Turbulenter Sieg

Die erste Mannschaft gewann in einem hitzigen Spiel gegen Hellas Troisdorf und festigte weiter den zweiten Tabellenplatz.

Es war nicht schön anzusehen und viele Dinge auch nicht zu verstehen. Die Truppe von Sven Bockrath besiegte die Gäste aus Troisdorf mit 2:0. Das Spiel war überschattet emotionsgeladener Anhängerschaft der Gäste und die damit verbundene Unruhe auf dem Platz.

Im ersten Durchgang war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Lohmarer taten sich schwer gegen die gut gestaffelten Hellenen. In der 42. Minute bekam ein Spieler der Gäste nach einer Notbremse die Rote Karte. Sicherlich etwas streng bewertet, aber Regelkonform. Dies sorgte im Lager der Troisdorfer für viel Aufregung und diese schwappte auf die eigene Mannschaft über. Minuten später erfolgte aber dann der Halbzeitpfiff.

Im zweiten Durchgang steigerte sich die Hecktick weiter. Jonas Timmer brachte die Lohmarer in der 48. Minute mit 1:0 in Führung. In der 73. Minute ließ sich der Torwart der Gäste zu einer Unsportlichkeit gegen Kevin Atilla verleiten. Daraufhin zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Dieser wurde von Jonas Timmer perfekt zum 2:0 verwandelt.

Drei Minuten später musste ein Spieler der Gäste nach einer Tätlichkeit gegen Amin Imer mit Rot vom Platz. Dadurch brachen bei den Anhängern alle Dämme. Der Unparteiische hatte alle Mühe, die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Zwei weitere Rote Karten gegen Betreuer der Gäste folgten. Die Spieler der Gäste verhielten sich aber vorbildlich und spielten die Partie fair und sauber zu Ende.

Mit dem Ergebnis bleiben die Lohmarer weiter stabil auf dem zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag geht es zum Derby nach Birk. Anpfiff zum letzten Hinrundenspiel ist um 14.30 Uhr.

Weitere Niederlage der Reserve

Trotz einer guten Leistung hat sich die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag wieder selber geschlagen. In einer ausgeglichenen Partie unterlagen sie dem SV Kriegsdorf mit 2:3. Grund dafür war sicherlich die verschlafene erste Halbzeit. Im zweiten Durchgang zeigten die Jungs wieder eine bessere Leistung und das Ergebnis hätte auch anders ausfallen können. Am kommenden Sonntag sollen wieder wichtige drei Punkte gegen die Zweitvertretung von Hertha Rheidt eingefahren werden. Anpfiff des Auswärtsspiels ist um 12.30 Uhr. Beide Teams freuen sich wieder über die Unterstützung ihrer Anhänger.

Weihnachtsfeier der Jugend

Der neu gewählte Jugendausschuss organisierte in kürzester Zeit eine sehr schöne Weihnachtsfeier für die Kinder. Auch der Nikolaus kam vorbei.

Der Weg zum Klubheim war durch Kerzenlicht erleuchtet und das Klubheim festlich geschmückt. Zahlreiche Kinder aus den verschiedenen Jugendmannschaften versammelten sich mit ihren Eltern am Sportplatz. Dagmar Sartory und Nadine Drewke hatten die gemütliche Weihnachtsfeier bestens geplant. Vertreter der Alten Herren gaben Glühwein und Kakao aus, Dagmar schob ein Pizzablech nach dem anderen in den Ofen. Jugendleiter Fabian Schultes begrüßte die vielen Gäste und stelle sich noch einmal kurz den Eltern und Kindern vor.

Ein besonderes Highlight war sicherlich das gemeinsame Spiel der Kinder mit der ersten Mannschaft. Mit großer Begeisterung kickten die Kids gegen die Jungs von Sven Bockrath und konnten sogar den Ball ins Tor von Thomas Schneider versenken.

Im Anschluß besuchte der Nikolaus die Kinder. Mit strahlenden Augen nahmen die Kids ihre Weihnachtstüte entgegen. Zum Abschluß bedanke sich Fabian Schultes noch bei allen, die an der Weihnachtfeier mitgewirkt haben und bei den vielen Spendern.

Sieg im Topspiel

Die erste Mannschaft schlägt Troisdorf 05 und ist nur noch einen Zähler von der Tabellenspitze entfernt.

Am letzten Samstag musste die Truppe von Sven Bockrath zum Nachholspiel nach Troisdorf. Die Begegnung war bekanntlich am ersten Spieltag ausgefallen. Die Gastgeber lagen vor der Begegnung nur vier Zähler hinter den Lohmarern und konnten in der Tabelle gefährlich nah rankommen. Mit einem Sieg konnten die SVLer wiederum mit einem Punkt an die Tabellenspitze rankommen. Dementsprechend agierten die Protagonisten dann auch auf dem Platz. Das Spiel begann sehr ausgeglichen und beide Teams erarbeiteten sich erste Chancen. In der 29. Minute gingen die Troisdorfer mit 1:0 in Führung. In der 36. Minute konnte Janik Derenbach ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die SVLer weiter und konnten durch Kevin Atilla und wiederum Janik Derenbach innerhalb von zwei Minuten schnell mit 1:3 in Führung gehen. Die Gastgeber erzielten in der 58. Minute den Anschlußtreffer bevor Kevin Atilla ein zweites Mal zuschlug und damit den Torabstand wieder auf zwei Treffer festigte. Erst in der völlig überzogenen Nachspielzeit (ca.12 Minuten) konnten die Troisdorfer noch den Treffer zum 3:4 erzielen. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.

Die SVLer stehen mit 34 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und sie haben den Abstand auf Leuscheid auf einen Zähler gekürzt. Am kommenden Sonntag begrüßen die Lohmarer Hellas Troisdorf am Donrather Dreieck. Anpfiff ist um 14.45 Uhr.

Testspiel ohne Sieger

Die zweite Mannschaft testete am vergangenen Sonntag gegen die Nachbarn vom TuS Altenrath. Die Begegnung endete 3:3. In der ausgeglichenen Partie testete das Trainergespann Rountas/Spies auf einigen Positionen und mit verschiedenen Formationen. Am Sonntag geht es in der Meisterschaft weiter. Um 12.30 Uhr startet das Spiel der Reserve gegen den SV Rot Weiß Kriegsdorf in Lohmar.

Beide Teams freuen sich wieder auf viele Zuschauer am Heimspielwochenende.

Jugendausschuss stellt sich neu auf

Fabian Schultes ist neuer Vorsitzender des Jugendausschuss. Mit einem kompetenten Team möchte er neue Impulse in die Jugendabteilung bringen.

Am vergangenen Freitag lud Basti Runge, der aus familiären Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt hat, zum Jugendtag ein. Nach der Begrüßung folgten die Berichte vom Jugendleiter und dem Jugendkassierer. Der scheidende Vorsitzende blickte auf die schwierige Zeit nach seiner Wahl zurück. Mit viel Engagement hat er die Jugendabteilung wieder etwas stabilisieren können und einige Baustellen wurden behoben. Der Hauptvorstand, vertreten durch Manni Schellberg und Frank Schulz, bedankte sich für die geleistete Arbeit bei ihm und auch bei Jürgen Hommer und Kevin Atilla, die ebenfalles aus dem Gremium ausgeschieden sind. Alle drei bleiben selbstverständlich dem Verein in anderen Funktionen erhalten.

Als Wahlleiter wurde Peter Selbach vorgeschlagen und angenommen. Fabian Schultes, der auch offiziell vorgeschlagen wurde, stellte seine Ideen und sein komplettes Team vor. Dieses wurde einstimmig gewählt.  

Fabian Schultes blickt schon auf langjährige Erfahrung im Jugendbereich zurück. Er besitzt die Trainer C-Lizenz und hat beim FC Hennef und dem 1.FC Köln im Leistungsbereich Jugend gearbeitet. Sein Herz hängt aber beim SV Lohmar, wo er auch einige Jahre Jugendtrainer war und bis heute noch als Spieler aktiv ist. Er ist 29 Jahre alt und im Vertrieb einer Energieberatungsagentur beschäftigt. Zur Seite steht ihm Chris Schmitz, der als Stellvertreter des Jugendleiters gewählt wurde. Er ist ebenfalls 29.Jahre alt und als Jugendtrainer beim SVL aktiv. Die Geschäftsführung übernimmt Nadine Drewke, die schon im alten Jugendausschuss als Beisitzer tätig war. Als neuer Jugendkassierer wurde mit Henning Pauls ein absoluter Fachmann ins Boot geholt. Der gelernte Banker und Topstürmer der ersten Mannschaft wird eng mit dem Hauptkassierer zusammenarbeiten. Peter Selbach, der viele Jahre die Position des Jugendkassierers bekleidet hatte, kehrt als Beisitzer in den Ausschuss zurück und kümmert sich zukünftig um die Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Ein weiterer Beisitzer ist Daniel Hürter. Der Jurist wird den Bereich Kommunikation bekleiden und als Ansprechpartner für Eltern und Spieler zur Verfügung stehen. Abgerundet wird das Team von Thomas Schmitz, der die Turniere koordiniert und Dagmar Sartory, die sich weiterhin um den Platzverkauf und die Verpflegung kümmert.

Der Vorstand versprach dem neuen Team bestmögliche Unterstützung und wünscht viel Erfolg für die vielen Aufgaben in der Jugendarbeit.

Heimsieg der ersten Mannschaft

Mit einem knappen aber verdienten 1:0 gegen Allner-Bödingen hat die erste Mannschaft den zweiten Tabellenplatz weiter gefestigt. Knappe Niederlage der Reserve.

Trainer Sven Bockrath beklagte am Ende lediglich die Torausbeute am vergangenen Sonntag. Mit einem 1:0 Sieg über den Ligakonkurrenten SV Allner-Bödingen bleiben die SVLer dem Tabellenführer Leuscheid weiter auf den Fersen.

In einer einseitigen Partie brachte Kevin Atilla die Lohmarer in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Danach erspielten sich die Jungs beste Torchancen, die allerdings am gut aufgelegten Bödinger Torwart endeten oder knapp am Tor vorbei gingen.

Mit dem Sieg belegen die Lohmarer weiter den zweiten Tabellenplatz und mischen weiter in der Meisterschaft mit. Am kommenden Sonntag gastiert die Truppe beim SV Menden. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Knappe Niederlage der Reserve

Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler der zweiten Mannschaft am vergangenen Sonntag den Kunstrasenplatz. Nach großem Kampf und einigen fraglichen Entscheidungen des Referees mußten sich die Jungs um Pascale Spies und Kosta Rountas den Gästen vom TuS 07 Oberlar mit 3:4 geschlagen geben. Die Treffer für Lohmar erzielten Philipp Eubel(10.), Phillip Wiens(43.) und Kevin Köller(55.). Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft viel Moral und Kampfgeist. Am Sonntag soll gegen die Zweitvertretung vom SV Menden wieder ein Dreier eingefahren werden. Das Auswärtsspiel beginnt um 13.00 Uhr. Die spieler beider Mannschaften freuen sich wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Wieder in der Spur

Die erste Mannschaft holt klaren Sieg in Müllekoven. Reserve musste sich in Meindorf geschlagen geben.

Die Niederlage im Spitzenspiel hing einigen Spielern noch in den Knochen. Am vergangenen Sonntag wollten die Jungs um Trainer Sven Bockrath wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dies gelang ihnen auch mit einem klaren 5:1 Sieg beim SV Müllekoven.

Im ersten Durchgang starteten die Lohmarer allerdings noch mit etwas Sand im Getriebe. Obwohl Janik Derenbach die Jungs frühzeitig mit 1:0 in Führung brachte, wollte sich die spielerische Stärke der Truppe noch nicht so durchsetzen. Viele Fehler im Aufbau und unnötige Ballverluste bestimmten die erste Halbzeit.

Nach der Pause drehten die Jungs aus Lohmar so langsam auf und zwangen die Gegner zu Fehlern, die auch direkt in Tore umgesetzt wurden. Die weiteren Torschützen für die SVLer waren Henning Pauls, Leon Dagge, Dustin Zimmermann und Kevin Atilla.

Mit dem Auswärtssieg bleiben die Jungs weiter auf dem zweiten Tabellenplatz, konnten den Abstand zum Tabellenführer Leuscheid aber nicht verkürzen. Am Sonntag kommt mit dem SV Allner Bödingen ein spielstarker Gegner zum Donrather Dreieck. Das wird nach dem letzten Spitzenspiel wieder ein Härtetest für die junge Lohmarer Truppe. Anpfiff der Begegnung ist um 14.45 Uhr.

Klare Niederlage der Reserve

Der FC Adler Meindorf war am vergangenen Sonntag für die zweite Mannschaft nicht zu packen. Mit 5:1 mussten sich die Jungs von Pascale Spies und Kosta Rountas geschlagen geben. Dabei zeigte die Mannschaft sogar eine recht gute Leistung. Der Tabellenzweite war in den wichtigsten Szenen immer eine Nasenspitze voraus. Die Mannschaft entwickelt sich trotz der Niederlage immer weiter und empfängt am kommenden Sonntag den Tus Oberlar. Bereits um 12.30 Uhr sollen die nächsten drei Punkte eingefahren werden.

Beide Mannschaften freuen sich wieder auf die starke Unterstützung der Lohmarer Fans.

Volle Punkteausbeute

Erste und zweite Mannschaft punkten in der Ferne. Schwere Knieverletzung von Veton Popova überschattet den Auswärtssieg in Kaldauen.

Mit vollen sechs Punkten kehrten die Seniorenmannschaften des SV Lohmar am vergangenen Sonntag zum Donrather Dreieck zurück. Im ersten Spiel trat die Reserve gegen die zweite Mannschaft vom TSV Wolsdorf an. Schon von der ersten Minute an hatten die SVLer das Spiel im Griff und erzielten bereits in der ersten Halbzeit fünf Treffer. Den zwischenzeitlichen Anschlußtreffer der Wolsdorfer war für das Team von Kosta Rountas und Pascale Spies gut zu verkraften.

Im zweiten Durchgang schraubten die SVLer die schnelle Gangart etwas runter und ließen dein Ball gut laufen. Tore waren allerdings Mangelware. Lediglich einen Treffer konnten die Lohmarer noch zum 1:6 auf dem gegnerischen Platz versenken. Die Treffer für die SVLer erzielten Arlind Surdulli (3x), Mauro Senica(2x) und Leo de Sousa.

Klarer Sieg nach schwachem Start

Die erste Mannschaft tat sich beim Auswärtsspiel in Kaldauen zuerst recht schwer. Obwohl Henning Pauls die SVLer bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung brachte, wollte der Turbo noch nicht so wirklich starten. So mußten die Jungs von Sven Bockrath dann auch in der 33. Minute den Ausgleichstreffer der Kaldauener hinnehmen. Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Bockrath fand wohl in der Kabine klare Worte. In der zweiten Halbzeit steigerten sich seine Jungs und erarbeiteten sich gute Torchancen. In der 60. Minute konnte Ben Engels den lang ersehnten Führungstreffer erzielen. Nur drei Minuten Später erhöhte wiederum Henning Pauls auf 3:1. Mit weiteren Toren von Pauls in der 80. Minute und Kevin Atilla in der Nachspielzeit konnte der nächste Auswärtssieg eingetütet werden.

Überschattet wurde das Spiel allerdings von einer sehr tragischen Verletzung. Veton Popova feierte nach einer monatelangen Verletzungspause sein Comeback nach seinem Kreuzbandriß. Es dauerte ganze vier Minuten und das schlimmste zu befürchtende trat ein. Das operierte Kreuzband riß wieder und der Spieler musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der gesamte Verein wünscht an dieser Stelle eine Gute Genesung und alles erdenklich Gute für die anstehende Operation.

Topspiel am Sonntag

Am Sonntag ist es endlich soweit. Das Topspiel der Kreisliga A steht an. Der SV Lohmar begrüßt den momentanen Tabellenführer aus Leuscheid. Das Spiel beginnt um 15.15 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr trifft die Reserve auf den FC Sankt Augustin. Ein Besuch am Donrather Dreieck lohnt sich auf jeden Fall. Für das leibliche Wohl ist auch wieder bestens gesorgt.  

Torfestival am Donrather Dreieck

Die erste Mannschaft zeigt sich weiter in beeindruckender Form. Reserve schießt sich den Frust von der Seele.

Es war ein Spieltag wie im Bilderbuch für den SV Lohmar. Viele Zuschauer fanden sich am Donrather Dreieck ein, und diese wurden nicht enttäuscht. Ein wahres Torspektakel mit insgesamt 23 Toren war zu bestaunen.

Den Anfang machte die Reserve, die gegen die zweite Mannschaft vom SV Müllekoven spielte. Mit einem 9:4 Kantersieg schlugen die Jungs von Kosta Rountas und Pascale Spies die Gäste aus Troisdorf. Dabei zeigte Mauro Senica einmal mehr seine Trefferqualität vor dem gegnerischen Tor. Mit vier Treffern (5./52./60./87.) trug sich der Stürmer in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore erzielten Niko Bökert(48.), Leo de Sousa(54.), Adriatik Dragusha(65.), Patrick Diessner(70.) und Malik Mohamud(80.). Damit schossen sich die Jungs den Frust der letzten Niederlage von der Seele und zeigten eine beachtliche Leistungssteigerung. Am Sonntag trifft die Truppe Auswärts auf die zweite Mannschaft vom TSV Wolsdorf. Das Spiel beginnt um 13.00 Uhr.

Erste rockt die Kreisliga

Mit einem 8:1 Schützenfest gegen den 1.FC Niederkassel II zeigte sich die erste Mannschaft wieder in absoluter Torlaune. Bereits in der 10. Minute brachte Jonas Timmer die Elf von Trainer Sven Bockrath mit 1:0 in Führung. In der 22. Minute scheiterte David Schröer vom Elfmeterpunkt am Torhüter der Gäste. Nur eine Minute später versenkte Goalgetter Henning Pauls das Leder zum 2:0 und in der 31. Minute erzielte er auch noch den Treffer zum 3:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Truppe weiter in Torlaune. Leon Dagge eröffnete die Torflut mit seinem Doppellpack in der 51. und 54. Minute. Weitere Treffer wiederum durch Henning Pauls (66./71.) und Amin Imer(87.) besiegelten den fünften Kantersieg im siebten Spiel. Die SVLer zeigen sich weiter in bestechender Form. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Kaldauen. Anpfiff hier ist um 15.00 Uhr.

Topspiel am 27.Oktober

Das nächste Heimspiel wird ein ganz besonderes. Der SV Lohmar empfängt den momentanen Spitzenreiter SV Leuscheid am Donrather Dreieck. Das wird ein Leckerbissen für alle Fußballfans. Beim Spitzenspiel brauchen die Jungs wieder zahlreiche Unterstützung. Anpfiff ist um 15.15 Uhr. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch wieder bestens gesorgt.