Wichtige Information

Liebe Mitglieder und Freunde des SV Lohmar,

leider müssen wir erneut den Spiel- und Trainingsbetrieb auf unserer Sportanlage einstellen. Die Bekämpfung der Pandemie muß wieder das oberste Gebot sein. Wir hoffen alle, dass wir im Dezember wieder starten dürfen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese auf der Webseite und im Stadtecho kommunizieren.

Bis dahin, passt weiter gut auf euch auf.

Manni Schellberg

1.Vorsitzender

Sechs Punkte am vergangenen Sonntag

Volle Punkteausbeute am Donrather Dreieck. Schwere Verletzung von Denis Derevjanko überschattet die Freude über den Heimsieg.

Mit einer souveränen Leistung setzte sich die erste Mannschaft im Heimspiel gegen Umutspor Troisdorf mit 3:1 durch. Dabei begann das Spiel alles andere als gut für die Gastgeber. In der zwölften Minute verdrehte sich Denis Derevjanko bei einem Zweikampf das Knie und musste mit dem Verdacht auf Kreuzbandriß mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Für Ihn kam Lukas Raschke in die Partie.

Die Hausherren zeigten nach dem kurzen Schockmoment viel Moral und kämpften sich sofort ins Spiel zurück. In der 31. Minute erzielte Paul Orfgen den Treffer zum 1:0 für Lohmar. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang dominierten die SVLer weiter das Spiel und erarbeiteten sich beste Torchancen. Die Gegenangriffe endeten bei Phillip Breuer, der den verletzten Thomas Schneider bestens im Lohmarer Kasten vertrat. Mit den Treffern in der 56. und 60. Minute erhöhten Constantin Halpaus und Lukas Raschke das Ergebnis auf das zwischenzeitliche 3:0.

Umutspor erzielte zwar noch in der 70. Minute den Anschlußtreffer, konnten aber den Sieg der Lohmarer Kicker nicht mehr verhindern. Mit dem Sieg konnte sich die Bockrath-Truppe wieder auf den zweiten Tabellenplatz setzen. Das nächste Spiel gegen Allner Bödingen ist auf den 08.11.2020 angesetzt. Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr. Coronabedingte Änderungen werden über die Tagespresse veröffentlicht.

Die Verantwortlichen des SV Lohmar wünschen Denis eine schnelle und gutverlaufende Genesung.

Überzeugender Sieg gegen den Tabellenführer

Die zweite Mannschaft schlug am Sonntag den Tabellenführer TuS Herchen klar mit 4:1 und zeigten dabei weiter einen extremen Aufwärtstrend. Von der ersten Minute an beherrschte die Truppe das Spiel und ließ dem Gegner keine ruhige Sekunde. Bereits in der siebten Minute gingen die SVLer durch Clemens Krimse mit 1:0 in Führung. Die weiteren Treffer erzielten Kevin Köller(16./28.) und Joshua Palmersheim (52.). Mit dem zweiten Sieg in Folge kletterte die Truppe auf den 13. Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist ebenfalls voraussichtlich am 08.11.2020 in Bödingen. Die Begegnung gegen die Zweitvertretung von Bödingen beginnt um 10.45 Uhr. 

Derbysieger SV Lohmar

Die erste Mannschaft konnte das Derby gegen den TuS Birk klar für sich entscheiden.

Am vergangenen Sonntag stand das Derby zwischen dem SV Lohmar und dem TuS Birk am Donrather Dreieck an. Die Verantwortlichen des SVL hatten alle Maßnahmen zum Schutz der Zuschauer umgesetzt und konnten knapp 200 Zuschauer begrüßen.

Das Spiel begann vielversprechend da beide Mannschaften mit einer hohen Motivation in die Partie gestartet waren. Die Gäste aus Birk versteckten sich keineswegs und setzten die Hausherren in den ersten Minuten schon unter Druck. Die SVLer ließen sich allerdings nicht so schnell beeindrucken und liefen die Birker schon in der eigenen Hälfte an. In der 37. Minute gingen die Gäste nach einer Ecke überraschend mit 0:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Trainer Sven Bockrath hatte wohl in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es zur zwei Minuten bis Henning Pauls den Treffer zum 1:1 Ausgleich unterbringen konnte. Nur vier Minuten später erhöhte Amin Imer zur 2:1 Führung. In dieser Phase des Spiels ließen die Lohmarer wieder ihre alte Klasse aufblühen. In der 73. Minute erhöhte Jonas Timmer das Ergebnis auf 3:1 bevor der zuvor eingewechselte Mauro Senica in der 81. Minute den Schlusspunkt zum:  Derbysieg setzte.

Die SVLer zeigten trotz einiger Fehler eine gute Leistung und waren am Ende auch ein verdienter Sieger.

Zu erwähnen ist aber auch das Publikum. Die Zuschauer aus beiden Lagern verhielten sich vorbildlich und äußerst fair.

Am kommenden Sonntag fährt die Truppe zum SV Menden. Anpfiff ist um, Uhr Die Reserve, die am vergangenen Sonntag Spielftei hatte, tritt bereits um 13.00 Uhr beim FC Hennef II an.

Beide Mannschaften freuen sich wieder auf die Unterstützung ihrer Fans.

Die Tradition weiterführen…

Am 01.10.2020 war es wieder so weit, die Firma Gekocon UG, lud wieder einmal eine Jugendmannschaft zu einem gemeinsamen Essen zum Donrather Grill ein.

Die Tradition besteht jetzt schon seit mehreren Jahren und wird auch dieses Jahr trotz Corona und den bestehenden Hygieneauflagen durchgeführt. Sodass sich die Geschäftsführerin Angelika Köhler und Ihr Ehemann Manfred (aktiver Spieler bei den Alten Herren und im Ältestenrat vertreten) sich an diesem Nachmittag mit der E-Jugend und deren beiden Trainern Paul Birka und Wolfgang Röger zusammentrafen.

Bei leckerem Essen, wie Pommes, Pizza oder Döner und Getränken wurde viel über Fußball gesprochen und man konnte sich austauschen und besser kennenlernen.
Nach dem Treffen sind alle Kinder mit vollem Magen und einem Grinsen nach Hause gegangen und das freut Angelika und Manfred, wie Sie nach dem Treffen berichten.
„Glückliche und zufriedene Kinder zu sehen ist immer was Schönes und sich dazu im Sportbereich zu engagieren ist für Beide selbstverständlich“ wie noch hinzugefügt wurde.

Deshalb nochmal ein großes Dankeschön an die Beiden und an Huseyin der den Donrather Grill betreibt und immer sehr leckere Speisen anbieten und den Verein mit tollem Essen unterstützt.

VIELEN DANK!!!

Harterkämpfter Sieg

Die erste Mannschaft besiegt Kaldauen knapp mit 4:3. Reserve wartet weiter auf die ersten Punkte

Das hatten sich die SVLer bestimmt einfacher vorgestellt. Das Heimspiel gegen den SSV Kaldauen stand bis zur 90. Minute auf der Kippe.

Die Lohmarer starteten gut in die Partie und erarbeiteten sich auch die ersten Torchancen. In der 20. Minute konnte Amin Imer dann auch den Treffer zur 1:0 Führung versenken. Nach dem Führungstreffer schlichen sich allerdings schon die ersten Fehler bei der Bockrath-Truppe ein. In der 31. Minute erzielten die Gäste aus Siegburg den Ausgleichstreffer zum 1:1. Noch vor der Pause fiel dann doch unerwartet auch noch der Führungstreffer für Kaldauen. Mit dem 1:2 ging es in die Pause.

Der zweite Durchgang begann mit einem Lohmarer Blitzstart. Leon Dagge versenkte in der 46. Minute den Ausgleichstreffer und nur zwei Minuten später konnte Amin Imer die Führung zum 3:2 wieder auf die Lohmarer Seite holen. Im Anschluß spielten nur noch die SVLer und eigentlich war es eine Frage der Zeit, bis es zum nächsten Treffer kommen sollte. Vor dem Tor des Gegners wurden allerdings zahlreiche Torchancen vergeben. In der 83. Minute reiche eine einzige Chance für Kaldauen und es stand plötzlich 3:3. Trainer Sven Bockrath und der verletzte Kapitän Jonas Timmer spornten von der Seitenlinie noch mal alle Spieler an und der Druck auf das gegnerische Tor nahm wieder zu. Paul Orfgen, der in der 71. Minute für Innenverteidiger Christian Banz ins Spiel gekommen war, erlöste die Lohmarer

 in der 90.Minute mit dem Tor zum 4:3 Endstand.

Es war sicherlich keine Glanzleistung aber am Ende stehen wichtige drei Punkte auf dem Konto der Lohmarer. Am kommenden Sonntag muß die Truppe zur Spvgg Hurst-Rosbach. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Gutes Spiel ohne Ausbeute

Die zweite Mannschaft muß weiter auf den ersten Erfolg warten. Trotz einer guten Leistung mußten sich die Jungs von Pascale Spiess und Kostas Rountas gegen den Tabellenführer FC Genclerbirligi Eitorf mit 1:3 geschlagen geben. Den einzigen Treffer für die Lohmarer erzielte Kevin Potrykus (43.). Das Trainerteam war nach der Begegnung sehr frustriert Die Leistung sollte aber Ansporn für die kommenden Begegnungen sein. Am Sonntag geht es zum Tus Winterscheid. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Beide Mannschaften freuen sich wieder auf viele Fans.

Neue Trinkflaschen

Komplette Jugendabteilung mit Trinkflaschen vom Wahnbachtalsperrenverband ausgestattet

„Bye Bye Bottle – Ab jetzt keine Einwegflaschen mehr“ lautet das Motto, unter dem sich der Wahnbachtalsperrenverband an der Abfallvermeidung beteiligten.

Grund dafür: Jeder von uns verbraucht im Jahr rund 220 Kilo Verpackungen pro Kopf und hat im letzten Jahr laut Statistik rund 150 Liter Mineralwasser aus Einwegflaschen getrunken. Das bedeutet je nach Flaschengröße einen Verbrauch von 150 bis 300 Flaschen pro Kopf.

Mehrweg- statt Einwegflasche beziehungsweise Trinkwasser aus der Leitung und daher ganz ohne Flasche auskommen, sind einige Möglichkeiten zur Reduzierung des Kunststoffabfalls.

So erhielten wir für die komplette Jugend hochwertige Trinkflaschen aus Edelstahl.

Die Kinder bedanken sich sehr beim Sponsor und werden viel Spaß damit haben.

Neue Trainingstrikots für die erste Mannschaft

Mit Rene Wölfle von der Deutschen Vermögensberatung haben die Lohmarer Jungs einen weiteren Sponsor gefunden.

Es soll eine langfristige Zusammenarbeit werden. Der SV Lohmar begrüßte am vergangenen Dienstag Rene Wölfle, Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung mit Sitz in Bonn. Neben einem ausführlichen Gespräch mit dem Vorsitzenden Manni Schellberg brachte der Finanzexperte auch gleich neue Trainingsbekleidung und ein kaltes Hopfenkaltgetränk (für nach dem Training) für die erste Mannschaft mit. „Ich freue mich über die kommende Zusammenarbeit. Mit der Deutschen Vermögensberatung haben wir einen weiteren starken Partner an unserer Seite,“ so der erste Vorsitzende.

Das Büro von Rene Wölfle befindet sich auf der  Joseph-Schumpeter-Allee 31 in 53227 Bonn. Weitere Informationen unter www.dvag.de/rene.woelfle

Kantersieg im ersten Heimspiel

Die erste Mannschaft feuerte ein wahres Schützenfest am Donrather Dreieck ab. Reserve weiter ohne Punkte.

Am Ende war es eine klare Sache für die SVLer. Mit einem 8:1 Erfolg über den FV Bad Honnef II feierten die Jungs um Trainer Sven Bockrath ihren ersten Sieg in der Kreisliga A.

Dabei begann die Begegnung alles andere als gut. Bereits in der sechsten Minute ging der Gast aus Bad Honnef nach einem Fehler in der Lohmarer Abwehr mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu finden. In der 33. Minute wurde Stürmer Connor Kaiser im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Denis Derevjanko verwandelte den Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Neben dem Elfmeter erhielt der gegnerische Spieler wegen Beleidigung die Rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt verlagerte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Gastmannschaft. Topstürmer Connor Kaiser erzielte noch kurz vor der Halbzeitpause den Führungstreffer zum 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine.

Im zweiten Durchgang drehten die SVLer weiter auf und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Henning Pauls eröffnete das Schützenfest der zweiten Hälfte in der 51. Minute mit dem 3:1. Nur eine Minute später erziele Leon Dagge das umjubelte 4:1. Auch der Treffer zum 5:1, nur fünf Minuten später, ging auf das Konto von Leon.

Mit weiteren Treffern von Lukas Raschke(78.), wiederum Henning Pauls(87.) und Amin Imer(86.) besiegelten die Lohmarer ihren ersten Heimerfolg. Am kommenden Sonntag trifft die Truppe auf Müllekoven. Das Auswärtsspiel beginnt um 15.15 Uhr.

Heimniederlage der Reserve

Die zweite Mannschaft musste sich am Sonntag Zuhause gegen den SSV Happerschoß mit 3:5 geschlagen geben. Trotz einer guten Leistung konnten die Jungs um Pascale Spiess und Kostas Rountas gegen die starken Gäste keine Punkte einfahren. Die Treffer für Lohmar erzielten Leo De Sousa (22./67.) und Kevin Potrykus (90.). Am Sonntag fahren die Jungs nach Eitorf. Gegen Olympias sollen die ersten Punkte geholt werden. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr.

Beide Teams freuen sich “mit Abstand“ auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Punkteteilung im Topspiel

Die erste Mannschaft bringt einen Punkt aus Troisdorf mit. Reserve mit knapper Niederlage.

Es war das Topspiel am ersten Spieltag. Die erste Mannschaft musste direkt zum Aufstiegsaspiranten Sportfreunde Troisdorf.

Die Truppe um Trainer Sven Bockrath zeigte eine gute Leistung und hätte eigentlich als Sieger vom Platz gehen müssen. Trotz der zahlreichen Torchancen blieb es am Ende bei einem 0:0. Obwohl in dem Spiel keine Tore gefallen sind, zeigten die SVLer eine gute Leistung. Die Abwehrkette angeführt von Consti Halpaus hielt hinten den Laden dicht. Vorne wirbelte Topstürmer Connor Kaiser die gegnerische Abwehr schwindelig.

Die einzigen Wermutstropfen sind die nicht gefallenen Tore und der Verletzungsausfall von Kapitän Jonas Timmer.

Am kommenden Sonntag trifft die erste Mannschaft im Heimspiel auf die Zweitvertretung vom FV Bad Honnef. Anpfiff ist um 15.15 Uhr am Donrather Dreieck.

Reserve mit knapper Niederlage

Die zweite Mannschaft musste sich am vergangenen Wochenende im Nachbarschaftsderby beim FSV Neunkirchen-Seelscheid II mit 2:0 geschlagen geben. Trotz der guten Vorbereitung und einer guten Leistung im Spiel mußten die Jungs um Pascale Spiess und Kostas Rountas mit leeren Händen nach Hause fahren.

Am Sonntag wollen die Jungs die ersten drei Punkte einfahren. Um 13 Uhr ist der SSV Happerschoss zu Gast in Lohmar.

Beide Teams freuen sich “mit Abstand“ auf viel Unterstützung der eigenen Fans.

SV Lohmar setzt auf Solar-Energie mit den Stadtwerken Lohmar

Zukunftsorientierung und Nachhaltigkeit stehen für den Sportverein 1919 Lohmar e.V., kurz SV Lohmar, nicht nur in sportlicher Hinsicht im Vordergrund. Um die Stromkosten für Kühlanlagen, Heizung und Licht im Vereinsheim und auch den CO2-Ausstoß aktiv zu reduzieren (ca. 32 Tonnen CO2 pro Jahr Einsparung), entschloss sich der Verein für die Installation einer Solaranlage auf dem Dach des Clubhauses.

„Das Rund-um-Sorglos-Angebot der Stadtwerke Lohmar, die Anlage über eine Laufzeit von 20 Jahren zu pachten, inkl. Planung, Installation und Wartung, hat uns überzeugt“, so Manni Schellberg, 1. Vorsitzender des SV Lohmar. „Ohne Investitionskosten können wir unseren Mitgliedern eine sparsame und umweltfreundliche Ergänzung zum herkömmlichen Strombezug bieten und nicht verbrauchten Strom ins Netz einspeisen.“

Am 21.08.2020 konnte die Anlage auf dem Dach des Vereinsheims in der Anlage Donrather Dreieck installiert werden. Der SV Lohmar nimmt damit eine Vorreiterrolle in Lohmar ein, der zukünftig mehr Vereine folgen könnten.

Die Seniorenteams kämpfen sich durch die Vorbereitung

Beide Teams konnten sich am vergangenen Sonntag durchsetzen. Für die erste Mannschaft beginnt die Saison mit dem Kreispokal.

Am vergangenen Sonntag testeten die Seniorenmannschaften des SV Lohmar auf der Anlage am Donrather Dreieck. Um 13.00 Uhr startete die Reserve mit dem Spiel gegen die Zweitvertretung vom FC Hennef. Das Team von Pascale Spiess und Kostas Rountas setzte sich nach einer 3:0 Führung am Ende mit 3:2 durch. Die Treffer für Lohmar erzielten Florian Mezini und Leo de Sousa (2). Am kommenden Sonntag steht der nächste Test gegen den TuS Oberlar III an. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr in Lohmar.

Schwacher Start mit gutem Ende

Die erste Mannschaft konnte sich beim Test gegen Fortuna Bonn am Ende klar mit 6:3 durchsetzen. Dabei erwischten die Hausherren keinen guten Start. Die SVLer sind zwar durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung gegangen, kassierten im Anschluß allerdings noch in der ersten Hälfte drei Tore. Trainer Sven Bockrath fand in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte.

Im zweiten Durchgang dominierten die Hausherren das Spiel und durch einen Hattrick von Connor Kaiser und zwei Treffern von Janik Derenbach  konnte das Spiel doch noch gedreht werden.

Am kommenden Sonntag kommt es zum ersten Pflichtspiel. Im Bitburger-Kreispokal treffen die SVLer Auswärts auf den SV Allner Bödingen. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Falls die Lohmarer die nächste Runde erreichen, folgt am darauffolgenden Mittwoch die zweite Begegnung am Donrather Dreieck.

SV Lohmar mit neuem Fitness-Partner 

Der SV Lohmar und das Gesundheits- und Sportstudio B-First aus Siegburg-Schreck arbeiten zukünftig eng zusammen. Bei einem Besuch von Mitinhaber Michael Brambach und der Trainerin Franzi Schöneberg am Donrather Dreieck wurde die Partnerschaft vereinbart. Zukünftig bekommt die erste Mannschaft ein ausgearbeitetes Fitnessprogramm und Sondereinheiten mit dem Trainerteam von B-First. Darüber hinaus können verletzte und gerade genesene Spieler ihren Muskelaufbau im modernen Studio auf der Zeithstraße erarbeiten. Die Inhaber Daniel und Michael Brambach sind schon einige Zeit Sponsoren beim SV Lohmar. Durch die Initiative vom zweiten Vorsitzenden, Frank Schulz, wurde daraus eine großartige Partnerschaft.

Das Studio befindet sich auf der Zeithstraße 444 in Siegburg-Schreck direkt an der B56.

Weitere Informationen unter www.b-first.fit.

Freundschaftsspiel Bayer 04 Leverkusen U19 – Kickers Offenbach U19 2:0 (0:0)

Am Samstag, den 08.08.2020 trafen sich die beiden Mannschaften auf dem Rasenplatz des SV Lohmar im Donrather Dreieich zu einem Testspiel. Das Spiel wurde von der Jugendabteilung des SV Lohmar ausgetragen.

Vor knapp 150 Zuschauern, strahlendem Sonnenschein und ca. 37 Grad, gewann die U19 von Bayer 04 Leverkusen verdient mit 2:0.

Aufgrund der Euro League Teilnahme der Profis von Bayer 04 Leverkusen hat die U19 vor dem Spiel noch kurzfristig 5 Spieler abstellen müssen und reiste daher mit einem kleineren Kader an.

Von Anfang an entwickelte sich ein offenes Spiel und es ergaben sich gleichermaßen Chancen auf beiden Seiten. Leider fehlten im ersten Durchgang aber die Tore.

Durch die Hitze und die hohen Temperaturen war ein laufintensives Spiel kaum möglich. Jedoch sah man viele Kombinationen in den der Ball schnell rollte.

Beide Mannschaften befinden sich bereits in den Vorbereitungen für die jeweilige Bundesligasaison, sodass hier auch viel getestet und auch die ein oder andere taktische Variante ausprobiert wurde.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel mehr in die Hälfte der Offenbacher.   Leverkusen erhöhte den Druck und kam immer mehr zu gut rausgespielten Chancen.

Nach einer guten Stunde pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für Leverkusen. Der anschließende Strafstoß wurde sicher verwandelt und es stand 1:0 für Bayer 04 Leverkusen.

Durch einige Wechsel beider Mannschaften, sah man auch immer wieder neue Impulse nach vorne und schön rausgespielte Kombinationen. In der 80 Minute erhöhte dann Leverkusen auf 2:0. Vorausgegangen war eine gute Einzelaktion die sicher verwandelt worden ist.

Somit hieß es nach 90 schweißtreibenden Minuten 2:0 für Bayer 04 Leverkusen.

Die Jugendabteilung des SV Lohmar möchte sich ganz herzlich bei beiden Mannschaften bedanken. Trotz der Hitze haben die Spieler alles gegeben und sich super geschlagen.

Für die Saison wünschen wir beiden Teams viel Erfolg und ein gutes Abschneiden in der Liga.

Auch ein großes Dankeschön gilt unseren zahlreichen Zuschauern. Schön, dass ihr dabei wart!

Testspiele Vorbereitung 20/21

1. Mannschaft
26.07.2015:00 UhrTestspiel SV Lohmar :SV Allner Bödingen II
02.08.2013:00 UhrTestspielHeiligenhauser SV II :SV Lohmar
09.08.2015:00 UhrTestspiel SV Beuel :SV Lohmar
16.08.2015:00 UhrTestspielVfR Hangelar :SV Lohmar
23.08.2015:00 UhrTestspielSV Lohmar :SC Fortuna Bonn
Kreispokal
30.08.2015:00 Uhr1. PokalrundeSV Allner Bödingen :SV Lohmar
02.09.2019:00 Uhr2. Pokalrunde
2. Mannschaft
26.07.2013:00 UhrTestspielSV Lohmar :FSV Neunkirchen Seelscheid II
02.08.2013:00 UhrTestspielSV Lohmar ::DJK Gummersbach
09.08.2013:00 UhrTestspiel SC Uckerath II :SV Lohmar
16.08.2013:00 UhrTestspie1. FC Spich II : SV Lohmar
23.08.2013:00 UhrTestspielSV Lohmar :FC Hennef II
30.08.2013:00 UhrTestspielSV Lohmar :TuS Oberlar II

Es geht wieder los

Die erste Mannschaft startet bereits am Sonntag mit der Vorbereitung für die neue Saison.

Das Trainerteam um Sven Bockrath und David Schröer hat den Kader zusammengehalten und nur punktuell verstärkt. Die Leistungsträger sind alle dem SVL treu geblieben. Neu im Trainerteam ist Veton Popova. Veton hat sich nach seinen schweren Knieverletzungen aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen und wird nun ein fester Bestandteil im Trainerteam. Auch in der kommenden Spielzeit möchte die Truppe eine tragende Rolle in der Kreisliga A spielen.

Am Sonntag trifft sich die Mannschaft im Klubheim. Nach einem gemeinsamen Frühstück folgt der erste Konditionstest. Nach der ersten Trainingswoche spielt die Truppe ihr erstes Testspiel gegen die Zweitvertretung von Allner Bödingen am Donrather Dreieck. Weitere Testspieltermine auf www.sv-lohmar.de.

Reserve startet ebenfalls am Sonntag

Auch die zweite Mannschaft beginnt am Sonntag mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Nachdem die Klasse erfolgreich gehalten wurde, soll es in der kommenden Spielzeit weiter nach oben gehen.

Training unter Beachtung der Hygienevorschriften wieder aufgenommen

Seit gestern befinden sich sowohl die Jugend- als auch die Seniorenmannschaften des SV Lohmar wieder im Trainingsbetrieb. Nach den, von der Landesregierung ausgearbeiteten Lockerungen, kann der geregelte Trainingsbetrieb innerhalb des Vereins wieder aufgenommen werden. Auch die FitMix-Gruppe startet am Donnerstag mit einem Outdoor Training.

Wir als Verein haben hierfür ein Konzept gestaltet, um die unumgänglichen Hygienevorschriften garantieren und gewissenhaft umsetzen zu können. Dieses sieht neben der kontaktlosen Durchführung der jeweiligen Trainingseinheiten auch eine Sperrung unseres Clubheims vor. Die benötigten Abstände auf dem Spielfeld werden durch unsere geschulten Trainer sichergestellt. Auch das Führen einer Anwesenheitsliste ist verpflichtend, sodass im Fall der Fälle die Infektionsketten möglichst genau nachvollzogen werden können. Genauere Infos hierüber und eine Übersicht der dringend einzuhaltenden Regeln, erhaltet Ihr bei den Trainern.

Wir bitten Personen, die nicht unmittelbar an einem der Trainingseinheiten teilnehmen, unsere Sportanlage am Donrather Dreieck zu meiden.

Wie es im Wettbewerbsbetrieb weitergehen soll, kann zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht gesagt werden. Sobald es hier neue Infos gibt, werden wir Euch umgehend informieren.

Nur zusammen können wir dafür sorgen, dass weitere Lockerungen demnächst vorangetrieben werden. Deswegen gilt auch weiterhin: „Mit Abstand zusammenhalten“