Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebes Vereinsmitglied,

zur ordentlichen Mitgliederversammlung lade ich dich herzlich ein.

Freitag, den 08. Oktober 2021 um 19.00 Uhr

Im Hotel Restaurant zur alten Fähre

Brückenstraße 18, 53797 Lohmar

TAGESORDNUNG

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Geschäftsbericht
  3. Bericht der Kassenführung
  4. Bericht der Kassenprüfung
  5. Bestimmung eines Wahlleiters
  6. Neuwahlen des Vorstandes
  7. Ehrungen
  8. Anträge
  9. Verschiedenes

Anträge müssen mindestens eine Woche vor dem Termin der Mitgliederversammlung schriftlich bei dem 1.Vorsitzenden eingereicht werden.

Der Vorstand freut sich über zahlreiches Erscheinen der Vereinsmitglieder.

Mit sportlichem Gruß

Manfred Schellberg

1.Vorsitzender

Nachholspieltag 23.09.21 SV Lohmar – 1.FC Niederkassel II

Frühherbstlich ging es zu beim ersten Heimspiel der Saison am Donrather Dreieck. Da das Spiel am 12.09. auf Grund eines Coronafalls seitens der Gäste ausfallen musste, traf man sich am gestrigen Donnerstag, um das erste Heimspiel der noch jungen Saison nachzuholen.

Die Bockrath-Elf wollte mit einem Sieg den Abstand zur Tabellenspitze verkürzen. Dem gegenüber stand ein Gegner, der mit sechs Punkten aus drei Spielen ebenfalls solide in die Saison gestartet war und den man keinesfalls unterschätzen durfte.
Sven Bockrath vertraute wieder seiner Startformation, die auch schon am letzten Sonntag drei Punkte aus Sankt Augustin entführen konnte. Einzig Torhüter Thomas Schneider stand nach seiner Verletzungspause wieder zwischen den Pfosten.
Die Lohmarer Mannschaft kam ordentlich in das Spiel, ohne jedoch große Torraumszenen zu kreieren und so ließ man zunächst den Ball gefällig zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen laufen. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel aggressiver und unsere Mannschaft um Kapitän Jonas Timmer nahm sich dieser körperbetonten Spielweise an, machte viele Wege und gewann wichtige Zweikämpfe. Die ersten Chancen wurden erarbeitet, die aber nicht in letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden. Dies war erst in der 30. Minute der Fall, als Jonas Timmer nach starkem Lauf in die Tiefe den Ball im Strafraum querlegte und anschließend zu Fall gebracht wurde.
Dies veranlasste den Schiedsrichter auf Strafstoß zu entscheiden. Torjäger Connor Kaiser ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte souverän zum 1-0. Als wenig später auch noch ein Gäste-Kicker nach angedeuteter Tätlichkeit mit rot des Feldes verwiesen wurde, schien alles für den ersten Heimsieg angerichtet zu sein, jedoch verpasste man es in dieser Phase das 2-0 nachzulegen. So kam es wie es kommen musste:
Mit der letzten Aktion vor der Halbzeitpause nutzte Niederkassel ein Abstimmungsproblem in der Lohmarer Hintermannschaft und markierte den 1-1 Ausgleich.
Trainerfuchs Sven Bockrath nutzte die 15-minütige Unterbrechung: Er analysierte gewohnt sachlich das ihm dargebotene Spiel und baute eine sichtlich überraschte Abwehrreihe, ob des Slapstick-Eigentores, wieder auf. Mit einer Mischung aus sachlichen Kombinationsfußball und leidenschaftlichen Zweikämpfen sollten die zweiten 45 Minuten am Donrather Dreieck angegangen werden, um den ersten Heimsieg der Saison einzufahren.
Er wurde nicht enttäuscht:
Nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut C. Kaiser vorbehalten, die Lohmarer Farben in Front zu schießen. Wer nun allerdings dachte, der Sieg wäre mit diesem Treffer unter Dach und Fach, hatte die Rechnung ohne den Niederkasseler Torjäger F. Tuysuz gemacht, der nach einem Lohmarer Ballverlust im Mittelfeld den Ball sehenswert aus 40m über Torhüter Thomas Schneider hob. 2-2. Man stand also wieder am Anfang.
Jedoch nicht allzu lange. Welch Glück, wer einen Jonas Timmer in seinen Reihen zu haben weiß, denn dieser fasste sich nur eine Minute nach dem Ausgleich ein Herz und erzielte mit einen Distanzschuss die abermalige Führung.
Niederkassel versuchte im weiteren Spielverlauf nochmal Akzente nach vorne zu setzen, aber die nun besser organisierte Abwehr wusste diese im Keim zu ersticken. Es entwickelten sich nun einige gute Gelegenheiten für die Lohmarer Elf, die bis zehn Minuten vor Schluss allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren.
In der 81. Minute war es dann wieder Connor Kaiser, der nach hervorragender Vorlage von Henning Pauls die Entscheidung erzielte. Nur drei Minuten später krönte der Mittelstürmer seine Leistung mit seinem vierten Treffer und setzte damit den Schlusspunkt zum 5-2.

Fazit: Ein verdienter Sieg und wichtige drei Punkte, um die Position in der Spitzengruppe der Liga zu behaupten. Gerne zitiert man den Spruch „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel“ und so gilt es am kommenden Sonntag im nächsten einem schwierigen Heimspiel gegen Hellas Troisdorf erneut drei Punkte einzufahren.

Die Erste Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung.

Seniorenabteilung mit gutem Start

Die drei Seniorenmannschaften zeigen in den ersten Spielen ihre Ambitionen in der Meisterschaft.

Die erste Mannschaft des SV Lohmar ist mit zwei Siegen und einer Niederlage in die neue Saison gestartet. In der ersten Begegnung gewannen die Jungs um Trainer Sven Bockrath gegen Umutspor mit 3:1. Das zweite Spiel in Hurst-Rossbach sicherte sich die Truppe die drei Punkte mit dem 1:2 Auswärtssieg. Am vergangenen Sonntag ließen die SVLer die Punkte in Menden und verloren völlig unnötig mit 2:1.

Die Reserve hat den besten Start erwischt. Außer der Punkteteilung gegen die Zweitvertretung vom Wahlscheider SV konnten alle Spiele gewonnen werden. Die Jungs stehen damit auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga B. Ein Auftakt nach Maß für die Jungs von Pascale Spiess und Costas Rountas.

Die neuformierte dritte Mannschaft ist nicht nur neben dem Platz eine absolute Bereicherung für den SVL, sie spielen auch einen richtig guten Ball. Mit einem Derbysieg über den TuS Altenrath und einer knappen Niederlage beim TuS Oberlar III überzeugten die Jungs auf dem Platz. Am kommenden Sonntag spielen die Jungs um 13.00 Uhr Zuhause gegen den SV Birlinghoven II.. Um 15.15 Uhr trifft die erste Mannschaft dann auf den 1.FC Niederkassel II. Der SV Lohmar freut sich wieder auf zahlreiche Zuschauer.

Fit-Mix

Liebe SVL-Mitglieder, Liebe Gönner und Sponsoren

Leider müssen wir euch mitteilen, dass wir unsere Abteilung Fit-Mix (Damen) nach einer für uns überraschenden Kündigung der beiden Hauptübungsleiterinnen Rückwirkend zum 30.06.2021 schließen müssen.

Trotz intensiver Bemühungen ist es uns nicht gelungen, neue Trainer kurzfristig zu gewinnen. Der zu viel bezahlte Jahresbeitrag (über den 30.06) wird von uns zurückerstattet. Bitte wendet euch diesbezüglich schriftlich an unseren Mitgliedsverwalter Matthias Pütz unter svl-mitglieder@web.de

Wir bedauern diesen Schritt sehr und bedanken uns bei den Hauptübungsleiterinnen und ganz besonders bei unseren Fit-Mix Damen für die Jahrelange treue. Der ganze Verein wünscht euch von Herzen alles Gute und Gesundheit.

Sportliche Grüße
Euer Vorstand

Pokalfight am Donrather Dreieck

Der SV Lohmar verliert gegen Landesligisten und gewinnt die Herzen der Zuschauer.

Trotz einer kämpferischen und überzeugenden Leistung unterlag die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag im Bittburger-Kreispokal gegen den 1.FC Spich knapp im Elfmeterschießen.

Das hat der SVL schon lange nicht mehr erlebt. Fangesänge am Sportplatz, begeisterte Zuschauer und eine großartige Stimmung. Die Jungs um Kapitän Jonas Timmer zeigten gegen den höherklassigen Gegner eine tolle Pokalschlacht und sorgten damit für emotionale Szenen rund um den Platz.

Bereits in der 13. Minute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Davon ließen sich die Lohmarer Kicker aber wenig beeindrucken und Torhüter Philipp Breuer wuchs im Lohmarer Kasten über sich hinaus. Unter den Augen von Bürgermeisterin Claudia Wieja, die das Spiel am Klubheim mitverfolgte, ging es mit der knappen Führung des Favoriten in die Halbzeitpause. 

Durch die berufliche Verhinderung von Trainer Sven Bockrath wurde die Truppe von den verletzten Jan Peter Herberg und Consti Halpaus an der Seitenlinie unterstützt. Diese fanden in der Kabine dann auch die richtigen Worte und die Gastgeber betraten das Spielfeld zur zweiten Halbzeit mit breiter Brust. Nur eine Minute nach Anpfiff zur zweiten Hälfte erzielte Connor Kaiser den vielumjubelten Ausgleich zum 1:1. Die SVLer kämpften und die offensichtlich überraschten Spicher fanden nicht mehr in ihr Spiel zurück. In der 60. Minute erzielten die Gäste aber dann doch den Führungstreffer zum 1:2. Sechs Minuten später antwortete wiederum Connor Kaiser mit dem 2:2. Durch den erneuten Ausgleich stieg die Stimmung ins unermessliche. Gerade die Spieler der zweiten und besonders die der dritten Mannschaft brachten die Stimmung zum kochen.

Nach 90 Minuten und einer kurzen Nachspielzeit ging es dann in die Verlängerung. Die Lohmarer hatten die Pokalsensation mehrmals auf dem Fuß, es fehlten oft nur Zentimeter. Auf der anderen Seite hielt Philipp Breuer die schwierigsten Bälle und sorgte für frenetischen Applaus neben dem Platz. Es musste also durch das Elfmeterschießen entschieden werden. Beide Mannschaften zeigten dabei Nerven. Die Spicher setzten sich schlussendlich mit 4:5 durch und erreichen damit die dritte Runde im Kreispokal. Trotz der knappen Niederlage spielten die Lohmarer sich in die Herzen der Zuschauer und am Platz wurde noch lange gefeiert. Es war ein toller Tag am Donrather Dreieck und ein Ausrufezeichen der SVLer für die kommende Saison.

Erstes Pflichtspiel für den SV Lohmar

Im Bitburger-Kreispokal trifft die Truppe von Sven Bockrath auf den Landesligisten aus Spich.

Es kommt zum Duell “David gegen Goliath“ am kommenden Sonntag am Donrather Dreieck. Der SV Lohmar trifft im Kreispokal auf den 1.FC Spich. Der Landesligist setzte sich in der ersten Pokalrunde gegen die Sportfreunde aus Troisdorf mit 3:0 durch. Die Lohmarer hatten ein Freilos.

Die Mannschaft um Kapitän Jonas Timmer freut sich nach der durchwachsenen Vorbereitung auf den starken Gegner, schließlich hat der Pokal ja seine eigenen Gesetze. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung aus Lohmar.

Mitteilung an die Mitglieder:

Leider bleibt der Fußballplatz vorläufig für den Mannschaftssport gesperrt. Die Regelung vom Land NRW gilt nur für Einzelsportarten und ist im Mannschaftssport nicht umsetzbar. Die Sperrung wird aber unserer Meinung nach nur noch von kurzer Dauer sein. Der Vorstand hat bereits ein Hygienekonzept erarbeitet und wir stehen mit der Stadt Lohmar ganz eng in Kontakt. Die Trainer werden sofort informiert, sobald es losgehen kann.

Wir bedanken uns nochmals für eure Geduld und auch wir brennen darauf, schnellstens mit den Kindern, Jugendlichen und den Senioren wieder auf dem Platz zu stehen.

Weitere Regelungen zum Trainingsbetrieb werden hier auf der Webseite veröffentlicht und den Trainern übermittelt.

Bleibt weiter Gesund.

Euer Vorstand

Mitteilung

Liebe Vereinsmitglieder,

leider hält uns die Pandemie weiter vom aktiven Spiel- und Trainingsbetrieb ab. Auch das allgemeine Vereinsleben muß aufgrund der Kontaktbeschränkungen zur Zeit ruhen. Es ist an der Zeit unseren treuen Mitgliedern einen Dank auszusprechen. Trotz der Situation bleiben die treuen SVLer dem Verein erhalten und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen am Sportplatz. Das ist für uns nicht selbstverständlich und deshalb sagen wir DANKE für eure Treue.

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet voraussichtlich im Oktober statt. Wir werden alle Mitglieder informieren, sobald wir einen Termin festgelegt haben.

Wir wünschen allen SVLern für das noch junge Jahr weiterhin viel Gesundheit und Erfolg.

Passt auf euch auf.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

ABSAGE!

Liebe Kinder, Eltern, Trainer, Freunde und Förderer der Jugendabteilung,

aufgrund der Bestimmungen von Bund und Ländern, müssen wir leider schweren Herzens unsere alljährliche und traditionelle Nikolausfeier für die Jugend absagen.
Diese kann unten den bekannten Umständen nicht durchgeführt und stattfinden. Daher fällt es dieses Jahr aus.

Zudem können wir Euch ebenfalls mitteilen, dass auch das alljährliche Hallenturnier, der Jugendabteilung, in der Jabachhalle Ende Januar 2021 nicht stattfinden kann und wir es somit auch absagen müssen.

Bleibt gesund

Der Jugendvorstand

Wichtige Information

Liebe Mitglieder und Freunde des SV Lohmar,

leider müssen wir erneut den Spiel- und Trainingsbetrieb auf unserer Sportanlage einstellen. Die Bekämpfung der Pandemie muß wieder das oberste Gebot sein. Wir hoffen alle, dass wir im Dezember wieder starten dürfen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese auf der Webseite und im Stadtecho kommunizieren.

Bis dahin, passt weiter gut auf euch auf.

Manni Schellberg

1.Vorsitzender

Sechs Punkte am vergangenen Sonntag

Volle Punkteausbeute am Donrather Dreieck. Schwere Verletzung von Denis Derevjanko überschattet die Freude über den Heimsieg.

Mit einer souveränen Leistung setzte sich die erste Mannschaft im Heimspiel gegen Umutspor Troisdorf mit 3:1 durch. Dabei begann das Spiel alles andere als gut für die Gastgeber. In der zwölften Minute verdrehte sich Denis Derevjanko bei einem Zweikampf das Knie und musste mit dem Verdacht auf Kreuzbandriß mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Für Ihn kam Lukas Raschke in die Partie.

Die Hausherren zeigten nach dem kurzen Schockmoment viel Moral und kämpften sich sofort ins Spiel zurück. In der 31. Minute erzielte Paul Orfgen den Treffer zum 1:0 für Lohmar. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang dominierten die SVLer weiter das Spiel und erarbeiteten sich beste Torchancen. Die Gegenangriffe endeten bei Phillip Breuer, der den verletzten Thomas Schneider bestens im Lohmarer Kasten vertrat. Mit den Treffern in der 56. und 60. Minute erhöhten Constantin Halpaus und Lukas Raschke das Ergebnis auf das zwischenzeitliche 3:0.

Umutspor erzielte zwar noch in der 70. Minute den Anschlußtreffer, konnten aber den Sieg der Lohmarer Kicker nicht mehr verhindern. Mit dem Sieg konnte sich die Bockrath-Truppe wieder auf den zweiten Tabellenplatz setzen. Das nächste Spiel gegen Allner Bödingen ist auf den 08.11.2020 angesetzt. Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr. Coronabedingte Änderungen werden über die Tagespresse veröffentlicht.

Die Verantwortlichen des SV Lohmar wünschen Denis eine schnelle und gutverlaufende Genesung.

Überzeugender Sieg gegen den Tabellenführer

Die zweite Mannschaft schlug am Sonntag den Tabellenführer TuS Herchen klar mit 4:1 und zeigten dabei weiter einen extremen Aufwärtstrend. Von der ersten Minute an beherrschte die Truppe das Spiel und ließ dem Gegner keine ruhige Sekunde. Bereits in der siebten Minute gingen die SVLer durch Clemens Krimse mit 1:0 in Führung. Die weiteren Treffer erzielten Kevin Köller(16./28.) und Joshua Palmersheim (52.). Mit dem zweiten Sieg in Folge kletterte die Truppe auf den 13. Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist ebenfalls voraussichtlich am 08.11.2020 in Bödingen. Die Begegnung gegen die Zweitvertretung von Bödingen beginnt um 10.45 Uhr. 

Derbysieger SV Lohmar

Die erste Mannschaft konnte das Derby gegen den TuS Birk klar für sich entscheiden.

Am vergangenen Sonntag stand das Derby zwischen dem SV Lohmar und dem TuS Birk am Donrather Dreieck an. Die Verantwortlichen des SVL hatten alle Maßnahmen zum Schutz der Zuschauer umgesetzt und konnten knapp 200 Zuschauer begrüßen.

Das Spiel begann vielversprechend da beide Mannschaften mit einer hohen Motivation in die Partie gestartet waren. Die Gäste aus Birk versteckten sich keineswegs und setzten die Hausherren in den ersten Minuten schon unter Druck. Die SVLer ließen sich allerdings nicht so schnell beeindrucken und liefen die Birker schon in der eigenen Hälfte an. In der 37. Minute gingen die Gäste nach einer Ecke überraschend mit 0:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Trainer Sven Bockrath hatte wohl in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es zur zwei Minuten bis Henning Pauls den Treffer zum 1:1 Ausgleich unterbringen konnte. Nur vier Minuten später erhöhte Amin Imer zur 2:1 Führung. In dieser Phase des Spiels ließen die Lohmarer wieder ihre alte Klasse aufblühen. In der 73. Minute erhöhte Jonas Timmer das Ergebnis auf 3:1 bevor der zuvor eingewechselte Mauro Senica in der 81. Minute den Schlusspunkt zum:  Derbysieg setzte.

Die SVLer zeigten trotz einiger Fehler eine gute Leistung und waren am Ende auch ein verdienter Sieger.

Zu erwähnen ist aber auch das Publikum. Die Zuschauer aus beiden Lagern verhielten sich vorbildlich und äußerst fair.

Am kommenden Sonntag fährt die Truppe zum SV Menden. Anpfiff ist um, Uhr Die Reserve, die am vergangenen Sonntag Spielftei hatte, tritt bereits um 13.00 Uhr beim FC Hennef II an.

Beide Mannschaften freuen sich wieder auf die Unterstützung ihrer Fans.

Die Tradition weiterführen…

Am 01.10.2020 war es wieder so weit, die Firma Gekocon UG, lud wieder einmal eine Jugendmannschaft zu einem gemeinsamen Essen zum Donrather Grill ein.

Die Tradition besteht jetzt schon seit mehreren Jahren und wird auch dieses Jahr trotz Corona und den bestehenden Hygieneauflagen durchgeführt. Sodass sich die Geschäftsführerin Angelika Köhler und Ihr Ehemann Manfred (aktiver Spieler bei den Alten Herren und im Ältestenrat vertreten) sich an diesem Nachmittag mit der E-Jugend und deren beiden Trainern Paul Birka und Wolfgang Röger zusammentrafen.

Bei leckerem Essen, wie Pommes, Pizza oder Döner und Getränken wurde viel über Fußball gesprochen und man konnte sich austauschen und besser kennenlernen.
Nach dem Treffen sind alle Kinder mit vollem Magen und einem Grinsen nach Hause gegangen und das freut Angelika und Manfred, wie Sie nach dem Treffen berichten.
„Glückliche und zufriedene Kinder zu sehen ist immer was Schönes und sich dazu im Sportbereich zu engagieren ist für Beide selbstverständlich“ wie noch hinzugefügt wurde.

Deshalb nochmal ein großes Dankeschön an die Beiden und an Huseyin der den Donrather Grill betreibt und immer sehr leckere Speisen anbieten und den Verein mit tollem Essen unterstützt.

VIELEN DANK!!!

Harterkämpfter Sieg

Die erste Mannschaft besiegt Kaldauen knapp mit 4:3. Reserve wartet weiter auf die ersten Punkte

Das hatten sich die SVLer bestimmt einfacher vorgestellt. Das Heimspiel gegen den SSV Kaldauen stand bis zur 90. Minute auf der Kippe.

Die Lohmarer starteten gut in die Partie und erarbeiteten sich auch die ersten Torchancen. In der 20. Minute konnte Amin Imer dann auch den Treffer zur 1:0 Führung versenken. Nach dem Führungstreffer schlichen sich allerdings schon die ersten Fehler bei der Bockrath-Truppe ein. In der 31. Minute erzielten die Gäste aus Siegburg den Ausgleichstreffer zum 1:1. Noch vor der Pause fiel dann doch unerwartet auch noch der Führungstreffer für Kaldauen. Mit dem 1:2 ging es in die Pause.

Der zweite Durchgang begann mit einem Lohmarer Blitzstart. Leon Dagge versenkte in der 46. Minute den Ausgleichstreffer und nur zwei Minuten später konnte Amin Imer die Führung zum 3:2 wieder auf die Lohmarer Seite holen. Im Anschluß spielten nur noch die SVLer und eigentlich war es eine Frage der Zeit, bis es zum nächsten Treffer kommen sollte. Vor dem Tor des Gegners wurden allerdings zahlreiche Torchancen vergeben. In der 83. Minute reiche eine einzige Chance für Kaldauen und es stand plötzlich 3:3. Trainer Sven Bockrath und der verletzte Kapitän Jonas Timmer spornten von der Seitenlinie noch mal alle Spieler an und der Druck auf das gegnerische Tor nahm wieder zu. Paul Orfgen, der in der 71. Minute für Innenverteidiger Christian Banz ins Spiel gekommen war, erlöste die Lohmarer

 in der 90.Minute mit dem Tor zum 4:3 Endstand.

Es war sicherlich keine Glanzleistung aber am Ende stehen wichtige drei Punkte auf dem Konto der Lohmarer. Am kommenden Sonntag muß die Truppe zur Spvgg Hurst-Rosbach. Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Gutes Spiel ohne Ausbeute

Die zweite Mannschaft muß weiter auf den ersten Erfolg warten. Trotz einer guten Leistung mußten sich die Jungs von Pascale Spiess und Kostas Rountas gegen den Tabellenführer FC Genclerbirligi Eitorf mit 1:3 geschlagen geben. Den einzigen Treffer für die Lohmarer erzielte Kevin Potrykus (43.). Das Trainerteam war nach der Begegnung sehr frustriert Die Leistung sollte aber Ansporn für die kommenden Begegnungen sein. Am Sonntag geht es zum Tus Winterscheid. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Beide Mannschaften freuen sich wieder auf viele Fans.

Neue Trinkflaschen

Komplette Jugendabteilung mit Trinkflaschen vom Wahnbachtalsperrenverband ausgestattet

„Bye Bye Bottle – Ab jetzt keine Einwegflaschen mehr“ lautet das Motto, unter dem sich der Wahnbachtalsperrenverband an der Abfallvermeidung beteiligten.

Grund dafür: Jeder von uns verbraucht im Jahr rund 220 Kilo Verpackungen pro Kopf und hat im letzten Jahr laut Statistik rund 150 Liter Mineralwasser aus Einwegflaschen getrunken. Das bedeutet je nach Flaschengröße einen Verbrauch von 150 bis 300 Flaschen pro Kopf.

Mehrweg- statt Einwegflasche beziehungsweise Trinkwasser aus der Leitung und daher ganz ohne Flasche auskommen, sind einige Möglichkeiten zur Reduzierung des Kunststoffabfalls.

So erhielten wir für die komplette Jugend hochwertige Trinkflaschen aus Edelstahl.

Die Kinder bedanken sich sehr beim Sponsor und werden viel Spaß damit haben.

Neue Trainingstrikots für die erste Mannschaft

Mit Rene Wölfle von der Deutschen Vermögensberatung haben die Lohmarer Jungs einen weiteren Sponsor gefunden.

Es soll eine langfristige Zusammenarbeit werden. Der SV Lohmar begrüßte am vergangenen Dienstag Rene Wölfle, Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung mit Sitz in Bonn. Neben einem ausführlichen Gespräch mit dem Vorsitzenden Manni Schellberg brachte der Finanzexperte auch gleich neue Trainingsbekleidung und ein kaltes Hopfenkaltgetränk (für nach dem Training) für die erste Mannschaft mit. „Ich freue mich über die kommende Zusammenarbeit. Mit der Deutschen Vermögensberatung haben wir einen weiteren starken Partner an unserer Seite,“ so der erste Vorsitzende.

Das Büro von Rene Wölfle befindet sich auf der  Joseph-Schumpeter-Allee 31 in 53227 Bonn. Weitere Informationen unter www.dvag.de/rene.woelfle

Kantersieg im ersten Heimspiel

Die erste Mannschaft feuerte ein wahres Schützenfest am Donrather Dreieck ab. Reserve weiter ohne Punkte.

Am Ende war es eine klare Sache für die SVLer. Mit einem 8:1 Erfolg über den FV Bad Honnef II feierten die Jungs um Trainer Sven Bockrath ihren ersten Sieg in der Kreisliga A.

Dabei begann die Begegnung alles andere als gut. Bereits in der sechsten Minute ging der Gast aus Bad Honnef nach einem Fehler in der Lohmarer Abwehr mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu finden. In der 33. Minute wurde Stürmer Connor Kaiser im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Denis Derevjanko verwandelte den Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Neben dem Elfmeter erhielt der gegnerische Spieler wegen Beleidigung die Rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt verlagerte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Gastmannschaft. Topstürmer Connor Kaiser erzielte noch kurz vor der Halbzeitpause den Führungstreffer zum 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine.

Im zweiten Durchgang drehten die SVLer weiter auf und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Henning Pauls eröffnete das Schützenfest der zweiten Hälfte in der 51. Minute mit dem 3:1. Nur eine Minute später erziele Leon Dagge das umjubelte 4:1. Auch der Treffer zum 5:1, nur fünf Minuten später, ging auf das Konto von Leon.

Mit weiteren Treffern von Lukas Raschke(78.), wiederum Henning Pauls(87.) und Amin Imer(86.) besiegelten die Lohmarer ihren ersten Heimerfolg. Am kommenden Sonntag trifft die Truppe auf Müllekoven. Das Auswärtsspiel beginnt um 15.15 Uhr.

Heimniederlage der Reserve

Die zweite Mannschaft musste sich am Sonntag Zuhause gegen den SSV Happerschoß mit 3:5 geschlagen geben. Trotz einer guten Leistung konnten die Jungs um Pascale Spiess und Kostas Rountas gegen die starken Gäste keine Punkte einfahren. Die Treffer für Lohmar erzielten Leo De Sousa (22./67.) und Kevin Potrykus (90.). Am Sonntag fahren die Jungs nach Eitorf. Gegen Olympias sollen die ersten Punkte geholt werden. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr.

Beide Teams freuen sich “mit Abstand“ auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Punkteteilung im Topspiel

Die erste Mannschaft bringt einen Punkt aus Troisdorf mit. Reserve mit knapper Niederlage.

Es war das Topspiel am ersten Spieltag. Die erste Mannschaft musste direkt zum Aufstiegsaspiranten Sportfreunde Troisdorf.

Die Truppe um Trainer Sven Bockrath zeigte eine gute Leistung und hätte eigentlich als Sieger vom Platz gehen müssen. Trotz der zahlreichen Torchancen blieb es am Ende bei einem 0:0. Obwohl in dem Spiel keine Tore gefallen sind, zeigten die SVLer eine gute Leistung. Die Abwehrkette angeführt von Consti Halpaus hielt hinten den Laden dicht. Vorne wirbelte Topstürmer Connor Kaiser die gegnerische Abwehr schwindelig.

Die einzigen Wermutstropfen sind die nicht gefallenen Tore und der Verletzungsausfall von Kapitän Jonas Timmer.

Am kommenden Sonntag trifft die erste Mannschaft im Heimspiel auf die Zweitvertretung vom FV Bad Honnef. Anpfiff ist um 15.15 Uhr am Donrather Dreieck.

Reserve mit knapper Niederlage

Die zweite Mannschaft musste sich am vergangenen Wochenende im Nachbarschaftsderby beim FSV Neunkirchen-Seelscheid II mit 2:0 geschlagen geben. Trotz der guten Vorbereitung und einer guten Leistung im Spiel mußten die Jungs um Pascale Spiess und Kostas Rountas mit leeren Händen nach Hause fahren.

Am Sonntag wollen die Jungs die ersten drei Punkte einfahren. Um 13 Uhr ist der SSV Happerschoss zu Gast in Lohmar.

Beide Teams freuen sich “mit Abstand“ auf viel Unterstützung der eigenen Fans.

SV Lohmar setzt auf Solar-Energie mit den Stadtwerken Lohmar

Zukunftsorientierung und Nachhaltigkeit stehen für den Sportverein 1919 Lohmar e.V., kurz SV Lohmar, nicht nur in sportlicher Hinsicht im Vordergrund. Um die Stromkosten für Kühlanlagen, Heizung und Licht im Vereinsheim und auch den CO2-Ausstoß aktiv zu reduzieren (ca. 32 Tonnen CO2 pro Jahr Einsparung), entschloss sich der Verein für die Installation einer Solaranlage auf dem Dach des Clubhauses.

„Das Rund-um-Sorglos-Angebot der Stadtwerke Lohmar, die Anlage über eine Laufzeit von 20 Jahren zu pachten, inkl. Planung, Installation und Wartung, hat uns überzeugt“, so Manni Schellberg, 1. Vorsitzender des SV Lohmar. „Ohne Investitionskosten können wir unseren Mitgliedern eine sparsame und umweltfreundliche Ergänzung zum herkömmlichen Strombezug bieten und nicht verbrauchten Strom ins Netz einspeisen.“

Am 21.08.2020 konnte die Anlage auf dem Dach des Vereinsheims in der Anlage Donrather Dreieck installiert werden. Der SV Lohmar nimmt damit eine Vorreiterrolle in Lohmar ein, der zukünftig mehr Vereine folgen könnten.

Die Seniorenteams kämpfen sich durch die Vorbereitung

Beide Teams konnten sich am vergangenen Sonntag durchsetzen. Für die erste Mannschaft beginnt die Saison mit dem Kreispokal.

Am vergangenen Sonntag testeten die Seniorenmannschaften des SV Lohmar auf der Anlage am Donrather Dreieck. Um 13.00 Uhr startete die Reserve mit dem Spiel gegen die Zweitvertretung vom FC Hennef. Das Team von Pascale Spiess und Kostas Rountas setzte sich nach einer 3:0 Führung am Ende mit 3:2 durch. Die Treffer für Lohmar erzielten Florian Mezini und Leo de Sousa (2). Am kommenden Sonntag steht der nächste Test gegen den TuS Oberlar III an. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr in Lohmar.

Schwacher Start mit gutem Ende

Die erste Mannschaft konnte sich beim Test gegen Fortuna Bonn am Ende klar mit 6:3 durchsetzen. Dabei erwischten die Hausherren keinen guten Start. Die SVLer sind zwar durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung gegangen, kassierten im Anschluß allerdings noch in der ersten Hälfte drei Tore. Trainer Sven Bockrath fand in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte.

Im zweiten Durchgang dominierten die Hausherren das Spiel und durch einen Hattrick von Connor Kaiser und zwei Treffern von Janik Derenbach  konnte das Spiel doch noch gedreht werden.

Am kommenden Sonntag kommt es zum ersten Pflichtspiel. Im Bitburger-Kreispokal treffen die SVLer Auswärts auf den SV Allner Bödingen. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr. Falls die Lohmarer die nächste Runde erreichen, folgt am darauffolgenden Mittwoch die zweite Begegnung am Donrather Dreieck.

SV Lohmar mit neuem Fitness-Partner 

Der SV Lohmar und das Gesundheits- und Sportstudio B-First aus Siegburg-Schreck arbeiten zukünftig eng zusammen. Bei einem Besuch von Mitinhaber Michael Brambach und der Trainerin Franzi Schöneberg am Donrather Dreieck wurde die Partnerschaft vereinbart. Zukünftig bekommt die erste Mannschaft ein ausgearbeitetes Fitnessprogramm und Sondereinheiten mit dem Trainerteam von B-First. Darüber hinaus können verletzte und gerade genesene Spieler ihren Muskelaufbau im modernen Studio auf der Zeithstraße erarbeiten. Die Inhaber Daniel und Michael Brambach sind schon einige Zeit Sponsoren beim SV Lohmar. Durch die Initiative vom zweiten Vorsitzenden, Frank Schulz, wurde daraus eine großartige Partnerschaft.

Das Studio befindet sich auf der Zeithstraße 444 in Siegburg-Schreck direkt an der B56.

Weitere Informationen unter www.b-first.fit.