende.


Erste wartet weiter auf den ersten Erfolg

Nach der erneuten Niederlage steht die erste Mannschaft nach dem dritten Spieltag weiter ohne Punkte da.

Es war spielerisch eine große Steigerung zur Vorwoche. Trotzdem reichte es nicht für den ersten Erfolg. Zwei Ampelkarten waren im Spiel gegen den Bröltaler SC einfach zu viel.

In der Anfangsphase zeigten die Jungs von Yakup Özer genau die Reaktion, die nach dem Desaster der Vorwoche nötig war. Die Truppe stand wesentlich kompakter und erarbeitete sich einige vielversprechende Tormöglichkeiten. Probleme gab es nur mit dem Schiedsrichter, der auf beiden Seiten übertrieben viele gelbe Karten verteilte. Praktisch wurde jedes Foul mit einer Karte geahndet. Alleine Sieben Verwarnungen in der ersten Halbzeit. Dies sorgte für unnötige Unruhe im Spiel.

Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Der Trainer hatte in der Halbzeitansprache auf die Karten aufmerksam gemacht und vor den Konsequenzen gewarnt. Dies hielt allerdings nur bis zur 58. Minute. Abdullah Uluisik flog wegen einem unnötigen Foulspiel an der Mittellinie mit der Ampelkarte vom Platz. Nur fünf Minuten später erwischte es auch Veton Popova, der eine Torchance vor dem eigenen Strafraum unterbinden musste. Mit zwei Spielern weniger auf dem Platz versuchten die SVLer alles um sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Mit zwei Treffern in der 72. und 76. Minute konnten die Gäste die personelle Feldüberlegenheit ausnutzen und das Spiel am Ende für sich entscheiden.

Die Lohmarer Jungs kämpften bis zur letzten Minute aufopferungsvoll, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. Damit ist der Fehlstart in der Bezirksliga besiegelt. Das Trainerteam wird weiter mit den Jungs arbeiten um die Wende einzuleiten. Am Sonntag geht es zum SSV Bornheim. Das wird ein schweres Spiel aber die Jungs wollen unbedingt den ersten Erfolg der jungen Saison einfahren. Anpfiff in Bornheim ist um 15.15 Uhr.



Reserve holte ersten Dreier.

Mit einem hochverdienten 5:2 über den TSV Wolsdorf II konnte die zweite Mannschaft den ersten Saisonsieg einfahren. Die Jungs von Consti Halpaus und Fabian Schultes waren über die gesamten 90 Minuten die sielbestimmende Mannschaft und der Sieg war lediglich kurz
nach dem Seitenwechsel kurz in Gefahr. Nach der ersten Halbzeit führten die SVLer bereits mit 3:1, mußten aber kurz nach der Pause den Anschlußtreffer hinnehmen. Mit dem Treffer zum 4:2 war die Gefahr aber schnell wieder abgewendet. Souverän brachten die SVLer mit dem Endstand von 5:2 ins Ziel. Am kommenden Sonntag geht es zur Zweitvertretung vom SV Müllekoven. Das Spiel startet um 13.00 Uhr. Die dritte Mannschaft hatte erneut Spielfrei und trifft nun am Sonntag Auswärts auf den SSV Happerschoß II. Anstoß ist ebenfalls um 13.00 Uhr.

Alle drei Mannschaften freuen sich auf viel Unterstützung bei den Auswärtsspielen.