Wieder in der Spur

Die erste Mannschaft holt klaren Sieg in Müllekoven. Reserve musste sich in Meindorf geschlagen geben.

Die Niederlage im Spitzenspiel hing einigen Spielern noch in den Knochen. Am vergangenen Sonntag wollten die Jungs um Trainer Sven Bockrath wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dies gelang ihnen auch mit einem klaren 5:1 Sieg beim SV Müllekoven.

Im ersten Durchgang starteten die Lohmarer allerdings noch mit etwas Sand im Getriebe. Obwohl Janik Derenbach die Jungs frühzeitig mit 1:0 in Führung brachte, wollte sich die spielerische Stärke der Truppe noch nicht so durchsetzen. Viele Fehler im Aufbau und unnötige Ballverluste bestimmten die erste Halbzeit.

Nach der Pause drehten die Jungs aus Lohmar so langsam auf und zwangen die Gegner zu Fehlern, die auch direkt in Tore umgesetzt wurden. Die weiteren Torschützen für die SVLer waren Henning Pauls, Leon Dagge, Dustin Zimmermann und Kevin Atilla.

Mit dem Auswärtssieg bleiben die Jungs weiter auf dem zweiten Tabellenplatz, konnten den Abstand zum Tabellenführer Leuscheid aber nicht verkürzen. Am Sonntag kommt mit dem SV Allner Bödingen ein spielstarker Gegner zum Donrather Dreieck. Das wird nach dem letzten Spitzenspiel wieder ein Härtetest für die junge Lohmarer Truppe. Anpfiff der Begegnung ist um 14.45 Uhr.

Klare Niederlage der Reserve

Der FC Adler Meindorf war am vergangenen Sonntag für die zweite Mannschaft nicht zu packen. Mit 5:1 mussten sich die Jungs von Pascale Spies und Kosta Rountas geschlagen geben. Dabei zeigte die Mannschaft sogar eine recht gute Leistung. Der Tabellenzweite war in den wichtigsten Szenen immer eine Nasenspitze voraus. Die Mannschaft entwickelt sich trotz der Niederlage immer weiter und empfängt am kommenden Sonntag den Tus Oberlar. Bereits um 12.30 Uhr sollen die nächsten drei Punkte eingefahren werden.

Beide Mannschaften freuen sich wieder auf die starke Unterstützung der Lohmarer Fans.

Volle Punkteausbeute

Erste und zweite Mannschaft punkten in der Ferne. Schwere Knieverletzung von Veton Popova überschattet den Auswärtssieg in Kaldauen.

Mit vollen sechs Punkten kehrten die Seniorenmannschaften des SV Lohmar am vergangenen Sonntag zum Donrather Dreieck zurück. Im ersten Spiel trat die Reserve gegen die zweite Mannschaft vom TSV Wolsdorf an. Schon von der ersten Minute an hatten die SVLer das Spiel im Griff und erzielten bereits in der ersten Halbzeit fünf Treffer. Den zwischenzeitlichen Anschlußtreffer der Wolsdorfer war für das Team von Kosta Rountas und Pascale Spies gut zu verkraften.

Im zweiten Durchgang schraubten die SVLer die schnelle Gangart etwas runter und ließen dein Ball gut laufen. Tore waren allerdings Mangelware. Lediglich einen Treffer konnten die Lohmarer noch zum 1:6 auf dem gegnerischen Platz versenken. Die Treffer für die SVLer erzielten Arlind Surdulli (3x), Mauro Senica(2x) und Leo de Sousa.

Klarer Sieg nach schwachem Start

Die erste Mannschaft tat sich beim Auswärtsspiel in Kaldauen zuerst recht schwer. Obwohl Henning Pauls die SVLer bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung brachte, wollte der Turbo noch nicht so wirklich starten. So mußten die Jungs von Sven Bockrath dann auch in der 33. Minute den Ausgleichstreffer der Kaldauener hinnehmen. Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Bockrath fand wohl in der Kabine klare Worte. In der zweiten Halbzeit steigerten sich seine Jungs und erarbeiteten sich gute Torchancen. In der 60. Minute konnte Ben Engels den lang ersehnten Führungstreffer erzielen. Nur drei Minuten Später erhöhte wiederum Henning Pauls auf 3:1. Mit weiteren Toren von Pauls in der 80. Minute und Kevin Atilla in der Nachspielzeit konnte der nächste Auswärtssieg eingetütet werden.

Überschattet wurde das Spiel allerdings von einer sehr tragischen Verletzung. Veton Popova feierte nach einer monatelangen Verletzungspause sein Comeback nach seinem Kreuzbandriß. Es dauerte ganze vier Minuten und das schlimmste zu befürchtende trat ein. Das operierte Kreuzband riß wieder und der Spieler musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der gesamte Verein wünscht an dieser Stelle eine Gute Genesung und alles erdenklich Gute für die anstehende Operation.

Topspiel am Sonntag

Am Sonntag ist es endlich soweit. Das Topspiel der Kreisliga A steht an. Der SV Lohmar begrüßt den momentanen Tabellenführer aus Leuscheid. Das Spiel beginnt um 15.15 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr trifft die Reserve auf den FC Sankt Augustin. Ein Besuch am Donrather Dreieck lohnt sich auf jeden Fall. Für das leibliche Wohl ist auch wieder bestens gesorgt.  

Torfestival am Donrather Dreieck

Die erste Mannschaft zeigt sich weiter in beeindruckender Form. Reserve schießt sich den Frust von der Seele.

Es war ein Spieltag wie im Bilderbuch für den SV Lohmar. Viele Zuschauer fanden sich am Donrather Dreieck ein, und diese wurden nicht enttäuscht. Ein wahres Torspektakel mit insgesamt 23 Toren war zu bestaunen.

Den Anfang machte die Reserve, die gegen die zweite Mannschaft vom SV Müllekoven spielte. Mit einem 9:4 Kantersieg schlugen die Jungs von Kosta Rountas und Pascale Spies die Gäste aus Troisdorf. Dabei zeigte Mauro Senica einmal mehr seine Trefferqualität vor dem gegnerischen Tor. Mit vier Treffern (5./52./60./87.) trug sich der Stürmer in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore erzielten Niko Bökert(48.), Leo de Sousa(54.), Adriatik Dragusha(65.), Patrick Diessner(70.) und Malik Mohamud(80.). Damit schossen sich die Jungs den Frust der letzten Niederlage von der Seele und zeigten eine beachtliche Leistungssteigerung. Am Sonntag trifft die Truppe Auswärts auf die zweite Mannschaft vom TSV Wolsdorf. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr.

Erste rockt die Kreisliga

Mit einem 8:1 Schützenfest gegen den 1.FC Niederkassel II zeigte sich die erste Mannschaft wieder in absoluter Torlaune. Bereits in der 10. Minute brachte Jonas Timmer die Elf von Trainer Sven Bockrath mit 1:0 in Führung. In der 22. Minute scheiterte David Schröer vom Elfmeterpunkt am Torhüter der Gäste. Nur eine Minute später versenkte Goalgetter Henning Pauls das Leder zum 2:0 und in der 31. Minute erzielte er auch noch den Treffer zum 3:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Truppe weiter in Torlaune. Leon Dagge eröffnete die Torflut mit seinem Doppellpack in der 51. und 54. Minute. Weitere Treffer wiederum durch Henning Pauls (66./71.) und Amin Imer(87.) besiegelten den fünften Kantersieg im siebten Spiel. Die SVLer zeigen sich weiter in bestechender Form. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Kaldauen. Anpfiff hier ist um 15.00 Uhr.

Topspiel am 27.Oktober

Das nächste Heimspiel wird ein ganz besonderes. Der SV Lohmar empfängt den momentanen Spitzenreiter SV Leuscheid am Donrather Dreieck. Das wird ein Leckerbissen für alle Fußballfans. Beim Spitzenspiel brauchen die Jungs wieder zahlreiche Unterstützung. Anpfiff ist um 15.15 Uhr. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch wieder bestens gesorgt.